Die langen Abende

Roman

Bestseller Platz 21
Spiegel Hardcover Belletristik

HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

»Mir fehlt die Küste von Maine auch«, sagte Olive zu Jack. Und ab da war alles gut.

In Crosby, einer kleinen Stadt an der Küste von Maine, ist nicht viel los. Und doch enthalten die Geschichten über das Leben der Menschen dort die ganze Welt. Da ist Olive Kitteridge, pensionierte Lehrerin, die sich auch mit siebzig noch in alles einmischt, so barsch wie eh und je. Da ist Jack Kennison, einst Harvardprofessor, der ihre Nähe sucht. Beide vermissen ihre Kinder, die ihnen fremd geworden sind, woran Olive und Jack selbst nicht gerade unschuldig sind … Ein bewegender Roman, der von Liebe und Verlust erzählt, vom Altern und der Einsamkeit, von Momenten des Glücks und des Staunens.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Sabine Roth
Originaltitel: Olive, Again
Originalverlag: Random House US
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87529-3
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Maine, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Atmosphärisch dicht erzählt...

Von: MB

05.04.2020

Elisabeth Strout kann schreiben... und man kann sich als Leser*in kaum entziehen, so dicht webt sie die Atmosphäre einer amerikanischen Kleinstadt in Maine mit ihren Bewohner*innen, die in ihrem oft banalen Alltag selten frei von irgendeiner Macke oder auch von irgendeiner Krise sind. Die kurzgeschichtenartigen Episoden sind verbunden durch die Protagonistin Olive Kitteridge, ehemals Lehrerin im Ort, eine etwas verschrobene, alte Frau, die die Menschen nicht sonderlich mag aber von Seite zu Seite liebenswerter wird. Ist man als Leser*in bereit, Olive (innerlich) zu folgen, wird man einigen zentralen Lebensthemen begegnen: Liebe, Verlust, Trauer, Altern, zunehmende Hilfebedürftigkeit, Tod. Aber es geht nie nur um Olive, sie ist das Band, welches die Geschichten zusammenhält. So lässt die Autorin eine andere Figur über das Älterwerden sinnieren: "Seine Glieder schmerzten, als hätte er einen Gewaltmarsch hinter sich, jeder einzelne Knochen tat ihm weh, und er dachte: Das sind Schmerzen der Seele. Und ihm schien, dass sie niemals leichtfertig abgetan werden durfte, die Einsamkeit am Grund eines jeden Lebens, und dass die Entscheidungen, die die Menschen trafen, um dieser klaffenden Schwärze zu entgehen, Entscheidungen waren, denen Respekt gebührte..." Ein wunderbares Buch, das gerne mindestens doppelt so dick hätte sein dürfen!

Lesen Sie weiter

Ein Blick hinter viele Kulissen

Von: Susa

04.04.2020

Eine interessante Geschichte über die Einwohner von Crosby, einer kleinen Stadt in Maine. Man taucht ein in verschiedene Leben und lernt die einzelnen Charaktere kennen und schätzen. Wie das Leben so spielt hat auch hier jeder sein Päckchen zu tragen. Hinter manch einer harten Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Vergangenheit und Gegenwart, dicht verknüpft. Klatsch und Tratsch darf da natürlich auch nicht fehlen. Mir wurde beim Lesen dieses Buches einmal mehr bewusst wie vergänglich unser kostbares Leben ist. Gerade jetzt in dieser Zeit. Jeder schöne Moment ist wichtig und muss genossen werden. So oder so, die Autorin ist eine gute Beobachterin und bringt dies in stilvollen Zeilen aufs Papier. Ich war gegefangen und gebannt. So muss und darf es gerne sein. So, als wäre man direkt dort. Dort in dieser Landschaft, in diesen Straßen und Häusern. Ganz nah bei diesen Menschen und in ihren Leben. Ein sehr gelungenes Buch. Danke.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Elizabeth Strout wurde 1956 in Portland, Maine, geboren. Für ihren Roman »Mit Blick aufs Meer« bekam sie 2009 den Pulitzerpreis. »Die Unvollkommenheit der Liebe« wurde für den Man Booker Prize 2016 nominiert. »Alles ist möglich« wurde 2018 mit dem Story Prize ausgezeichnet, erhielt ein überwältigendes Presseecho in den USA und stand in allen großen Medien auf den Empfehlungslisten. Die Übersetzungsrechte ihres neuen Romans wurden in bisher 17 Länder verkauft. Elizabeth Strout lebt in Maine und in New York City.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher der Autorin