VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verschwörung

Millennium (4)

Gekürzte Lesung mit Dietmar Bär

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-3136-9

Erschienen: 27.08.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Salander und Blomkvist sind zurück.

Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist haben Millionen Leser begeistert. Weltweit erstürmte die Millennium-Trilogie die Bestsellerlisten und sprengte mit mehr als 75 Millionen verkauften Exemplaren alle Dimensionen. Ein Welterfolg, der seinesgleichen sucht. Nun geht die Geschichte weiter.

ÜBERSICHT ZU DEN MILLENNIUM-ROMANEN

Millennium

Millennium - Die Hörspiele

Hintergrundwissen zum Autor

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

David Lagercrantz (Autor)

David Lagercrantz, Jahrgang 1962, arbeitete mehrere Jahre als Korrespondent für den Expressen und ist seit 1992 freier Schriftsteller und Fernsehjournalist.


Dietmar Bär (Sprecher)

Dietmar Bär ist mit dem Genre Krimi eng verbunden. Für seine Rolle als Tatort-Ermittler Freddy Schenk erhielt er den Deutschen Fernsehpreis. Als Hörbuchsprecher hat er sich mit seinen Lesungen der Romane von Stieg Larsson und Håkan Nesser einen Namen gemacht.

Aus dem Schwedischen von Ursel Allenstein
Originaltitel: Det som inte dödar oss
Originalverlag: Heyne

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 621 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3136-9

€ 6,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 27.08.2015

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Solide Unterhaltung

Von: Missappledome Datum: 22.10.2017

missappledome.wordpress.com

Inhalt:
Mikael Blomkvist steht vor einer Entscheidung. Böse Zungen behaupten, er sei nicht länger der Journalist, der er einst war. Lisbeth Salander hingegen ist aktiv wie eh und je. Die Wege kreuzen sich, als Frans Balder, einer der weltweit führenden Experten für künstliche Intelligenz, ermordet wird. Kurz vor seinem Tod hatte er Mikael Blomkvist brisante Informationen versprochen. Als Blomkvist erfährt, dass Balder auch in Kontakt zu Lisbeth Salander stand, nimmt er die Recherche auf. Die Spur führt zu einem amerikanischen Softwarekonzern, der mit der NSA verknüpft ist. Mikael Blomkvist wittert seine Chance, die Enthüllungsstory zu schreiben, die er so dringend braucht. Doch wie immer verfolgt Lisbeth Salander ihre ganz eigene Agenda.

Über den Autor:

David Lagercrantz, 1962 geboren, debütierte als Autor mit dem internationalen Bestseller »Allein auf dem Everest«. Seitdem hat er zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht, unter anderem die virtuos geschriebene Lebensgeschichte Zlatan Ibrahimovićs. 2013 wurde er vom schwedischen Originalverlag und Stieg Larssons Familie ausgewählt, die Folgeromane der Millennium-Reihe zu schreiben. Lagercrantz ist verheiratet und lebt in Stockholm.

Meine Meinung:

Die Messlatte für diesen Roman liegt unvorstellbar hoch, denn Stieg Larsson hat mit seiner Millennium-Trilogie, Werke hinterlassen, die einzigartig in ihrer Mach- und Tonart sind. Ein großes und mutiges Unterfangen also, in diese Fußstapfen zu treten und die Geschichte rund um den Journalisten Blomkvist und die Hackerin Salander weiterzuführen. Letztendlich finde ich, ist Lagercrantz eine spannende und überaus lesenswerte Geschichte gelungen. Ich bin froh, dass Larssons Werk fortgesetzt wurden, obwohl das im Vorfeld ja durchaus kontrovers diskutiert wurde. Der Plotaufbau gefällt mir gut und er wird auch durchaus in Sachen Komplexität und den zahlreichen Handlungssträngen den drei ersten Bänden gerecht. Allerdings merkt man, das die beiden Autoren eine andere Sichtweise auf die Welt haben. Larssons Welt ist eine düstere, kältere und oft auch härtere. Sein Erzählstil ist sachlicher. Aber ich finde dennoch gut, dass Lagercrantz dem Thema seinen eigenen Stempel verliehen hat. Alles andere wäre vielleicht auch unglaubwürdig. Natürlich hat sich in meine Leseempfinden auch etwas Enttäuschung eingeschlichen, denn es ist nunmal merklich ein anderer Autor verantwortlich. Dennoch sollte man dem Werk eine Chance geben, denn für sich genommen ist es eine solide und gute Unterhaltung.

Zu hohe Erwartungen

Von: Daniela U. Datum: 31.05.2016

www.literaturschock.de

Ich habe die Millennium-Trilogie von Stieg Larsson vor einigen Jahren geradezu verschlungen. Die Geschichte war für mich zwar gut beendet, dennoch war es natürlich schade, dass es keine weiteren Bücher des Autors mehr geben wird.

Als dann „Verschwörung“ herauskam, war ich ziemlich neugierig, was ein anderer Autor aus den Figuren machen und wie er eine Fortsetzung schaffen wird.

Das Buch habe ich also direkt nach Erscheinen gespannt begonnen – und wieder abgebrochen. Der Beginn war dermaßen langweilig und uninteressant, ich konnte mich nicht überwinden, weiterzulesen.

Irgendwann, Monate später, habe ich dem Buch dann doch nochmal eine Chance gegeben, mich noch einmal durch den zähen Anfang gekämpft, mich großteils von meinen Erwartungen gelöst und so getan, als wäre es eine völlig neue Geschichte, als hätte es keine Vorgeschichte gegeben. Und so ging es dann. Der Anfang war zwar immer noch nicht spannender, aber nachdem ich da mal durch war, gefiel mir das Buch zunehmend besser, die Spannung erhöhte sich, das Tempo nahm zu.

Die Charaktere erreichen allerdings das ganze Buch hindurch nicht die alte Form und konnten mich nicht mehr überzeugen wie in den Ursprungsbänden. Mikael Blomkvist ist ein Schatten seines früheren Selbst, Lisbeth Salander hingegen inzwischen eher ein weiblicher James Bond, selbst schwer verletzt gelingt ihr immer noch alles.

Die Story, die sich nach und nach enthüllt, hat mich nicht wirklich fesseln können, auch wenn der Autor versucht hat, aktuelle Themen einzubauen. Das ganze technisch-mathematische ist einfach nicht mein Ding.

Das Ende lässt vermuten, dass hier durchaus noch weitere Fortsetzungen auf uns zukommen könnten – ich persönlich muss diese aber nicht unbedingt lesen!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Ulrike Stockhammer aus Schwäbisch Gmünd Datum: 21.12.2015

Buchhandlung: Buchhandlung Herwig

Herzlichen Dank für die „VERSCHWÖRUNG“, die mich überaus neugierig gemacht hatte. Denn ich stand der Fortsetzung doch zwiespältig gegenüber. Aber, David Lagercrantz kann’s. Nicht so brutal wie Stieg Larsson, aber dennoch spannend und solide führt er die Story um MILLENIUM weiter. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. „Verschwörung“ ist einer der Titel, die ich bei einer unserer kommenden Veranstaltungen vorstellen werde.

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano Datum: 06.10.2015

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Zugegebenenermassen ist schon einige Zeit vergangen, seit ich die ersten drei Bücher der Millenium-Saga gelesen habe und doch habe ich mich beim Lesen des vierten Bandes gleich wieder zurecht gefunden. David Lagercrantz ist es gelungen im Stil von Stieg Larsson dessen Werk fortzusetzen. Auch er hat unglaublich viele Figuren und verschont uns nicht mit komplizierten Hackerangriffen. Doch wenn man sich in diesem Durcheinander einigermassen zurechtgefunden hat wird das Buch immer spannender und man kann es nicht mehr aus der Hand legen. Es war richtig das Werk von Stieg Larsson fortzusetzen und ich würde auch gerne noch einen fünften Band lesen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors