VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Begehrte. Eleonoras geheime Nächte Roman

Kundenrezensionen (22)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7645-0580-6

Erschienen: 22.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Zwei rätselhafte Männer – einer ungezähmt und wild, der andere kultiviert und charmant. Wer wird Eleonoras Herz erobern?

Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillantem Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die Männer wissen um ihre Anziehungskraft und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt sie, dass die beiden ein Geheimnis hüten, dem sie nach und nach auf die Spur kommt …

»Knisternde Erotik, gut verpackt.«

Gute Woche (23.09.2016)

Sara Bilotti (Autorin)

Sarah Bilotti wurde 1971 in Neapel geboren, wo sie auch heute noch lebt. Sie hat klassischen Tanz studiert und arbeitet heute als Lehrerin und Autorin. Die Begehrte, die Verführte und die Geliebte sind ihre ersten Romane.

»Knisternde Erotik, gut verpackt.«

Gute Woche (23.09.2016)

»Ein verwirrendes Liebespiel ….«

My illu (24.09.2016)

»Ihre Trilogie um Eleonoras leidenschaftliche Nächte wird nicht zu Unrecht mit ‘Fifty Shades Of Grey“ verglichen und sorgt nun weltweit für Aufsehen.«

Radio Mittelweser (17.10.2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Italienischen von Bettina Müller Renzoni
Originaltitel: L'Oltraggio (01)
Originalverlag: Giulio Einaudi, Torino 2015

Paperback, Klappenbroschur, 336 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0580-6

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 22.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Gut aber nicht perfekt

Von: Charlene Glaeser Datum: 21.11.2016

mylittlebookpalace.weebly.com

Eigentlich ist Eleonora eine Starke und Selbstsichere Person, doch als sie wegen der Suche nach einem Job auf der Villa Burges landet ändert sich das. Denn als sie die heißen Brüder Emanuele und Alessandro (einer davon der Freund ihrer besten Freundin) gegenübersteht ist es um sie geschehen. Gegenüber der zwei Männer ist sie sehr unsicher und weiß nicht was sie will und das hat mich gestört, da ich Geschichten mit selbstsicheren Protagonistinen liebe. Es hat mich etwas genervt, dass Eleonora sich nie entscheiden konnte und am Ende wo sie sich doch entschieden hat noch einmal umentschieden hat, weil der Typ den sie wollte Aufeinmal doch ihre beste Freundin wollte. Apropos ihre beste Freundin Corinna, ich kann Corinna selber überhaupt nicht verstehen und frage mich ernsthaft ob mit ihr irgendetwas nicht richtig ist. Doch da das alles nur eine Geschichte ist konnte ich über sie lachen, es ist einfach legendär zu sehen wie sie immer wieder versucht an Alessandro zu kommen und dabei nicht bemerkt das Eleonora sich ebenfalls an Alessandro ranschmeißt.

Ich mochte die Geschichte trotzdem, da mich dieses Wirwahr von die ist mit dem zusammen, aber hat schon mit seinem Bruder geschlafen, die ist mit dem verheiratet liebt aber seinen Bruder oder er ist mit ihr zusammen aber schläft mit anderen Frauen. Ich kann es zwar nicht verstehen, aber irgendwie möchte ich das. Ich weiß auch nicht warum;) fragt mich nicht.

Auch hier wieder war der Schreibstil einfach zu verstehen und ich war auch schnell fertig mit dem Buch. Außerdem liebe ich die Location, ich meine wer würde den nicht gerne in der Toskana auf einer Riesen Villa mit einer Köchin wohnen. In der Hinsicht kann ich Corinna verstehen, da würde ich auch nicht gerne weg;) Die Location konnte ich mir daher richtig gut vorstellen, allerdings hatte ich nie ein richtiges Bild von Eleonora oder Allesandro vor Augen, da leider nie viel über das aüßerliche der Personen gesprochen wird.

Allem in allem bin ich geteilter Meinung gegenüber dem Buch, da mir die Charaktere nicht so gefallen haben, aber ich die Location und den Schreibstil relativ gut fand gebe ich drei von fünf Einhörnern.

Die Begehrte * Eleonoras geheime Nächte *

Von: nd_sc_books Datum: 16.11.2016

ndscbooks.blogspot.de/

Inhalt:
Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillanten Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum wiederstehen. Die beiden Männer wissen um ihre Wirkung und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt Eleonora, dass sie etwas vor ihr verbergen, dem sie nach und nach auf die Spur kommt.

Meine Meinung:
Ich finde das Buch ist ziemlich gutgeschrieben. Es war das erste Buch das ich von Sara Bilotti gelesen habe. Der schreibstil ist echt gut und ich bin sofort damit Warm geworden. Ich muss sagen das der Anfang eher etwas langweilig war. Aber in der Mitte vom Buch war es wirklich sehr spannend. Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen. Mich haben am Anfang die vielen Charaktere sehr durcheinander gebracht. Es waren einfach zu viele für mich und dazu meiner Meinung nach sehr unübersichtlich. Aber nach und nach bin ich gut reingekommen. Viele der Charaktere haben mich sehr genervt. Teilweise auch Eleonora! Ich finde in vielen Hinsichten hat sie sich falsch verhalten. Ich war von Anfang an ein Fan von Emanuele. Seine Art ist sehr gewöhnungsbedürftig. Dennoch hat er sich immer richtig verhalten und war zum Teil immer offen und ehrlich gegenüber Eleonora was seine Gefühle angehen. Was man über Alessandro nicht behaupten kann. Ich werde das Zweite Buch aufjedenfall auch lesen und bin gespannt wie es mit Eleonora weitergeht allerdings erhoffe mir etwas mehr Spannung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin