VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern Roman

Der Schwarze Thron (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7645-3144-7

Erschienen: 09.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Wussten Sie, dass Kendare Blake ihren Haustieren Namen von bekannten Serienhelden gibt? Zum Special mit Interview, Video und Landkarte

Geplante Verfilmung der Fantasy-Reihe "Der Schwarze Thron"

»Schaurige Fantasy vom Allerfeinsten.«

Anke Gappel / Meins (14.06.2017)

Der Schwarze Thron

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kendare Blake (Autorin)

Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die New York Times-Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, darunter die düstere Fantasy-Saga »Der Schwarze Thron«. Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierliebhaberin liebt es zu reisen, Schokolade zu essen und bei »Final Fantasy« zu cheaten.

»Schaurige Fantasy vom Allerfeinsten.«

Anke Gappel / Meins (14.06.2017)

»Es ist eine Geschichte – fernab von durchgekauten Fantasy-Klischees –, die den Leser in einen unwiderstehlichen Sog zieht«

Hamburger Morgenpost plan7 (01.06.2017)

»Hier stehen endlich mal klar und deutlich die weiblichen Hauptrollen im Vordergrund. Eine besondere, packende Geschichte.«

Ruhr Nachrichten (23.08.2017)

»Fantasy zum Niederknien genial, von Meisterhand geschrieben«

literaturmarkt.info (10.07.2017)

»Was für ein Pageturner!«

Christian Handel / fantasy-news.com (31.05.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Three Dark Crowns (Book 1)
Originalverlag: Harper Teen, New York 2016

Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-3144-7

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penhaligon

Erschienen: 09.05.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Ein mystischer und solider Einstieg!

Von: Mrs Lesemaus Datum: 24.09.2017

https://mrslesemaus.blogspot.de/

Produktinformationen:

Titel: Der Schwarze Thron - Die Schwestern
Autorin: Kendare Blake
Format: Klappbroschur
Preis: 14,99€
Seitenanzahl: 448
Verlag: Penhaligon Verlag
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 09. Mai 2017
Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer


Cover:

Das Cover ist größtenteils in Braun- und Weißtönen gehalten.
Wir sehen auf dem Buch eine halbierte Krone, die mit dem zweiten Buchcover eine Einheit bilden wird. Umgeben ist diese von vielen mystischen Elementen, wie schwarzer Nebel und Tieren.
Dies passt natürlich sehr gut zur Geschichte, denn das Buch handelt ja bekanntlich vom Kampf um den Thron und um die Krone.
Was ich besonders toll fand, war das ich nach dem Lesen noch kleine Details auf dem Cover entdeckt habe, die in der Geschichte vorkamen.
Im Gesamtbild ein sehr gelungenes Cover für ein Fantasybuch, was durchaus sehr ansprechend ist.


Klappentext:

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin.
Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten.
Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …


Inhalt:

Drei heranwachsende Königsschwestern, doch nur eine kann den Thron besteigen.
Mit ihrem 16. Geburtstag beginnt die Phase der Vorbereitung.
Sie müssen sich auf das Baltanefest und das Jahr danach einstellen, wenn es um Leben und Tod geht, denn nur jene, die ihre beiden anderen Schwestern tötet, kann den Thron besteigen.
Alle drei besitzen verschiedene magische Gaben, auf die sie sich konzentrieren müssen.
Doch können auch alle diese Phase mit den schwierigen Intriegen und Machtproben bestehen?


Meinung:

Durch die verschiedenen Königsschwestern und deren unterschiedlichen Leben, lernen wir natürlich viele verschiedene Charaktere kennen.
Davon sind alle auf ihre Art einzigartig, so richtig ins Herz schließen konnte ich bisher aber nur wenige.
Doch bei den drei Königinnen hat sich bei mir, besonders gegen Ende, eine Favoristin herauskristallisiert, doch leider wurde diese deutlich weniger thematisiert als die anderen zwei. Dies fand ich persönlich sehr schade, da ich ihre Geschichte am spannendsten finde.
Ansonsten war die Idee sehr gut, an der Umsetzung gibt es aber kleine Schwachstellen.
Da in dem Buch nämlich erst die Vorbereitungsphase vor dem eigentlichen Kampf thematisiert wird, ist es nicht immer spannend gewesen.
Es gab zwar durchaus spannende Stellen, besonders gegen Ende hin, aber es gab eben auch kleinere Längen.
Trotzdem hat mir die Atmosphäre, das Setting und der Schreibstil sehr gefallen und ich werde auch weiterlesen, da ich glaube Band 2 wird Band 1 nochmal um einiges übertreffen, da es nun richtig mit der Hnadlung losgehen dürfte!


Fazit:

Ein gelungener Auftakt in die Trilogie, mit sehr viel Fantasy! Es hatte aber leider ein paar Längen und meine Favoritin der Königinnen wurde mir persönlich zu wenig thematisiert.

4/5 Sternen


Über die Autorin:

Kendare Blake ist in Südkorea geboren und in den USA aufgewachsen.
In London studierte sie "Creative Writing" und schloss erfolgreich mit einem Master diesen Studiengang ab. Sie machte ihre Leidenschaft zum Beruf und arbeitet hauptberuflich als Schriftstellerin.
Sie liebt Tiere aller Art und ist außerdem ein großer Fan der griechischen Mythologie.
"Anna im blutroten Kleid" (original: "Anna Dressed in blood") ist ihr Debütroman.
Mit der Reihe "Der schwarze Thron" feiert die Autorin großen Erfolg. Kendare Blake lebt und arbeitet in Washington.

Da ist noch etwas Luft nach oben

Von: Yanthara Datum: 21.09.2017

https://nerdarchive.wordpress.com/

Fang ich mal beim Cover an: wenn man Band 1 und 2 nebeneinander legt, ergänzt sich das Bild, was ich zwar genial finde. Aber ich frage mich wie dann Band 3 und 4 integriert werden sollen. (Wobei Band 3 und 4 ursprünglich nicht geplant waren). Das helle Cover mit der dunklen Krone finde ich sehr passend zur Story gewählt.

Die ersten sechs Kapitel sind dafür da, dass man einen Einblick in die Welt erhält und auch die drei Schwestern kennen lernt. Alle Drei sind damit beschäftigt sich auf die Feierlichkeiten vorzubereiten. Der Einstieg ist gut gewählt, weil man langsam in das Geschehen eingeführt wird und man die wichtigsten Infos bekommt, ohne davon erschlagen zu werden. Die drei Schwestern sind alle sehr unterschiedlich vom Charakter her, sie passen sehr zu ihren Gaben, nur mit einer der Schwestern konnte ich mich  nicht so anfreunden und zwar mit Katharine. Das liegt auch vielleicht daran, dass sie etwas kürzer kommt. Da der Fokus doch etwas mehr auf den anderen Beiden liegt und deren Charakter sich auch deutlich mehr entwickelt als ihrer. Aber gut, man muss ja nicht alle Charakter mögen. 

Vom Schreibstil her fand ich das Buch gut, wobei ich nur die Übersetzung kenne und nicht das Original.

Was mich etwas gestört hat, war dass die Zeitsprünge gegen Ende hin immer größer wurden und plötzlich war ein Jahr um, ohne das viel passiert ist. Die gesponnenen Intrigen und Pläne verlieren dadurch etwas an Reiz und gehen unter. Da hätte man die Lücken etwas besser füllen können. Und ich finde, man hätte etwas mehr auf die Mystik der Insel eingehen können, beziehungsweise die Hintergrundgeschichte, wie sich das mit den 3 Schwestern und alles so entwickelt hat.

Das Maß an Liebesgeschichte fand ich ok, man wurde nicht damit erschlagen und es war auch nicht so kitschig wie in manch anderen Büchern. Das eine Dreiecksgeflecht war auch ganz ok in der Beziehung (möchte nicht weiter spoilern). 

Etwas Schade fand ich, dass die Schwestern erst auf den letzten Seiten aufeinander treffen und wirklich etwas miteinander zu tun haben, ok in der Mitte des Buches treffen Zwei zufällig aufeinander, aber auch nur kurz. Es ist zwar interessant wie die Schwestern sich getrennt voneinander entwickeln, aber es ist schade, dass sie sie nebeneinander existieren in der meisten Zeit des Buches. Jede der Schwestern hat einen engen Vertauten, die aber leider charakterlich sehr ähnlich sind - da hätte man ein bisschen mehr draus machen können.

Ansonsten gefiel mir die düstere Stimmung ganz gut, es war mal etwas anderes als ich sonst lese. Es war jetzt auch nicht so düster, dass man sagen kann das es in Richtung Horror geht. Es war eben einfach nicht alles heiter, schließlich geht es ja darum das zwei der Schwestern sterben müssen, damit die dritte Königin wird.

Ich bin auf jeden Fall gespant wie es weiter geht. Bin mir aber nicht sicher, ob es sich lohnt alle vier Bände zu lesen, oder ob man nach den ursprünglich nur geplanten zweiten Band aufhören kann/sollte. 

Von: Claudia Hemberger aus Friedrichshafen Datum: 26.05.2017

Buchhandlung: Buchhandlung RavensBuch GmbH

Diesen Fantasy-Roman habe ich mit großer Freude gelesen. Generell ist es schön zu sehen, dass im Fantasybereich auch immer mehr Frauen als Protagonisten dargestellt werden („Die Königin der Schatten“ ist ja ein sehr schönes Beispiel dafür). Und auch die drei jungen Frauen, um die es hier geht, bestechen durch ihre Charaktertiefe, aber auch durch ihre Unterschiede. Sie kämpfen zwar alle (auf ihre Art), verlieren dabei aber nicht ihre Menschlichkeit, ihre Überzeugungen oder ihre Gefühle, wie es oftmals der Fall ist. Überhaupt ist die Idee mit den drei Schwestern, die einander töten müssen um zu überleben, etwas erfrischend Neues. Ungewöhnlich, aber auf jeden Fall aufregend. Ich hoffe, von diesem Titel noch einige Exemplare an die Leser zu bekommen und freue mich selbst schon auf den zweiten Teil im Herbst.

Von: Ida Lefèvre aus Bern Datum: 26.05.2017

Buchhandlung: Orell Füssli AG

Ich bin momentan noch nicht fertig mit den ersten Band aber ich finde es spannend! Mir gefällt die Ambiance und die Charaktere. Die Geschichte finde ich besonders interessant.

Auf den zweiten Band freue ich mich schon.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin