VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Lass mich los Psychothriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 15,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35938-3

Erschienen:  13.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Als die junge Anwältin Lily Ed heiratet, hofft sie auf einen Neuanfang. Sie möchte die Geheimnisse der Vergangenheit hinter sich lassen. Doch als sie ihren ersten wichtigen Fall annimmt, fühlt sie sich merkwürdig von ihrem Klienten angezogen. Einem Mann, der des Mordes angeklagt ist. Einem Mann, für den sie bald alles riskiert. Doch ist er wirklich unschuldig?

Wussten Sie, dass Jane Corrys Urururgroßvater mit Charles Dickens befreundet war? Zum Interview

"Spannender Psychothriller."

Frauenzeitschrift SUPERIllu (16.11.2017)

Jane Corry (Autorin)

Jane Corry ist Autorin, Journalistin und unterrichtet Kreatives Schreiben. Nachdem sie drei Jahre in einem Hochsicherheitsgefängnis gearbeitet hatte, schrieb sie ihren ersten Psychologischen Thiller. «Lass mich los» ist zum Teil von ihren Erfahrungen dort inspiriert.

"Spannender Psychothriller."

Frauenzeitschrift SUPERIllu (16.11.2017)

»Ein packender Thriller - voller origineller Twists«

Sunday Times

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Angelika Naujokat
Originaltitel: My Husband's Wife
Originalverlag: Viking (Penguin UK)

Taschenbuch, Klappenbroschur, 576 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35938-3

€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 15,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen:  13.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

ist Rache die Lösung?

Von: Sonja Datum: 03.07.2018

www.sonnslesewelt.blogspot.de

Der Klappentext verrät eines definitiv - man weiß, es wird verworren.
Die Geschichte hat neben Lily noch eine weitere Protagonistin, Carla, die in der ersten Buch-Hälfte noch ein kleines Mädchen ist.
Es wird Lilys Arbeitsalltag als junge engagierte Anwältin beschrieben, die ihren ersten großen Fall zur Zufriedenheit aller - ihres Chefs und ihres Klienten - abschließen möchte. Der Mandant wurde wegen Mordes an seiner Freundin verurteilt - doch es tauchen anonyme Hinweise für seine Unschuld auf. Echt oder unecht - dies zu beurteilen sollte die Aufgabe des Anwalts sein. Sollte?c
Neben dem stressigen Fall kümmern sich Lily und Ed, der gerne als Künstler sein Geld verdienen würde, am Wochenende um die Nachbarstochter Carla. Eine kleine Italienerin mit einem dunklen Lockenschopf. Ed zeichnet das kleine Mädchen jedes Mal, wenn sie auf sie aufpassen.
Als Lily sich unpassend in das Leben von Carlas Mutter einmischt, verschwindet das kleine Mädchen mit ihrer Mutter.
Beide Familien leben ihr Leben weiter - Lily als erfolgreiche Anwältin, Ed als Künstler, Carla studiert in Italien Jura. Und entscheidet sich für ein Zusatzseminar in London.
Dort trifft sie (zufällig) auf Lily und Ed - die beiden ahnen jedoch nichts von Carlas Plan.
Es entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung, die nach einiger Zeit zu einer Trennung und einem Neuanfang führt.
Doch wer läuft hier vor seiner eigenen Vergangenheit davon?
Und kann man überhaupt vor Geschehnissen aus dem eigenen Leben fliehen?
Die Wendung, die diese Geschichte nimmt, kam überraschend. Sehr überraschend. Aber die Autorin hat ihre Gedanken sehr gut umgesetzt und den Leser in ihren Bann gezogen.
Für mich persönlich war es irgendwie kein richtiger Psychothriller - zumindest 2/3 des Buches. Aber die Story und die Art wie sie erzählt wurde, war unglaublich spannend und unvorhersehbar.

Etwas mehr Psycho bitte!

Von: Anka Datum: 28.06.2018

www.ankaawesome.de

Warum ich dieses Buch lesen wollte? Der Klappentext! Er hat mich sofort angesprochen und klang nach jeder Menge Spannung, doch leider führt dieser ein klein wenig in die Irre und das Buch ist nicht ganz so in der Psychoschiene, wie ich es aus dem Klappentext erwartet hätte.

Der Schreibstil von Jane Corry hat mir sehr gut gefallen, sie erzählt anschaulich und detailliert, so dass man sich in Personen und die Umgebungen schnell gewöhnen und rein finden konnte. Der angenehme Schreibstil ist auch der Grund, der mir die Story leicht gemacht hat, da sie doch einige Längen hatte. Es hier viele Ereignisse, die sich durchaus auf die Psyche der Charaktere auswirkten, aber für einen richtigen Psychothriller war dies zu wenig. Die Spannung in der Geschichte ließ etwas zulange auf sich warten, denn gerade in der ersten Hälfte lernt man eher die Charaktere kennen.

Es war okay und hat für den Urlaub am Strand alle mal gereicht.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher der Autorin