VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Deathline - Ewig wir

Die Deathline-Reihe (2)

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 9,99 [D] inkl. MwSt.
ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31262-9

DEMNÄCHST
Erscheint:  11.03.2019

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Was ist stärker: Liebe oder Tod?

Nachdem die 16-jährige Josie einen schicksalhaften Sommer lang ihre große Liebe in dem faszinierenden jungen Yowama Ray finden durfte, muss sie nun herausfinden, ob ihre Liebe wirklich stärker ist als der Tod. Denn Ray ist über die magische Deathline gegangen, um seinen Stamm und Josies Welt vor dem Verderben zu retten. Doch die mysteriösen Ereignisse in Josies Heimatstädtchen reißen nicht ab und sie versucht verzweifelt, Kontakt zu Ray aufzunehmen. Denn wenn ihr dies nicht gelingt, ist nicht nur ihr Zuhause dem Untergang geweiht, sondern auch ihre Liebe zu Ray ...

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die Deathline-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Janet Clark (Autorin)

Janet Clark wollte schon als Kind nur eins: Romane schreiben! Wenn’s geht: spannend! Doch zwischen ihr und dem ersehnten Berufsziel sollten noch etliche Jahre, Länder und Berufe liegen, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript einreichte. Dann allerdings stellte sich der Erfolg nahezu postwendend ein. Mittlerweile fiebert eine große Fangemeinde ihrer nächsten Veröffentlichung entgegen. Nachdem sie sich zunächst dem Thriller-Genre zugewandt hatte, spielt sie nun bei ihrem Jugendbuchprojekt »Deathline« ihre Stärken, was Spannung und Atmosphäre angeht, voll aus und wendet sich der Geschichte einer großen, alle Widerstände überwindenden Liebe zu.

Originaltitel: Deathline - Ewig wir
Originalverlag: cbj HC

Taschenbuch, Broschur, ca. 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-570-31262-9

ca. € 9,99 [D] | ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

DEMNÄCHST
Erscheint:  11.03.2019

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Für mich mit mehr Kritik verbunden als Band 1, aber alles in allem dennoch ein schöner Abschluss für die Dilogie

Von: Anna Salvatore Datum: 12.06.2018

https://annasalvatoresbuchblog.blogspot.com/

MEINUNG
Ich weiß, ich habe es schon oft erwähnt, aber Band 1 fand ich wirklich sehr gelungen. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen. Und leider doch etwas zu hoch angesetzt.

Erstmal zum Schreibstil: Er lässt sich sehr leicht lesen, mit ausreichend Beschreibungen und fast immer passender Sprache.
Einmal hat es mir aber echt die Socken ausgezogen.. Nämlich als Josie, in den USA geboren und lebend, einfach... *trommelwirbel* "gell?" sagt.
Uff. Ich dachte echt, dass habe ich jetzt nicht gelesen :D
Obwohl es irgendwie ja auch lustig war, ist es halt doch sehr unpassend, zumal die Sprache sonst wirklich anders war. Das hätte einer Lektorin vielleicht auffallen können ^^
Nun ja, so oder so ließ sich ansonsten das Buch sehr schnell und leicht lesen, sodass ich nur ca. 2 Tage zum Beenden des Buches brauchte.

Kommen wir mal zu einem Kritikpunkt, der mir bei Band 1 nicht so auffiel. Josies und Rays Beziehung (spoilerfrei natürlich). Ja, auf gewisse Weise spielt sie noch eine Rolle.
Denn manche Aussagen fand ich tatsächlich etwas kritisch, Aussagen wie "Sag, dass du mich liebst" etc.
Dies tauchte dann leider immer mal wieder auf, doch ich muss sagen, nach dem Ende kam mir das nicht mehr so schlimm, sondern eigentlich sehr gut vor! (Lest es, dann versteht ihr es auch :D)

Die Handlung war die Hauptursache, warum ich Band 2 nicht ganz so gerne mochte.
Wenig Neues ist hier das Stichwort. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Geschichte sich weiterentwickelt, sondern einfach nur wiederholt wird.
Zudem kam mir Josie leider etwas naiv dieses Mal vor. Und der Epilog.. Daumen runter. Leider. Das hat es für mich ziemlich kaputt gemacht.
So, aber das war's jetzt mit Meckern :D

Die Welt, einfach die Thematik mit dem einheimischen 'Indianern', die Magie etc. gefiel mir nach wie vor sehr gut. Mit Serena und Dassler stießen neue, interessante Charaktere dazu, und die Entwicklung von Mike fand ich ebenfalls sehr gelungen. Man fiebert schon mit und alles in allem bin ich sehr froh, diese Dilogie mit der tollen Thematik gelesen zu haben.


FAZIT
Für mich mit mehr Kritik verbunden als Band 1, aber alles in allem dennoch ein schöner Abschluss für die Dilogie.
Wer Band 1 mochte, der sollte auch Band 2 lesen ;-)

- 3 von 5 Feenfaltern -




Vielen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Faszinierende Fortsetzung

Von: Bianka Datum: 05.06.2018

biankasbuecherblogseite.blogspot.de/

Protagonisten:
Josie trauert Ray noch immer hinterher, nachdem dieser über die Deathline gegangen ist, doch sie verliert sich nicht in Selbstmitleid, was mich wirklich glücklich gemacht hat. Unerschütterlich in ihrem Glauben an Ray, lässt sie sich nicht davon abbringen, dass er sie hören kann. Auch in diesem Band zeigt sich wieder ihr großer Mut, ihre Entschlossenheit und ihre Sturheit, die sich auch hier wieder mehr als nur bezahlt machen, selbst wenn sie einmal zu zweifeln anfängt.

Meine Meinung:
Eine wahrlich faszinierende Fortsetzung, die mich in sehr vielen Punkten überraschen konnte. Nachdem in Band eins ja noch einige Fragen offen blieben, war ich neugierig, wie Janet Clark die Geschichte um Josie, Ray und ihre Freunde weiterentwickelt. Positiv anzumerken ist der kurze Rückblick zu Beginn des Buches, um sich noch einmal zu erinnern, was bisher geschah.
Die Atmosphäre lebt von Düsternis, Mystik und gefährlichen Ereignissen, wird ab und an durch den Zauber Josies und Rays Liebe unterbrochen, doch im Allgemeinen zieht das Schattenhafte sich durch die gesamte Geschichte.
Gefahren drohen gleich von mehreren Seiten und verbinden sich alle zum Ende hin auf überraschende Weise. Wahnsinnig interessant fand ich vor allem die Rollen von Josies Mutter und dem FBI-Agenten Dassler, der aufgrund der merkwürdigen Vorkommnisse in Angels Creek anfängt zu ermitteln. Er ist ein undurchschaubarer Charakter und sein Dasein eine knifflige Angelegenheit für Josie und ihre Freunde.
Der einfache Schreibstil macht es dem Leser leicht, durch die Seiten zu fliegen und sich von der Magie der Yowama mitreißen zu lassen.
Josie war mir auch wie schon in Band eins sehr sympathisch. Ihr innerer Konflikt, den sie auszufechten hat, verbunden mit Fragen, ob sie Dassler vertrauen soll, Ray retten, das Dunkel besiegen und ihre Heimat beschützen kann, wird durch Janet Clark wunderbar dargestellt.
Auch mit der Spannung knausert die Autorin nicht und das macht diesen Roman zu einem gelungenen Buch.
Die Ausmaße, die die Ereignisse zum Ende hin annehmen, haben mich teilweise wirklich ungläubig gucken lassen. Vielleicht war es ein wenig zu viel des Guten, doch es passte alles zusammen und bildete einen runden Abschluss, dem es an Kitsch und Magie natürlich nicht fehlte.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin