VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Gwendys Wunschkasten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-453-43925-2

Erschienen:  09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wiedersehen mit Castle Rock

Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient? Gwendy probiert es aus, und ihr Leben verändert sich von Grund auf.

Zum Werkverzeichnis der im Heyne Verlag von Stephen King erschienenen Titel

Stephen King (Autor)

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com


Richard Chizmar (Autor)

Richard Chizmar ist Verleger von Cemetery Dance Publications und Autor von Kurzgeschichten. Als Herausgeber von Anthologien wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. zweimal mit dem »World Fantasy Special Award«.

Aus dem Amerikanischen von Ulrich Blumenbach
Originaltitel: Gwendy's Button Box (Cemetary Dance, 2017)
Originalverlag: Heyne HC

Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-43925-2

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein berauschend gutes Buch

Von: Areti Datum: 10.04.2018

https://yunikas-buecherwelt.blogspot.de/

Inhalt:
Wiedersehen mit Castle Rock
Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient? Gwendy probiert es aus, und ihr Leben verändert sich von Grund auf.

Meine Meinung:
"Gwendys Wunschkasten" von Stephen King und Richard Chizmar ist eine berauschend gute Kurzgeschichte, die einen sofort packt, mitnimmt und nicht mehr loslässt, bis man das Buch in einem Rutsch durchgelesen hat.

Besonders gut gefällt mir das Cover, denn es passt perfekt zum Buch und zu der Handlung. Der braune Hintergrund, in dem man Rillen spürt, sieht genau so aus, wie man sich das Holz des Wunschkastens vorstellt. Auch die Schokotierchen und die sehr detaillierten und glatten Silberdollar spielen in der Geschichte eine bedeutende Rolle, sodass das Cover perfekt zum Inhalt passt und man es sich während des Lesens genauer anschauen und auf all die kleinen Details achten kann.

Der Schreibstil ist besonders flüssig und angenehm zu lesen. Man merkt gar nicht, dass hier zwei Autoren am Werk waren, was mich sehr überrascht hat.

Die Geschichte wird aus Sicht von Gwendy erzählt. Gemeinsam mit ihr erlebt man alles mit, kennt ihre innersten Gedanken, Gefühle und Wünsche. Das macht es einem besonders leicht, mit ihr mitzufühlen und mitzufiebern. Sie ist keine Protagonistin, die in allem von Anfang an perfekt ist, sondern hat ihre Ecken und Kanten, sodass man ihr besonders nah sein kann.

Doch sobald sie den Wunschkasten von dem schwarz gekleideten Unbekannten bekommt, ändert sich alles in ihrem Leben. Man möchte herausfinden, wie es mit ihr weitergeht und was passiert, wenn sie bestimmte Schalter an dem Wunschkasten drückt. So schafft man es gar nicht, das Buch aus den Händen zu legen. Da ist es am Ende schon schade, dass es so schnell vorbei ist.

Fazit:
"Gwendys Wunschkasten" von Stephen King und Richard Chizmar ist ein absolut mitreißendes und spannendes Buch, das einen von der ersten bis zur letzten Seite mitnimmt und in Gwendys Welt eintauchen lässt. Ich kann es auf alle Fälle weiterempfehlen.

Stephen King, wo bist du?

Von: Jenny Datum: 29.03.2018

dasblondinchen.blogspot.de/

Da es sich bei Gwendys Wunschkasten lediglich um eine Kurzgeschichte handelt & in kurze, knackige Kapitel unterteilt ist, lässt sich das Buch in einem Rutsch weglesen. Die Grundidee klingt wirklich spannend, jedoch hat mich das Buch eher enttäuscht zurück gelassen. Stephen Kings Schreibstil habe ich hier leider nicht entdecken können, was mit Sicherheit daran liegt, das Richard Chizmar mit im Boot sitzt. Die Geschichte wird flüssig erzählt, keine Frage, allerdings hat mir der Tiefgang ganz klar gefehlt. Es ist logisch das eine Novelle nicht die gleiche Tiefgründigkeit wie ein 500 Seiten Buch haben kann, aber die Charaktere sind für mich nicht greifbar, es kommt keine Spannung auf & der Wunschkasten kommt viel zu kurz. Ich hätte mir mehr unheimliche, bedrückende Momente gewünscht - diese beängstigende Atmosphäre die King sonst so genial erzeugen kann. Meiner Meinung nach hätte man da noch einiges rausholen können, denn am Ende bleiben mir schlichtweg zu viele Fragen offen. Das Potenzial ist vorhanden, ein wenig mehr Spielraum hätte der Geschichte rund um den mysteriösen Kasten sehr gut getan.

Alles in allem ist Gwendys Wunschkasten eine kurzweilige Geschichte für zwischendurch, die mir allerdings nichts geben konnte. Für Stephen King Fans führt an diesem kleinen Werk wohl kein Weg vorbei, für Einsteiger der King Literatur würde ich es jedoch nicht unbedingt empfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren