VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Giftflut Thriller - Kommissar de Bodts dritter Fall

Kommissar de Bodt ermittelt (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 10,00 [D] inkl. MwSt.
ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10331-8

DEMNÄCHST
Erscheint:  08.10.2018

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Der neue spannende Fall von Eugen de Bodt

Ein Sprengstoffanschlag auf die Oberbaumbrücke erschüttert Berlin und fordert unzählige Opfer. Auch in Paris und London explodieren Brücken. Unbarmherzig folgt Anschlag auf Anschlag. Doch die Täter hinterlassen weder eine Spur noch eine Botschaft – die Polizei tappt im Dunkeln. Klar ist nur: Jemand führt Krieg gegen Europa. Aber wie verteidigt man sich gegen einen Feind, den niemand kennt? Während die Politik in Panik verfällt und die Wirtschaft einbricht, pfeift Hauptkommissar Eugen de Bodt auf die offiziellen Ermittlungen. Er weiß, dass ihm die Zeit davon läuft, und so unternimmt er einen gefährlichen Alleingang, um die Täter zu stoppen ...

ÜBERSICHT ZU CHRISTIAN V. DITFURTH

"Christian v. Ditfurth zeigt, dass deutsche Autoren bestens gegen internationale Konkurrenz bestehen können." focus

Kommissar de Bodt ermittelt

Eugen de Bodts Alleingänge machen ihn verhasst, nicht weniger seine Überlegenheit, aus der er kein Geheimnis macht. Aber seine Erfolge haben ihm den Job gerettet. Bisher.

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Christian v. Ditfurth (Autor)

Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin. Neben Sachbüchern und Thrillern hat er Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht. Zuletzt erschien bei Penguin der Thriller »Zwei Sekunden«, der zweite Fall für Kommissar de Bodt.

17.10.2018 | 19:30 Uhr | Pforzheim

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Grüner Salon
Hirsauer Straße 132
75180 Pforzheim

Weitere Informationen:
Uwe Mumm e.K. In Ruhe gute Bücher finden
75180 Pforzheim

Tel. 07231/2813558, info@uwemumm.de

18.10.2018 | 20:00 Uhr | Dieburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bücherinsel
Markt 7
64807 Dieburg

Tel. 06071/5107, info@buecherinsel.net

19.10.2018 | 19:30 Uhr | Hagen

Lesung bei "Mord am Hellweg"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kulturzentrum Pelmke
Pelmkestraße 14
58089 Hagen

Weitere Informationen:
Westfälisches Literaturbüro e.V.
"Mord am Hellweg"
59423 Unna

09.11.2018 | 20:30 Uhr | Hamburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kampnagel
Jarrestr. 20
22303 Hamburg

Weitere Informationen:
Kurt Heymann Buchzentrum GmbH
22529 Hamburg

Tel. 040/432755923, info@buecher-heymann.de

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Originaltitel: Giftflut
Originalverlag: carl's books, München 2017

Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-328-10331-8

ca. € 10,00 [D] | ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

DEMNÄCHST
Erscheint:  08.10.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

grandiose Fortsetzung!

Von: tinaliestvor Datum: 14.03.2018

tinaliestvor.de

In Berlin, London und in Paris steht das Wasser still. Irgendjemand hat den Hahn zugedreht. Während kurz danach das Wasser wieder läuft, stoßen de Bodt und sein Team auf einen seltsamen Mord. Ein Ehepärchen liegt scheinbar ertrunken in der eigenen Badewanne. Da es sich bei dem Toten um den Chef des Wasserwerkes handelt, glaubt de Bodt nicht an einen Zufall. Kurz darauf werden in den drei Zentren Brücken gesprengt und die Anschlagsserie scheint noch nicht vorbei.

Die Soko steckt fest und de Bodt ermittelt gewohnt abseits der Norm. Mit Yussuf und Salinger im Team werden Grenzen überschritten. Als alte Bekannte aus Moskau und ein neuer Freund aus Paris ebenfalls das Ausmaß begreifen, scheint es für die Weltmärkte und die EU schon kurz vor dem Aus zu stehen.

