VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Post von Karlheinz Wütende Mails von richtigen Deutschen – und was ich ihnen antworte

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10272-4

Erschienen:  25.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Bestseller Platz 42
Spiegel Taschenbuch Sachbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Wie man gekonnt auf Hassmails antwortet

Täglich bekommt Hasnain Kazim hasserfüllte Leserpost. Doch statt die Wutmails einfach wegzuklicken, hat er beschlossen zurückzuschreiben – schlagfertig, witzig und immer wieder überraschend. Dieses ebenso unterhaltsame wie kluge Buch versammelt seine besten Schlagabtäusche mit den Karlheinzen dieser Welt und beweist, warum man den Hass, der im eigenen Postfach landet, nicht unkommentiert lassen sollte. Denn, wie Hasnain Kazim schreibt: »Wenn wir schweigen, beginnen wir, den Hass zu akzeptieren. Also, reden wir!«

»Ein sehr hintergründiges Buch das zeigt, wie entwaffnend und wie befreiend es sein kann, wenn man im richtigen Moment Humor einsetzen kann.«

Markus Lanz, ZDF »Markus Lanz« (16.08.2018)

Hasnain Kazim (Autor)

Hasnain Kazim, 1974 als Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer in Oldenburg geboren, schreibt seit 2004 für SPIEGEL ONLINE und den SPIEGEL. Seit 2009 lebt er als Korrespondent im Ausland, u. a. in Islamabad, Istanbul und derzeit in Wien. Für seine Berichterstattung wurde er u. a. als »Politikjournalist des Jahres« geehrt. Er ist Autor mehrerer Bücher, darunter zuletzt »Krisenstaat Türkei« (2017).

»Ein sehr hintergründiges Buch das zeigt, wie entwaffnend und wie befreiend es sein kann, wenn man im richtigen Moment Humor einsetzen kann.«

Markus Lanz, ZDF »Markus Lanz« (16.08.2018)

»Kazim ist ein Aufklärer im besten Sinne des Wortes – er glaubt an die Macht des besseren Arguments.«

Deutschlandfunk Kultur »Lesart« (07.06.2018)

»Kazim beantwortet Hassmails, die er tagtäglich erhält. Die daraus entstanden Schlagabtäusche sind lustig und unterhaltsam, werfen aber gleichzeitig ein erschreckendes Bild auf unsere Gesellschaft.«

emotion (07.08.2018)

»Man könnte sich an vielen Stellen des Buches scheckig lachen. Oft aber überwiegt das Grauen über den Hass und die völlige Absenz des Verstandes.«

Neues Deutschland (30.07.2018)

»Ein wunderbar grimmiges, lehrreiches Buch, todtraurig und gleichzeitig doch höchst unterhaltsam.«

Darmstädter Echo (09.06.2018)

mehr anzeigen

30.10.2018 | 19:30 Uhr | Bottrop

Vortrag und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Josef Albers Museum / Quadrat
Im Stadtgarten 20
46236 Bottrop

Weitere Informationen:
VHS Bottrop
46236 Bottrop

31.10.2018 | Bad Driburg

Vortrag und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

03.11.2018 | 11:00 Uhr | Oldenburg , Oldenburg

Bremen Zwei - Herbstgäste

Gespräch und Lesung
Moderation: Kathrin Krämer

Horst Janssen Museum

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Horst-Janssen-Museum
Am Stadtmuseum 4-8
26121 Oldenburg

Horst Janssen Museum | eine Veranstaltung von radiobremen
Am Stadtmuseum 4-8
26121 Oldenburg

Tel. 0421-246 43831

11.11.2018 | 14:00 Uhr | Siegen

Lesung beim Europäischen Literaturfestival "vielseitig"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volksbank Siegerland eG
Berliner Str. 39
57072 Siegen

Weitere Informationen:
Kreis Siegen-Wittgenstein Kultur!Büro
57072 Siegen

12.12.2018 | 18:30 Uhr | Saarbrücken

Podiumsdiskussion

"Hitlergruß und rechtsradikale Posts: wie verfassungsfeindlich ist die neue Rechte?"
Im Gespräch mit PD Dr. habil. Steffen Kailitz (Politikwissenschaftler, Dresden) und Jo Leinen (Mitglied des Europäischen Parlaments)

Stiftung Demokratie Saarland

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stiftung Demokratie Saarland Saarbrücken
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

19.01.2019 | 19:30 Uhr | Bad König

Lesung

Autoren in der Rentmeisterei

www.literaturhandlung-paperback.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Historische Rentmeisterei
Schloßplatz
64732 Bad König

Tel. 06063/4115, literaturhandlung-paperback@t-online.de

Weitere Informationen:
Paperback - Literaturhandlung
64732 Bad König

Tel. 06063/4115, literaturhandlung-paperback@t-online.de

21.01.2019 | 20:00 Uhr | Tübingen

Streiten in Zeiten des Populismus

Lesung und Gespräch mit Boris Palmer (OB)

www.tuttlinger-hallen.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Museum (Obere Säle)
Wilhelmstr. 3
72074 Tübingen

Weitere Informationen:
Osiandersche Buchhandlung GmbH Zentrale
72072 Tübingen

Tel. 07071/9201-129, einkauf@osiander.de

22.01.2019 | 20:00 Uhr | Tuttlingen

Mit Charme und Schlagfertigkeit gegen Überheblichkeit und Fremdenhass

Lesung und Gespräch

www.tuttlinger-hallen.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Tuttlinger Stadthalle
Königstr. 39
78532 Tuttlingen

10.04.2019 | 19:30 Uhr | Freiburg / Elbe

Lesung

www.kornspeicher-freiburg.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Historischer Kornspeicher
Elbstraße 2
21729 Freiburg / Elbe

Tel. 04779-89944-74, klein@kornspeicher-freiburg.de

11.04.2019 | 19:30 Uhr | Hamburg

Lesung

www.stories-hamburg.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 3 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-328-10272-4

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

Erschienen:  25.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Unheimlich komisch – wenn es nicht so traurig wäre

Von: Chrissi66 Datum: 30.09.2018

chrissisbuntelesecouch.wordpress.com

Wenn man auf facebook so manchen Kommentar unter Posts von Journalisten oder Medien liest, dann fragt man sich: Wie geht man am besten damit um? Mit Hass, mit Diffamierung, mit Pauschalisierung, mit rechtsextremen Gedankengut oder auch mit Drohungen.
Dem Journalisten Hasnain Kazim begegnen solche Kommentare, Mails und Briefe tagtäglich. Hasnain Kazim ist 1974 in Oldenburg als Sohn indisch-pakistanischer Eltern zur Welt gekommen. Er schreibt schon seit Jahren für den SPIEGEL und SPIEGEL-Online. Als Korrespondent berichtete er zunächst aus Islamabad, Istanbul und nun aus Wien.
Beschreibung des Buches:
„Post von Karlheinze“ ist 2018 als Taschenbuch im Penguin-Verlag mit 270 Seiten erschienen. Auf dem mit grünem Hintergrund gestalteten Cover sieht man einen Gartenzwerg sitzend auf einer Toilette mit einem Laptop auf dem Schoß. Ein prima Titelbild, wie ich finde! Es macht neugierig und passt hervorragend zum Inhalt.
Kurze Zusammenfassung:
Hsnain Kazim ist auf vielen Social Media Kanälen unterwegs. In diesem Buch hat er Schriftwechsel mit Menschen veröffentlicht, die ihm teils Hassbriefe/Kommentare, Fragen gestellt aber auch manchmal lobende Worte geschrieben haben. Die Dialoge hat er in chronologischer Reihenfolge wieder gegeben.
Mein Leseeindruck:
Dieses Buch ist köstlich (wenn es nicht so traurig wäre, wie Menschen von Menschen denken und miteinander umgehen). Ich habe mich wunderbar amüsiert, wie der Autor auf das „Geschreibsel“ einiger Menschen reagiert hat. Seine Antworten auf manchen Hasskommentar sind einfach genial. Er hält den Menschen den Spiegel vor.
Dabei ist er nicht verletzend. Auf „dümmliche“ Texte folgen die entsprechenden Antworten. Manche sind ziemlich „krass“, aber sie sind treffend. Die Menschen reagieren zwar selten betroffen, trotzdem entschuldigen sich dann doch einige für ihre unpassenden Kommentare.
Es ist schon erschrecken zu lesen, mit welchen Vorstellungen Menschen aus unserer Gesellschaft leben, wie sie „ticken“. Mangels ausgewogener Informationseinholung haben diese Menschen sich ein „Feindbild“ erschaffen, das sich durch gezielte Informationspolitik einzelner Gruppierungen noch manifestiert. Hasnain Kazim tritt in den Dialog mit diesen Menschen. Das ist gut so!
Ich habe dieses Buch an einem sonnigen Herbstsamstag komplett durchgelesen. Teilweise habe ich es meinem Mann vorlesen müssen, so amüsant waren die Dialoge. Wir haben sehr gelacht!
Fazit:
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der sich für Politik und Mitmenschlichkeit interessiert. Vielleicht hilft es, so manchem Kommentator zu kontern und ihm die entsprechende Antwort zu geben.

Rezension: Post von Karlheinz von Hasnain Kazim

Von: Coverandbook Datum: 22.07.2018

coverandbook.wordpress.com

Also wie schreibt man zu einem solchen Buch eine Rezension, war die Frage an mich selbst als ich das Buch beendet hatte. Ich könnte sagen es ist sehr humorvoll und ich musste wirklich an vielen Stellen laut lachen. Aber bei einem solchen Thema ist es erschreckend was die Menschen für E-Mails versendet und daran ist gar nichts lustig. Genauso oft wie ich ab der Dummheit der Leute lachen musste, genau so oft hab ich mich gefragt: wie haltet der Autor diese E-Mails nur aus? Denn es sind wirklich sehr viele sich wiederholende E-Mails- auf einem so tiefen Niveau, dass man sich wirklich an den Kopf fassen muss. Umso beeindruckender ist wie der Autor immer noch mit grosser Sachlichkeit und Humor antwortet.
Ich kann nur sagen: lest, informiert, macht euch Gedanken und staunt selbst! Ich selbst werde auch sehr gerne seine weiteren Bücher lesen.
Auch kann ich euch empfehlen dem Autor auf Twitter zu folgen oder hier seine Artikel zu lesen.
Danke vielmals an den Pengiun Verlag für das Rezensionsexemplar und das ihr solche Bücher im Programm habt!
Das Buch erhält von mir eine Bewertung von 5 von 5 Punkten

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors