VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Cassandra - Niemand wird dir glauben

Die Pandora-Reihe (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-31183-7

Erschienen:  13.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Was tust du, wenn du alles verlierst?

Nachdem Liz und Sophie dem Sandmann entkommen sind, arbeitet Liz als Blog-Jounalistin bei Pandoras Wächter. Nach einem kritischen Artikel über die Abschaffung des Bargelds wird sie verhaftet – sie soll den Chef der NeuroLink AG getötet haben. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich eine Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

»Eva Siegmund ist eine Schriftstellerin vom Weltklasseformat einer Suzanne Collins ("Die Tribute von Panem"). Mit "Cassandra" gelingt ihr erneut ein absolutes Lesehighlight.«

literaturmarkt.info (27.11.2017)

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die Pandora-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Eva Siegmund (Autorin)

Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln.

www.evasiegmund.de

»Eva Siegmund ist eine Schriftstellerin vom Weltklasseformat einer Suzanne Collins ("Die Tribute von Panem"). Mit "Cassandra" gelingt ihr erneut ein absolutes Lesehighlight.«

literaturmarkt.info (27.11.2017)

»Die Charaktere haben sich ganz wunderbar weiterentwickelt. Ich bin einfach nur hin und weg und total begeistert!«

The Empire of Books via YouTube (04.12.2017)

»Der Schreibstil von Eva Siegmund war mal wieder bezaubernd und ich konnte mich fast nicht von dem Buch losreißen.«

beesbookworlds.blogspot.de (03.12.2017)

»Eine spannende Fortsetzung und ein gelungener Abschluss.«

die-buechereulen.blogspot.de (08.12.2017)

»Absolut spannend und lesenswert!«

buchpost.blogspot.de (11.12.2017)

mehr anzeigen

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-570-31183-7

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  13.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Es geht genauso genial weiter

Von: Reading is like taking a journey Datum: 12.02.2018

readingisliketakingajourney.blogspot.de/

Cover:
Ich habe das Gefühl, mich zu wiederholen, denn tatsächlich habe ich das Gleiche zu dem Cover zu sagen, wie auch schon zum Vorgänger. Es ist ein wahnsinnig hübsches Cover, aber inhaltlich ist es Welten vorbei. Es gibt eine total falsche Vorstellung, was einen erwartet und das finde ich sehr schade. So schön es auch ist.

Inhalt:
Nachdem mich "Pandora - Wovon träumst du" restlos begeistern konnte, hatte ich große Erwartungen an die Fortsetzung.
Inhaltlich wurde ich definitiv nicht enttäuscht. Es war nicht nur so, dass mir der Einstieg durch angenehme kleine Rückblenden sehr leicht fiel, sondern ich fieberte wieder extrem mit.
Die Autorin hielt den Spannungsbogen konstant oben, sodass ich von Anfang an mitten drin war und durch die überraschenden Wendungen noch mehr an den Seiten hin.
Bis zum Ende brauchte ich nicht sehr lang, denn die Handlung begeisterte mich durch und durch,



Charaktere:
Ich liebe die beiden Schwestern Liz und Sophie. Für mich ist das Buch nicht nur inhaltlich top, sondern auch ihretwegen.
Ich mag Liz mit ihrem neugierigen, feurigen Charakter während Sophie mit ihrer ruhigen Besonnenheit geradezu einen Gegenpol darstellt.
Ihre Unterschiedlichkeit macht die Geschichte für mich immer wieder spannend und unterhaltsam.
Ich fand es toll, wie tief und überzeugend die Autorin die Geschwisterliebe der beiden zeigte.
Dadurch kamen aus meiner Sicht die Nebencharaktere etwas zu kurz, was ich ein bisschen schade fand, da dadurch das Drumherum für mich irgendwie fehlte.

Schreibstil:
Hinsichtlich des Schreibstils konnte mich Eva Siegmund genauso überzeugen wie im ersten Teil. Sie bleibt hier ihrem Stil treu, indem weiterhin abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Liz und Sophie erzählt wird. Das gefiel mir auch in der Fortsetzung sehr gut, da ich mich dadurch toll in die Geschichte hineinversetzen konnte und mit den beiden Schwestern mitfieberte.
Manchmal erlebt man auch kleine Extras oder die Sicht des Gegners, was das Buch für mich ebenso abwechslungsreich und originell machte.
Ich raste mal wieder durch die Seiten, denn durch den angenehmen, lockeren und amüsanten Stil der Autorin, lesen sich knapp 500 Seiten weg wie nichts.

Fazit:
Eva Siegmund konnte mich auch mit dem zweiten Band begeistern. Ich mag ihren Schreibstil sehr, konnte das Buch durch die durchgängig hohe Spannung nicht aus der Hand legen und bin ein Fan der beiden Schwestern.
Ich kann euch auf jeden Fall empfehlen, zu diesem Buch zu greifen! Es ist wahrlich ein Abenteuer, auch wenn Nebencharaktere leider etwas kurz kommen und das Cover den Inhalt absolut verfehlt. Gebt der Geschichte dennoch eine Chance!

eine grandiose Fortsetzung

Von: Marias Bücherliebe Datum: 11.02.2018

mariasbücherliebe.de/

Cassandra – niemand wird dir glauben

Autor

Eva Siegmund

Verlag

cbt

Seiten

460

Preis

12,99€

Klapptext

Die junge Journalistin Liz kämpft verbissen gegen die immer größer werdende Macht technischer Konzerne. Nach einem Interview mit dem Chef der allmächtigen NeuroLink AG ist dieser tot – und Liz hat einen Filmriss. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirkliche eine Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

Meine Meinung

Der erste Band hat mich schon begeistert und der zweite war noch besser.

Nachdem die Zwillinge dem Sandmann auf die Spur gekommen sind, hat sich Berlin weiter entwickelt. Das Bargeld wird komplett abgeschafft.

Die Währungsreform macht es nahezu unmöglich, mit fremdem Geld zu bezahlen oder Schwarzgeldkonten einzurichten. So will Europa auch die Finanzierung von Terrorismus auf europäischem Boden erschweren bzw. unmöglich machen. Es wird sich bald herausstellen, ob diese Strategie Wirkung zeigt.

Liz ist jetzt, so wie ihre Mutter es einst war, Journalistin. Nach einem Gespräch mit dem Chef der NeuroLink AG ist dieser tot und Liz kann sich an nichts mehr erinnern. So kommt sie in ein Gefängnis, aber auch die Gesetze der JVAs haben sich geändert. Alle Gefangenen müssen entweder eine Geldstrafe auszahlen, oder werden aus Berlin verbannt.

4. Für zusätzliche Sicherheit vor den außerhalb der Safe-City-Zones lebenden Verbrechern sorgen eine Fünf-Kilometer-Zone, die von den Verurteilten nicht betreten werden darf, ein Geschwader aus Wachdrohnen vom Typ SafetyWatch sowie die Aufstockung des gut geschulten Wachpersonals an den Außengrenzen unserer Städte.

Liz wird also unschuldig aus der Stadt verbannt und darf nie mehr die Stadt betreten. Hinter den Grenzen trifft sie auf weitere Menschen, die sich als der Operator entpuppen.

Die Story war wieder grandios und es gab sehr viele Überraschungen, die es umso spannender gemacht haben. Der lockere Schreibstil von Eva Siegmund hat es noch einfacher gemacht das Buch zu lesen. So war ich innerhalb weniger Tage mit dem Buch durch.

Die Charaktere sind zum Großteil die gleichen wie in Band eins. Die einzigen neuen sind die Mitglieder des Operators und auch sie sind wunderbar und einzigartig gestaltet.

Das einzige, was ich auszusetzen habe, ist das Ende, da meine Lieblingsperson gestorben ist. Sonst war das Buch aber super.

Fazit

Ich fand das Cassandra eine fantastische Fortsetzung und kann es nur weiterempfehlen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin