Zweimal im Leben

Gekürzte Lesung mit Julia Nachtmann
Hörbuch Download (gekürzt)
9,95 [D]* inkl. MwSt.
9,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Catherine und Lucian, das ist die große Liebe, das ist für immer – glauben sie …

Als Catherine Lucian zum ersten Mal sieht, ist ihr gleich klar: Das ist für immer, nichts wird sie auseinanderbringen. Doch dann ändert sich alles. Catherine verlässt Lucian, heiratet jemand anderen, gründet eine Familie. Und trotzdem kann sie Lucian nicht vergessen. Als sie ihn 15 Jahre später wieder trifft, ist alles wieder da, die Vertrautheit, das Gefühl, endlich wieder ganz zu sein. Aber manchmal kann man nicht mehr anfangen, wo man aufgehört hat. Und manchmal holt einen die Vergangenheit mit solcher Macht ein, dass sie droht, die Gegenwart zu zerstören und damit alles, was man liebt …


Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Him (Orion, London 2019)
Originalverlag: Blanvalet TB
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 8h 53min
ISBN: 978-3-8371-4736-0
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Liebesgeschichte der anderen Art

Von: lolalametta

08.07.2020

Die mittlerweile verheiratete Catherine trauert ihrer Jugendliebe Lucian hinterher. Denn vor 15 Jahren ist etwas passiert, das sie dazu gezwungen hat, Lucian zu verlassen und ihr Glück aufzugeben. Als sich die beiden plötzlich wieder sehen ist es, als wäre keine Zeit vergangen und beide genießen die Zeit zu zweit. Doch nicht immer kann alles gut ausgehen, nicht immer gibt es ein Happy End. Zu Anfang war ich total verwirrt und dachte, meine Kopfhörer wären kaputt, denn die Stimme der Sprecherin war kaum zu verstehen. Doch nach und nach wurde klar, dass das volle Absicht ist und die Stimmung und Lage von Catherine wiedergibt. Man wird durch die Geschichte des Liebespaares mitgenommen, bekommt Abschnitte aus beiden Perspektiven zu hören und macht eine Reise in die Vergangenheit, wobei sich "vor 15 Jahren", "vor 4 Monaten" und die Gegenwart abwechseln. Alle Abschnitte werden auch dementsprechend eingeleitet, sodass man immer weiß, in welcher Zeit man sich befindet. Die Stimmen der Sprecher sind sehr angenehm und gefühlvoll, die Vertonung ist wirklich gut (bis auf die Momente der Gegenwart, die gefallen mir gar nicht). Die Story an sich ist mir anfangs etwas zu langweilig und verwirrend, man kommt nur schwer rein. Doch als man merkt, dass ein paar geheimnisvolle Geschehnisse eine große Rolle spielen, will ich natürlich auch erfahren, was passiert ist. Die Auflösung gegen Ende des Buchs ist dann nicht mehr sonderlich überraschend, weil man sich nach und nach denken kann, was passiert ist. Die Charaktere erzählen nur wenig über glückliche Momente, im Fokus steht eher alles was schief gelaufen ist, was dem Ganzen eine traurige, depressive Grundstimmung gibt. Um sich gut zu fühlen ist dieses Buch also definitiv nicht geeignet, an manchen Tagen hat es mich tatsächlich runtergezogen. Aber man kann sich einfach super in die Geschichte hineinversetzen, in die tollen Freundschaften und die schönen Umgebungen. Die Erzählperspektive ist gewöhnungsbedürftig, denn es wird aus der Ich-Perspektive erzählt und total irritierend ist es, dass Catherine Lucian dauernd mit "Du" anspricht, als sei das Buch an Lucian gerichtet. Alles in allem ist es ein sehr interessantes Buch, das nicht nur ganz anders erzählt, sondern auch eine ungewohnte Grundstimmung rüber bringt.

Lesen Sie weiter

Kann man gut lesen, aber nicht so ganz mein Genre

Von: Domics Pinnwand

05.05.2020

Ich glaube, dieses Genre - wie soll man das nennen - "dramatischer Liebesroman" oder so? - liegt mir nicht soooo. Die Geschichte ist schon spannend, aber in die seelischen Abgründe einer solchen dramatischen Liebesbeziehung kann ich mich einfach nicht so gut hineinversetzen - und will das auch nicht so wirklich.... Aber der Reihe nach: Das Buch wird auf drei Zeitebenen und aus zwei verschiedenen Erzählperspektiven erzählt: Catherine und Lucien erzählen abwechselnd ihre Sicht der Dinge, und zwar abwechselnd aus der Zeit, in der sich die beiden kennenlernten, dann aus der Zeit, als sie sich wieder treffen und schliesslich aus der Gegenwart. In welcher Zeit wir uns gerade befinden, wird jeweils angekündigt, so dass ich der Geschichte trotzdem gut folgen konnte. Die Geschichte ist auch definitiv nicht schwülstig oder schmalzig, sondern durchaus spannend: Catherine liegt in der Gegenwart im Krankenhaus und man findet erst nach und nach heraus, warum das so ist. Auch rätselt man ziemlich lange, welcher von Juliens Clique nun der Bösewicht ist oder ob alle zusammen irgendwie Dreck am Stecken haben. Julien und seine Clique gehören zur englischen Aristokratie und pflegen einen entsprechend dekadenten Lebensstil mit viel Champagner und Gartenparties - war mir jetzt auch eher fern, fand ich aber durchaus glaubwürdig erzählt. Es taucht dann auch noch eine blutjunge Thailänderin auf, von der ich nicht so recht wusste, warum die jetzt noch dazu muss - aber ok. Die Sprecher machen ihren Job routiniert und gut, wobei mir die männliche Stimme etwas mehr lag als die weibliche - aber das ist einfach eine persönliche Präferenz, keine grundsätzliche Kritik. Insgesamt war das Buch ganz gut zu hören - ich vergebe 3,5 von 5 Sternen - wenn Dir das Genre "Dramatischer Liebesroman" mehr liegt als mir, könnte es durchaus auch für 4 Sterne reichen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Clare Empson ist Journalistin und arbeitete für überregionale Zeitungen, für die sie so ziemlich über alles berichtete: vom Kollaps der großen Investmentbanken bis hin zu »Tee mit Barbara Cartland« (ganz in Pink natürlich, inklusive des Kuchens). Vor acht Jahren zog sie dann aufs Land und gründete den Kultur- und Lifestyle-Blog Countrycalling. Die idyllische Landschaft inspirierte sie zu ihrem ersten Roman, der die dunkle Seite des Paradieses beschreibt. Clare Empson lebt mit ihrem Mann und drei Kindern an der Grenze zwischen Wiltshire und Dorset in England.

www.clareempson.com

Zur AUTORENSEITE

Julia Nachtmann

Julia Nachtmann ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin. Sie absolvierte von 2001 bis 2005 ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Parallel dazu war sie schon in mehreren Inszenierungen am Thalia Theater zu sehen. In den Jahren 2005 bis 2007 hatte sie ein Engagement am Jungen Schauspielhaus in Hamburg, ehe sie in der Spielzeit 2007/2008 Ensemblemitglied im Großen Haus des Schauspielhauses wurde. Julia Nachtmann wirkte zudem als Sprecherin in zahlreichen Hörbuch-Produktionen mit.

ZUR SPRECHERSEITE

Links