Der unkonventionelle Strippenzieher de Bodt löst einen Faden nach dem nächsten aus dem schier nicht enden wollenden Knäul des Terrors. Bepackt mit Kant und Nietzsche packt er das Problem an der Wurzel und sein Gegner ahnt, dass ihm ein Ebenbürtiger gegenübersteht.

Mit de Bodt rasen wir quer durch Europa und durch die Machtverstrickungen Berlins in der Hoffnung, dass dies alles nur Fiktion bleiben mag.

Atemlos jagen wir den vermeintlichen Tätern hinterher, beneiden den Mut der Aufbegehrenden und sind sprachlos über die Macht des Geldes.

Mit Giftflut hat Christian v. Ditfurth einen weiteren beeindruckenden Thriller geschaffen. Das Geld die Welt regiert, war einem als Leser ja vorher schon klar, aber nach dieser Story überlegt man sich sicherlich eine andere Alternative der Geldanlage. Ausgezeichnet!

Spannender Thriller

Von: Norddeutsche Goere Datum: 14.01.2018

https://www.norddeutsche-goere.de

Auch in Frankreich wird ein Ehepaar Tod aufgefunden, welche auf der gleichen Art ermordet wurden und auch dieser Mann war Chef des Wasserwerks. Kurz darauf wird die Oberbaumbrücke, sowie auch die Seinebrücke und London Bridge gesprengt. Wer sind die Drahtzieher und Hintermänner? Und warum passiert das alles? Fakt ist aber, dass es alles mit Wasser zu tun hat. Das ist aber auch die einzige Spur, die man hat. Alle Ermittlungen laufen auf Hochtouren, doch dann passiert es wieder, es sind wieder Explosionen. Dieses Mal sind es Fähren, die in die Luft gejagt wurden.

Es gibt keine brauchbaren Spuren und Anhaltspunkte. So zieht De Bodt aus allem die Botschaft, die von dem Attentäter mit den Explosionen gesendet werden. …bis er der Wahrheit langsam auf die Spur kommt.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ein hochaktueller Politithriller

Von: Monika Pohl aus Bad Frankenhausen Datum: 22.10.2017

Buchhandlung: Stolze Buchhandlung

Genial und spannend. Hauptkommissar Eugen de Bodt muss einen Mord an einem Ehepaar, dass in der Badewanne ermordet wurde. Und plötzlich überstürzen sich die Ereignisse. Terroranschläge in Berlin, Paris und London. Wer steckt dahinter und wem sind Menschenleben nichts wert ? Politiker sind ratlos und geben Platituden von sich, um von ihren Unzulänglichkeiten abzulenken. Da braucht es gerade die unkonventionellen Methoden des Berliner Kommissars und dessen Team. Terroristen oder Einzeltäter ? Um was geht es ? Der Autor v. Dithfurt zeigt uns in diesem Krimi, dass der Größenwahn einzelner Machtmenschen auch vor der Tötung vieler Menschen keinen Halt macht und es sehr schwer ist diese zu stoppen. Dass die Verflechtung von Geld, Machtbesessenheit und Politik eine tödliche Mischung ist.

Von: Tanja Bemerl aus Waldmünchen Datum: 16.10.2017

Buchhandlung: Buchhandlung Gustav Fuss

An und für sich ist es ein sehr guter spannender Krimi und durch die kurzen Kapitel sehr schnell zu lesen. Das ganze dreht sich um 3 verschiedene Geschichten.

Einmal die Morde in Deutschland, Frankreich und England. Dann die Terroranschläge in den selben Ländern. Und ein Unglücksfall (Mord) beim Tauchen in Palau. Letztendlich sehr spannend wie die drei Fälle zusammen hängen.

Allerdings sollte man womöglich zuerst die ersten beiden Fälle um das Team de Bodts, Salinger und Yussuf lesen um so manche Zusammenhänge richtig zu verstehen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors