Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwei Geschwister verschwinden kurz nacheinander von ihren Pflegeeltern. Wenig später taucht ein Bild von den beiden im Internet auf, zusammen mit einer fremden Frau. Als diese einige Tage später tot aufgefunden wird, muss das Ermittlerteam schnell handeln. Was ist mit der Frau passiert? Und warum ist sie auf einem Bild mit den zwei vermissten Kindern zu sehen? Was hatte sie mit ihnen zu tun? Psychotherapeutin Siri Bergman und ihrem Team bei der Stockholmer Polizei bleibt nicht viel Zeit, um dem mysteriösen Fall auf den Grund zu gehen und den Täter zu finden.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Gabriele Haefs
Originaltitel: Eld och djupa vatten
Originalverlag: Massolit förlag
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71724-8
Erschienen am  14. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Psychotherapeutin Siri Bergmann ermittelt

Leserstimmen

Bleibt in Erinnerung

Von: Buchwelt 1984

25.03.2019

Meine Meinung: Ein sehr gelungener Psychothriller meiner Meinung nach. Flüssiger, bildhafter und fesselnder Schreibstil der beiden Autorinnen. Auch das Thema ist Klasse. Im großen und ganzen wird hier die Situation von Kindern, die in Pflegefamilien in den 80ern unter gebracht sind durchleuchtet und das hier nicht immer Gold ist was glänzt. erschütternd, packend, mitreißend und Spannend bis zum Schluss. Sehr gut durchdachte und Facettenreiche Charaktere. Was ich toll fand ist, dass aus mehreren Sichten erzählt wird, so kann man sich noch besser einfühlen. Teilweise war die Story ziemlich vorhersehbar, doch gerade dies macht auch viel vom Charm dieses Buches aus. Das sich die Schlimmsten Befürchtungen eben auch bewahrheiten. Außerdem war die Geschichte abwechslungsreich. Es wurde sich nicht nur Stur auf dieses einzelne Thema festgefahren. Ich kannte die ersten 4 Teile nicht. Dieser 5. Teil hat mich jedoch begeistert. Ich konnte sehr gut folgen, auch ohne Vorkenntnisse und es blieben keine Fragen offen. Die Geschichte Regt zum Nachdenken an und lässt auch nach dem Ende lange nicht los. Fazit: Ein ernstes Thema, gut durchleuchtet. Spannender, fesselnder und bildhaft geschriebener Psychothriller. Ein Buch was in Erinnerung bleibt.

Lesen Sie weiter

Spannend bis zum Schluss!

Von: Micha More than words

11.03.2019

Die Schwestern Camilla Grebe und Asa Träff haben mit "Durch Feuer und Wasser" einen wirklich spannenden fünften Band rund um die Psychotherapeutin Siri Bergmann geschrieben. Seit dem ersten Buch "Die Therapeutin" lese ich die Reihe und habe mich sehr auf das neue Buch gefreut. Das Thema des Thrillers ist nichts für schwache Nerven. Zwei Kinder verschwinden kurz nacheinander aus ihren Pflegefamilien und Siri Bergmann und ihr Team bei der Stockholmer Polizei stehen vor einem Rätsel. Gleichzeitig begleiten wir Mitte der 1980er Jahre einen Jungen, der schwer traumatisiert mit einem schlimmen Schicksal umgehen muss. Und Siri selbst sitzt nach einem Seitensprung mit ihrem Mann bei einer Paartherapie und muss um ihre Beziehung kämpfen. So ziehen sich mehrere Handlungsstränge durch das winterliche Stockholm und lassen einen atemlos Seite um Seite weiter lesen. Wer hat die Kinder entführt? Wie ergeht es dem Jungen weiter? Wird Siri zu ihrem Mann zurückfinden? Die 478 Seiten des Buches habe ich (für meine Verhältnisse) schnell gelesen, denn der Wechsel der verschiedenen Handlungen und die sehr lebendige Sprache machen es abwechslungsreich und spannend. Wie immer wird die Ermittlungsarbeit der Polizei genau dargestellt und man ist als Leserin ganz nah bei der Hauptfigur Siri Bergmann. Da der Kriminalfall im Vordergrund steht, kann man das Buch auch ohne die anderen Bände lesen, allerdings gibt es im Privatleben von Siri viele Anknüpfungen an die Vergangenheit, die man nur schwer versteht, wenn man diese nicht kennt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es für sie weiter gehen wird und freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Camilla Grebe und Åsa Träff sind Schwestern, aufgewachsen in Älvsjö in der Nähe von Stockholm. »Durch Feuer und Wasser« ist der mittlerweile fünfte Teil ihrer erfolgreichen Reihe um die Stockholmer Psychotherapeutin Siri Bergman. Camilla Grebe lebt mit ihrer Familie in Stockholm. Sie hat den Hörbuchverlag "StorySide" gegründet. Åsa Träff ist Psychologin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie im Süden Schwedens.

Zur AUTORENSEITE

Gabriele Haefs

Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

zum Übersetzer

Weitere Bücher der Autoren