Die Lilienbraut

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Köln in den Vierzigerjahren. Die junge Nellie Voss hat gerade eine Stelle bei 4711 angetreten. Schnell wird ihr klar, dass sie ein untrügliches Gespür für Düfte hat. Ab und zu vergisst sie darüber sogar, dass ein schrecklicher Krieg tobt. Doch noch mehr beschäftigt sie ihre aussichtslose Liebe zu einem Mann, den sie nicht haben darf ...

Köln in der Gegenwart: Nach ihrer schmerzhaften Trennung eröffnet Liv einen kleinen Laden für Seifen und Düfte im Stadtviertel Ehrenfeld. Eines Tages begegnet sie auf der Straße zufällig einer geheimnisvollen weißhaarigen Dame, die bei ihrem Anblick regelrecht erschüttert ist und sie beschimpft. Wer ist sie, und was verbindet sie mit Liv?

»Melancholische Liebes-Geschichte mit Historienfeeling.«

Magazin Moments (08. Juni 2020)

ORIGINALAUSGABE
Originaltitel: (Teresa Simon 5)
Taschenbuch, Klappenbroschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42244-5
Erschienen am  11. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Die Lilienbraut von Teresa Simon

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Köln, Deutschland

Leserstimmen

Mit „Die Lilienbraut“ hat Teresa Simon wieder einmal eine emotionsgeladene und spannungsvolle Geschichte kreiert.

Von: Ricarda aus Dormagen

27.10.2020

Alle bisher erschienen Bücher der Autorin habe ich bisher verschlungen und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht.  Mit „Die Lilienbraut“ hat Teresa Simon wieder einmal eine emotionsgeladene und spannungsvolle Geschichte kreiert. Ich liebe ihren Stil ihre Geschichte auf zwei Zeitzonen zu verteilen und damit Spannungsbögen und Verbindungen zu knüpfen. Mit Nellie entführt sie uns in die vierziger Jahre und dann begegnen wir Liv im Heute. Dort eröffnet diese in Ehrenfeld das „Göttliche Düftchen“, mit dem sie sich nach der Trennung vom Vater ihres Kindes einen Lebenstraum erfüllt. Schnell fasst sie Fuß und hat schon bald einen kleinen Kundenstamm zusammen.  Doch ein Anschlag macht sie sehr nachdenklich. Hat sie Feinde? Auch Nellie hatte Feinde, denn in den Kriegswirren des zweiten Weltkrieges verliebt sich sich unsterblich. Doch diese Liebe ist so wahr sie ist gefährlich und anderen Menschen ein Dorn im Auge! Teresa Simons Figuren sind immer von Fazettenreichtum und Glaubwürdigkeit geprägt. Sie macht es einem sehr einfach ihre Charaktere realistisch zu betrachten und bisher habe ich alle ihre Bücher nicht aus der Hand legen können, bis ich sie ganz verschlungen hatte. Dass man mit ihren Figuren mitleidet, ist dabei selbstverständlich und so nah mir Köln-Ehrenfeld auch ist. Mit „Die Lilienbraut“ war es mir noch näher, weil ich während des Lesens diese lebhafte Viertel direkt vor Augen hatte!

Lesen Sie weiter

Wieder ein tolles Zeitdokument

Von: Svenja Krause aus Bad Segeberg

10.10.2020

Bücher der Autorin sind immer etwas Besonderes . Sie verbindet wunderbar die Zeiten miteinander und man kann vor Spannung nicht mehr aufhören zu lesen. Man fliegt durch die Seiten da es nie langweilig wird und man immer was dazu lernt. Tolles Leseerlebnis

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Teresa Simon

Teresa Simon ist das Pseudonym einer bekannten deutschen Autorin. Sie reist gerne (auch in die Vergangenheit), ist neugierig auf ungewöhnliche Schicksale, hat ein Faible für Katzen, bewundert alles, was grünt und blüht, und lässt sich immer wieder von stimmungsvollen historischen Schauplätzen inspirieren.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein wundervoller Liebesroman.«

Das macht Spaß (03. Juli 2020)

»Magie der Düfte und der Liebe.«

Das Neue Blatt (08. Juli 2020)

»Dieses Buch ist eine wundervolle Sommerlektüre, die in die Welt der Düfte entführt.«

Vierländer Bote (17. Juli 2020)

»Auf zwei Zeitebenen erzählter, sehr gut recherchierter und spannender Roman, der tiefe Emotionen weckt.«

Mainhattan Kurier (23. Juni 2020)

»Ein packender Roman zur Geschichte Kölns von Kriegsjahren und Edelweißpiraten zum modernen, multikulturellen Köln heute.«

Niers Magazin (01. August 2020)

»Ein Lesevergnügen der Extraklasse, ein absolutes Lesehighlight, das mich zum Teil tief berührt hat.«

sonjas_buecherecke (Instagram) (08. Juni 2020)

»Ein Mix, der für Lesevergnügen sorgt.«

»Ein Unterhaltungsroman auf hohem Niveau.«

»Das Buch wechselt immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Die Details auf beiden Zeitebenen sind gut recherchiert. Man kann die Gegebenheiten gut nachvollziehen und ist praktisch mittendrin als nur dabei.«

SAEK Görtz Medienwerkstatt (21. August 2020)

»Der Roman ist eine Hommage an Köln und erweckt die Geschichte der Stadt im 20. Jahrhundert zum Leben... Das macht Spaß zu lesen.«

Instagram Niersleser (06. Juli 2020)

»Ein sehr sinnliches Buch, welches aber auch den Schrecken des Zweiten Weltkriegs näher bringt. Sehr lesenswert!«

Weitere Bücher der Autorin