VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Böse, es bleibt Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,00 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-421-04806-6

DEMNÄCHST
Erscheint:  26.02.2018

E-Mail bei Erscheinen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Wenn die Schrecken der Vergangenheit zum Grauen der Gegenwart werden

Südtirol, im Winter. Marlene ist auf der Flucht, panisch steuert sie ihr Auto durch den Schneesturm. Im Gepäck: ein Beutel mit Saphiren, den sie ihrem skrupellosen Ehemann aus dem Safe entwendet hat. Wegener ist der Kopf einer mafiösen Erpresserbande, und Marlene weiß, dass er seine Killer auf sie hetzen wird. Da stürzt ihr Wagen in eine Schlucht. Marlene erwacht in einer abgelegenen Berghütte, gerettet von einem wortkargen Alter. Bei ihm und seinen Schweinen glaubt sie sich in Sicherheit vor ihrem Mann. Bald jedoch stellt sie mit Entsetzen fest, dass von dem Einsiedler eine noch größere Gefahr ausgeht …

»Vielleicht etwas wenig Berg, dafür aber viel Spannung bis zur letzten Seite. Mit abgefahrenen und kammerspielartigen Szenen zieht Luca D’Andrea die Leser in seinen Bann.«

ALPIN. Das BergMagazin (01.03.2018)

Luca D'Andrea (Autor)

Luca D'Andrea wurde 1979 in Bozen geboren, wo er heute noch lebt. Er stieg mit seinem ersten Thriller sofort in die Riege der internationalen Top-Autoren auf: "Der Tod so kalt" erschien in rund 40 Ländern, wurde zum Bestseller und stand wochenlang unter den ersten 5 der Spiegel-Liste. Gegenwärtig wird "Der Tod so kalt" verfilmt. Sein zweites Buch, "Das Böse, es bleibt", ist seit Erscheinen in Italien auf der Bestsellerliste und wurde mit dem Premio Scerbanenco, dem renommiertesten italienischen Krimipreis, ausgezeichnet. Wie D'Andreas Erstling führt auch dieser Thriller in seine Heimat Südtirol.

»Vielleicht etwas wenig Berg, dafür aber viel Spannung bis zur letzten Seite. Mit abgefahrenen und kammerspielartigen Szenen zieht Luca D’Andrea die Leser in seinen Bann.«

ALPIN. Das BergMagazin (01.03.2018)

»D'Andrea will nach eigenem Bekunden gute Geschichten schreiben - das ist ihm hier wieder gelungen.«

Hellweger Anzeiger/Unnaer Zeitung (10.02.2018)

»Ein fulminantes, fesselndes Erstlingswerk.«

STERN über "Der Tod so kalt"

»Eine gute Komposition, der Rhythmus der Geschichte, das schnelle Springen zwischen verschiedenen Schauplätzen: all das erzeugt atemlose Spannung. Und die Auflösung? Völlig überraschend.«

NDR Kultur "Neue Bücher" über "Der Tod so kalt"

»Der Tod so kalt ist ein perfekt gebauter Thriller, übergroß, operettenhaft und mit Sog bis zum Ende.«

BR Fernsehen "Capriccio" über "Der Tod so kalt"

mehr anzeigen

06.05.2018 | 18:00 Uhr | Unna

Italienische Kriminacht im Rahmen von „Mord am Hellweg“
Moderation: Jürgen Alberts

Mord am Hellweg

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bestattungen Gross GmbH
Massener Straße 130
59423 Unna

08.05.2018 | 19:30 Uhr | Hannover

Lesung
Deutsche Stimme: Gisa Zach
Moderation: Andrea Heußinger (NDR)

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aus dem Italienischen von Susanne Van Volxem, Olaf Roth
Originaltitel: NN
Originalverlag: Einaudi

Paperback, Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-421-04806-6

€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Belletristik

DEMNÄCHST
Erscheint:  26.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors