H.O.M.E. - Das Erwachen

Ab 14 Jahren
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Erwacht aus einem perfekten Traum?

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

»Man sollte diese Frau auf dem Schirm haben. Ihre Bücher können durchaus mit den ganz ganz großen Bestsellern aus diesem Bereich (z.B. Tribute von Panem) mithalten. Absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.«

WDR 1Live (11. Dezember 2018)

ORIGINALAUSGABE
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22639-8
Erschienen am  01. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die H.O.M.E.-Reihe

Leserstimmen

Spannend, aufwühlend, aufregend

Von: LeinanisBookcorner

04.03.2019

Ein Buch genau nach meinem Geschmack: Die Welt scheint für Zoë zu Beginn perfekt zu sein, sie hat einen tollen Freund, mag ihr Leben, auch wenn sie einen strengen Plan hat, an den sie sich zu halten hat und scheint sehr zufrieden zu sein. Doch dann wacht sie in Berlin auf und alles ist anders. Berlin ist ein trostloser, grauer Ort. Dort führt man ein kaputtes Leben, ohne Natur und ohne Wasser. Alles ist Zoë so fremd, die Dürre und das Elend ist wirklich sehr gut heraus gearbeitet und dadurch sehr ergreifend. Zoë Gefühlschaos ist mit Händen zu greifen und nachzuspüren, so gut beschreibt die Autorin ihr Wechselbad der Gefühle. Der Kontrast zwischen den zwei Welten ist so krass, die Unterschiede so enorm, dass einem das Elend in Berlin nur noch schlimmer erscheint. Und die allgegenwärtige Frage "Was ist real" begleitet einen von Seite zu Seite. Wo überschneiden sich Traum und Realität? Wie weit würdest zu gehen um dein Ziel zu erreichen? Fast durchgehend wird in H.O.M.E. die Spannung gehalten und wenn nicht, entstehen zum Glück keine langweiligen Leerstellen, nein in den ruhigeren Momenten sitzt man gemeinsam mit Zoë da und grübelt über all die Ungereimtheiten in ihrem Leben. Es gelang mir sehr schnell in dieses Buch reinzukommen und der flüssige Schreibstil hat ein leichtes vorankommen gefördert Eva Siegmunds Schreibstil ich grandios! Sehr, sehr intensiv und deutlich, dadurch wir die Handlung sehr vorstellbar und real. Man bekommt gute Einblicke in die Katastrophe in der Zoë landet und mit derer sie zu kämpfen hat, ohne genau zu wissen, was zur Hölle eigentlich los ist. Je weiter man liest, des to nerven aufreibender wird es, bis das Buch einen völlig in den Bann zieht und erst wieder ausspuckt wenn man die letzte Seite gelesen hat. Das die Kapitel rückwärts runter zählen und nicht wie gewohnt bei 1 beginnen, war auch sehr interessant und hat mich neugierig gemacht. Es gab allerdings ein paar kleine Stellen in dem Buch die mich stutzig gemacht haben, weil sie nicht mit dem zusammen gepasst haben was ich zuvor gelesen hatte und auch im Laufe des Buches haben sich diese etwas ungenauen Tatsachen nicht absolut geklärt. Das ist als kleines Manko anzumerken. Mir gefällt es sehr, dass hier ein wichtiger Aspekt wie die Wasserknappheit angesprochen wird, wodurch die Menschheit ums Überleben ringt, doch leider ist diese Thematik etwas zu kurz gekommen. Vor allem weil es grade so ein wichtiges Thema ist, hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin stärker darauf eingeht. Ich mag die 17 jährige Protagonistin Zoë Alma Baker sehr gerne. Sie ist eine ziemlich starke Persönlichkeit, ehrgeizig und mutig bist zum Ende. Sehr authentisch finde ich Zoë Ängste und ihre Befürchtungen nicht gut genug zu sein, damit wirkt sie sehr viel Menschlicher als die Heldinnen anderer Bücher, die vieles einfach achselzuckend wegstecken und sich ins Getümmel schmeißen, ohne je Selbstzweifel zu haben. Ab und zu verhält sie sich ein bisschen Naive, an ein paar Stellen haben ich mich sogar gewundert, aber das macht sie nur um so menschlicher. Das Buch ist sehr unterhaltsam, Stellenweise sehr düster und staubig und extrem spannend. Allerdings für jemanden (wie mich) die schon sehr viele Dystopien gelesen hat, etwas vorhersehbar, aber damit muss man als Vielleser rechnen und ich finde, dass darf kein Kriterium sein um das Buch zu werten. Deshalb lasse ich diesen Punkt außen vor, erwähne ihn aber, falls ihr ebenfalls schon viele Dystopien gelesen habt und euch darauf einstellen könnt. ;) Einiges musste man sich selbst zusammen Reimen und eine Fragen sind auch noch offen geblieben, aber das ist auch gut so, wozu sollte ich sonst den zweiten Teil lesen, wenn ich schon nach Band 1 alles weiß. Das Ende ist auch richtig fies und ich will endlich diesen zweiten Teil lesen! :D Der ja zum Glück bald erscheint. :) Das Cover finde ich sehr interessant und Aufmerksamkeit Erweckend. Vor allem passt es hervorragend zum Inhalt. Sehr gut gewählt. H.O.M.E. - Das Erwachen bekommt 4/5 Sternen. Wie oben bereits erwähnt, ziehe ich einen Stern ab, für die etwas unlogischen Stellen und dafür, dass zu wenig auf die Wasserknappheit eingegangen wurde, die ja eigentlich Hauptverursacher der Not ist. Ansonsten ist das Buch wirklich sehr spannend und es lohnt sich absolut.

Lesen Sie weiter

Grandioser Auftakt

Von: Befi

16.02.2019

Inhalt Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will … Rezension Als Einstieg möchte ich Euch etwas verraten. Die Nummerierungen der Kapitel laufen rückwärts. Es fängt mit Kapitel 44 an und zählt pro Kapitel rückwärts. Durch den Countdown der Kapitel hat sich für mich die Spannung noch mehr gesteigert. Insgesamt fand ich das Buch total spannend. Was genau passiert ist, kann man sich ziemlich schnell zusammenreimen, doch das Wie und Warum erfährt man erst in den letzten Kapitel. Ich konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen und es kam mir auch nicht langatmig vor. Eva Siegmund hat einen sehr angenehmen Schreibstil, was das Lesen und die Geschichte sehr flüssig macht. Sie hat eine interessante Welt erschaffen. Auf der Erde ist das Wasser knapp und die Menschen kämpfen tagtäglich ums Überleben. Wasser dient teilweise bereits als Währung! Während des Buches lernt man nicht alle Charaktere gut kennen und sie erscheinen teilweise oberflächlich. „H.O.M.E. Das Erwachen“ war ein wirklich tolles Buch, welches mir ein spannendes Leseerlebnis beschert hat. Die Geschichte von Zoë hat mich direkt abgeholt und ich war so schnell begeistert und mitgerissen. Die Welt, in der sie lebt, und die Kulisse haben mir sehr gefallen, auch wenn es zwischendrin mehr als erschreckend war. Eine wirklich gute Geschichte, die ich mit gutem Gewissen empfehlen kann. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung „Die Mission“, die voraussichtlich im März 2019 erscheinen soll. Wenn man den ersten Band gelesen hat, ist der zweite Pflicht, denn es gibt einen formschönen Cliffhanger am Ende des ersten Bandes, den man so auf gar keinen Fall stehen lassen kann. Da herrscht Suchtgefahr und große Vorfreude auf den zweiten Band!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln.

www.evasiegmund.de

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Fabel-haft!«

Bunte (24. Januar 2019)

»Die Lust auf Teil 2 ist groß.«

Donaukurier (21. Januar 2019)

»Ein spannendes Leseabenteuer für Jugendliche ab 14 Jahren.«

Westfalen-Blatt (16. Januar 2019)

»Das Erwachen ist der erste Band einer neuen, auch für erwachsene Leser durchaus interessanten und mit Überraschungen aufwartenden SF-Jugendbuchreihe.«

Geek! (17. April 2019)

»Siegmund liefert eine Geschichte, die an große Autoren wie Orwell oder Verne erinnern. Sie beschreibt Dinge, die heute geschehen, gestern waren und morgen vielleicht sind.«

»Temporeiche, spannende Science-Fiction in einer von Klimawandel geprägten Welt.«

KJM (28. Mai 2019)

»Das Buch ist sehr spannend, so dass man es kaum aus der Hand legen kann.«

Forum Lesen Nord des BLLV (05. Juni 2019)

»Großartiger Reihen-Auftakt! Kurzweiliger Lesespaß! Spannend und fesselnd! Leseempfehlung!«

»Das Buch ist ein sehr gelungener Auftaktband, der aktuelle Themen mit der nahen Zukunft verknüpft und dystopische Elemente in sich vereint.«

»Volle Punktzahl und absolute Leseempfehlung.«

»Insgesamt bin ich einfach hellauf begeistert! Ein toller erster Band, der mit einem spannenden Cliffhanger endet.«

»Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen will.«

»Ideenreich, realitätsnah, super durchdacht und spannend bis zum Schluss. Das Buch sollte in keinem Bücherregal fehlen.«

»Ich war die ganze Zeit total gefesselt und wollte das Buch nie beiseitelegen.«

»Ich persönlich kann den zweiten Teil kaum noch abwarten!«

»Es war ein unglaublich tolles Buch, das einfach toll zu lesen war.«

»Das Buch war von der ersten Seite an so spannend, dass ich es jedem weiter empfehlen kann.«

»Was mich besonders begeistern konnte, war die Welt, die die Autorin in dem Buch erschaffen hat.«

Weitere E-Books der Autorin