Das unsichtbare Mädchen

Ab 11 Jahren
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Überraschend und zutiefst berührend

Die Freundschaft von Polly und Rose beginnt mit einem Dachboden und einem Geheimgang. Während Polly auf der Flucht vor ihrer lauten Großfamilie ist, wird Einzelkind Rose von einer rätselhaften Begabung verfolgt. Stück für Stück kommen die beiden Mädchen einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur …

»Ich war ehrlich gesagt noch nie derart überrascht! Dies war eine der unerwartetsten Wendungen, die ich jemals gesehen habe!«


Aus dem Englischen von Catrin Frischer
Originaltitel: The Swallow
Originalverlag: Tundra
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31234-6
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mein Highlight 2019

Von: Komm_wir_gehen_schaukeln

01.10.2019

Mein absolutes Highlight dieses Jahr! Ich bin immer noch ziemlich berührt von der Geschichte. So tief, steckte ich in diesem Jahr, noch in keinem Buch drin. Jede Zeile, jeder Satz, jedes Kapitel war eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe die Seiten förmlich inhaliert. Sie Story wurde in fünf Teile aufgeteilt. Die Geschichte wird aus zwei sichten erzählt. Polly und Rose wechseln sich ca. alle zwei Seiten ab. Ihre Leben könnten unterschiedlicher nicht sein. Was die eine an Familie hat, dass hat die andere zu wenig. Jeder der beiden fühlt sich unsichtbar oder unverstanden in seinem zu Hause. Aus ihren Situationen heraus versucht jede das beste für sich selbst zu schaffen. Ein geheim-Versteck ist nur der Anfang. Durch ihre endlose Einsamkeit finden sie sogar zusammen. Es könnte alles so schön für die beiden sein. Wenn da nicht das große Geheimniss wäre. Rose hat eine besondere Gabe und Polly hat ihren Abenteuer Instinkt gefunden. Trotzdem bleibt die große Frage am Ende, wer ist der Geist? An sich ist die Geschichte innerlich wie ein Countdown aufgebaut. Man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen, denn man muss unbedingt das warum, wieso, weshalb erfahren. Wer  Familien Geheimnisse und Geister liebt, der sollte die Geschichte nicht entgehen lassen.

Lesen Sie weiter

Auf den Spuren der Geister! Ein Abenteuer von Polly und Rose

Von: bookloverin29

04.03.2019

Das unsichtbare Mädchen von Charis Cotter Der direkte Einstieg in die Geschichte, gleich zu Beginn aus zwei Sichten hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht, aber es war teilweise auch sehr anstrengend. Durch die zwei verschiedenen Blickwinkel erfährt man zwar sehr viele wichtige Details, aber diese überrollen den Leser teilweise aber auch sehr. Polly und Rose verbindet sehr viel, was man auf den ersten Blick gar nicht vermuten mag, da sie aus ganz unterschiedlichen Familien kommen und so auch ganz anders erzogen wurden. Doch sie freunden sich sehr schnell an, was man als Leser durch viele Details sehr gut nachvollziehen kann. An dem Buch hat mir besonders gut der Spannungsaspekt gefallen, da sich durch die gesamte Geschichte Geheimnisse schlängeln, die es zusammen mit den beiden liebenswerten Charakteren zu entdecken gibt. Gerade zum Schluss ging es noch mal heiß her, ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, denn es wurde alles aufgelöst und dabei passieren so viele Dinge, mit denen sicherlich niemand gerechnet hatte. 3 Sterne für so viel Verwirrung, Grusel und Freundschaft.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Charis Cotter studierte Literatur und Schauspiel in Toronto und London. Nach einigen Jahren als Schauspielerin arbeitet sie heute als freie Lektorin und Autorin in Neufundland. Sie hat bereits verschiedene Sachbücher veröffentlicht und verleiht mit ihrem Debütroman „Das unsichtbare Mädchen“ ihrer lange gehegten Faszination für Geister Ausdruck.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Raffiniert und mit leichter Melancholie übt die Geschichte einen unwiderstehlichen Bann aus. Absolut empfehlenswert!«

»Während es immer weiter voran geht, wird es auch langsam spannender, bis man am Ende einfach nur noch wissen will, wie es weiter geht.«