VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Engelskalt

Ein Fall für Kommissar Munch (1)

Ungekürzte Lesung mit Dietmar Wunder

Kundenrezensionen (85)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8445-1877-1

Erschienen: 20.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub), Hörbuch MP3-CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Videos

  • Service

  • Biblio

Dunkel, abgründig, zum Fürchten gut. Die Spannungssensation aus Norwegen!

Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch wendet sich an seine Kollegin Mia Krüger, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Kind bleiben wird …

(Laufzeit: 12h 58)

SAMUEL BJÖRK: DIE KOMMISSAR-MUNCH-ROMANE

Ein Fall für Kommissar Munch

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Samuel Bjørk (Autor)

Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er wurde 1969 geboren, schrieb im Alter von 21 Jahren sein erstes Bühnenstück und veröffentlichte seitdem zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben. Sein erster Thriller, „Engelskalt“, wurde ein Bestseller. Derzeit lebt und arbeitet er in Oslo.


Dietmar Wunder (Sprecher)

Dietmar Wunder verdankt den "James-Bond"-Filmen mit Sean Connery seinen Weg ins Filmgeschäft. Heute ist er als Schauspieler, erfolgreicher Synchron- sowie Hörbuchsprecher und Dialogregisseur tätig. Er ist die deutsche Stimme vom aktuellen "James Bond"-Darsteller Daniel Craig sowie von Adam Sandler, Cuba Gooding Jr., Omar Epps und Sam Rockwell. Wunder wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, darunter der Deutsche Synchronpreis 2008 für die Dialogregie der TV-Serie Weeds und der Ohrkanus 2011 in der Kategorie „Beste Lesung Kinder/Jugendliche“. Wunder ist aber auch vor der Kamera zu sehen, so u. a. in Uli Edels "Der Baader Meinhof Komplex". Beim Los Angeles Reel Film Festival 2010 erhielt er den Award „Best Supporting Actor“ für seine Rolle im Thriller "Not Worth A Bullet". Im Hörverlag ist Dietmar Wunder u. a. in der Lesung von "Das Lied der Freiheit" von Ildefonso Falcones zu hören.


Gabriele Haefs (Übersetzerin)

Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

Übersetzt von Gabriele Haefs
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch Download, Laufzeit: 778 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1877-1

€ 10,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 20.04.2015

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Genialer Reihenauftakt!

Von: Angi Datum: 12.10.2016

blog.beastybabe.de

Die Geschichte:
Ein Spaziergänger macht eine schreckliche Entdeckung: ein kleines Mädchen in einem seltsamen Kleid hängt tot an einem Baum, um ihren Hals trägt sie eine Botschaft, auf ihrem Rücken eine Schultasche. Was will der Mörder damit ausdrücken?
Das müssen Kommissar Holger Munch und sein Team herausfinden … und das wird zu einer extrem schweren und obendrein gefährlichen Aufgabe. Die Hinweise deuten immer mehr auf einen persönlichen Bezug zu Holger hin, was die Sache noch verzwickter macht. Eine große Hilfe bei den Ermittlungen ist Mia Krüger: eine junge Polizistin mit bewegter Vergangenheit, die leider gerade eine schwere Phase durchmacht …

Meine Meinung:
Anfangs lernen wir die beiden Hauptermittler Holger Munch und vor allem seine (Ex-)Kollegin Mia Krüger näher kennen. Mia hat den Tod ihrer Zwillingsschwester niemals verkraftet und befindet sich gerade in einer sehr depressiven Phase. Doch Holger braucht sie, denn Mias Fähigkeiten könnten die entscheidenden Hinweise liefern in einem Fall, in dem es um zwei tote kleine Mädchen geht.
Die beiden Ermittler waren mir gleich sympathisch, genau wie praktisch der ganze Rest des ungewöhnlichen Teams. Obgleich vor allem Mia und Holger auch einiges an privaten Problemen mit sich herumschleppen, wirken sie nie verbittert. Es macht einfach Spaß, sie und ihre Kollegen bei der Arbeit zu begleiten. Kluge, engagierte Leute, die sich immer aufeinander verlassen können. Keine Intrigen oder Sticheleien, naja, abgesehen natürlich vom Umgang mit einem unangenehmen Vorgesetzten.

Die Ermittlungen wirken auch recht glaubwürdig, es ist alles prima nachvollziehbar und nicht übertrieben, wie es oft in Thrillern der Fall ist. An Spannung fehlt es trotzdem an keiner Stelle. Das liegt auch daran, dass man einige der involvierten Personen schnell ins Leserherz schließt und deshalb noch mehr mit ihnen mitfiebert.
Durch den flüssig lesbaren und sehr lebendigen Schreibstil mit vielen Dialogen fliegen die Seiten nur so dahin. Die Story fesselt, einige Überraschungen und Wendungen sorgen zusätzlich für beste Unterhaltung.
Mir hat der Auftakt zur neuen Reihe super gefallen und ich freue mich schon sehr auf Nachschub.
Das Ende des Buches lässt noch einige Fragen offen. Nicht zum Fall an sich, denn der wurde stimmig aufgelöst, aber im Privatleben der Ermittler liegt noch einiges im Argen.
Die Kombination zwischen Kriminalfall und Nebenschauplätzen ist dem Autor übrigens bestens gelungen, denn alles wirkt wie aus einem Guss, nichts erscheint überflüssig oder unpassend – einfach toll geschrieben!

Fazit:
Genialer Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht! Ein tolles Team, über das ich unbedingt noch mehr lesen will! Thrillerunterhaltung vom Feinsten: spannend, emotional und super durchdacht!

Unglaublich gutes Buch!

Von: redvioolett Datum: 28.06.2016

https://instagram.com/redvioolett/

Inhalt: Im Wald wird ein kleines Mädchen, welches schon fast puppenhaft als Schulmädchen gekleidet ist, tot aufgefunden. Um den Hals hängt dem Mädchen ein Schild mit der Aufschrift: Ich reise alleine. Auch weitere Kinder verschwinden ohne jede Spur. Der Ermittler Holger Munch steht vor einem großen Rätsel, welches er nicht alleine lösen kann. Zur Hilfe holt er sich eine Ermittlerin namens Mia Krüger, welcher Dinge auffallen, die andere oft übersehen. Eigentlich hatte sie sich auf eine Insel zurückgezogen um Selbstmord zu begehen, doch auf den Fotos des toten Mädchens entdeckt sie ein Detail, das auf einen Serienmörder hinweist. Somit beschließt sie mit am Fall zu arbeiten und gemeinsam probieren sie den Fall zu lösen. Es gibt in dem Buch aber auch noch weitere Handlungsstränge, wie beispielsweise eine seltsame Kirchengruppe im Wald, welche schon fast sektenartig wirkt.


Meinung: Das Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert und war unglaublich spannend! Schon allein durch den tollen Schreibstil wurde man sofort gefesselt. Die Personen wirken sehr authentisch und man bekommt wirklich einen guten Gesamteindruck. Außerdem werden die Personen nach und nach eingeführt, so ist man an keiner Stelle überfordert und kann der Handlung gut folgen. Das Buch ist sehr komplex durch die vielen Handlungsstränge, die meiner Meinung nach aber nicht verwirrend sind, sondern das Buch einfach noch spannender machen. Am Ende fügen sich die Handlungsstränge auch zu etwas gemeinsamen, auch wenn dennoch Fragen offen bleiben. Ich wurde am Ende sehr überrascht, da das Ende sehr unerwartet kam und ich mit etwas ganz anderem gerechnet hätte.

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Spannung garantiert!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Elke Hauch Datum: 26.06.2015

Superspannend von der ersten Seite an. Kann ich sehr gut weiterempfehlen.

Von: Susanne Deigendesch aus Mindelheim Datum: 26.06.2015

Buchhandlung: Bücher Thurn

Spannende Story. Flüssige Schreibweise (kein Leerlauf).

Super! Werde es weiterempfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors