RIVERDALE - Raus aus der Stadt

Völlig neue Serien-Infos - exklusiv in Buchform

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als Archie, Betty, Veronica und Jughead einen gemeinsamen Roadtrip unternehmen, stellen sie fest, dass ihre Probleme in Riverdale sie immer noch verfolgen ...

Archie wurde wegen Mordes angeklagt und die Beweislage gegen ihn wiegt schwer. Betty, Veronica und Jughead wissen, dass er zu Unrecht unter Verdacht steht, doch wie sollen sie seine Unschuld beweisen? Die Lösung: Sie müssen zum Tatort zurückkehren, nach Shadow Lake. Also brechen die Freunde zu einem Roadtrip auf und hoffen, dort die nötigen Beweise zu finden – und wieder unversehrt nach Riverdale zurückzukehren …

»Ich hatte das Gefühl das ich nur so regelrecht durch die Seiten geflogen bin.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Doris Attwood
Originaltitel: RIVERDALE 02
Originalverlag: Scholastic, US
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31303-9
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Riverdale - die Stadt mit Pep! ...und einem Mordfall!

Von: Mona von a_sky_full_of_books_n_stories

23.09.2019

Als großer Riverdale-Fan war für mich von Anfang an klar: Auch dieses Buch muss ich lesen! Nachdem mir Band 1 „Riverdale - Der Tag davor“ ziemlich gut gefallen hatte, war ich gespannt, was der zweite Band bereithalten würde. Archie wurde wegen Mordes angeklagt und die Freunde machen sich auf Spurensuche. Wie können sie seine Unschuld beweisen? Die Geschichte ist in 3 Abschnitte geteilt: Die Party, Das Haus am See, Die Zwillinge. Außerdem gibt es einen Epilog, der von Jughead verfasst wurde, sowie einen Prolog, bestehend aus Chatnachrichten und Jugheads Sicht. Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Die Freunde Jughead, Betty, Archie und Veronica kommen abwechselnd zur Sprache und erzählen ihre Sicht der Dinge. Ich muss sagen, dass mir Jugheads Sichtweisen wieder am besten gefallen haben. Wie schon in Band 1 ist er extrem aufmerksam und es scheint, als würde nichts an ihm vorbei gehen. Er treibt die Handlungen voran und ist sehr authentisch. Betty und Veronica blieben ihren Charakteren treu. In Band 1 war Archie doch sehr zurückhaltend und hat sehr viel verschwiegen – leider ist es nun so, dass er oft hitzköpfig daher kommt und unüberlegt handelt. Ich gehe davon aus, dass es mit der Mordanklage zu tun hat, immerhin ist das ein riesen Ding und wird über seine Zukunft entscheiden. Aus diesem Grund kann ich ihm sein naives Handeln durchaus verzeihen. Zwischendurch gibt es immer mal wieder Chatnachrichten und Tagebucheinträge von Betty. Diese Mischung hat mir ganz gut gefallen, da wir dadurch einen guten Gesamteindruck erhalten haben. Der Schreibstil ist jugendlich gehalten, flüssig und angenehm zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden ausgelesen gehabt. Mir hat das Buch ganz gut gefallen und als Fan ist es definitiv ein Must-Read, das in die Hand genommen werden sollte. Viel neues und doch sehr nahe an der Serie. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der die Serie Riverdale liebt und noch mehr über die Zeit von Archies Mordanklage erfahren möchte. Ich freue mich nun schon richtig darauf, dass es bald wieder mit Riverdale losgeht 😊 Wen es interessiert: Am 11. November erscheint auch schon Band 3 der Riverdale-Reihe namens „Riverdale – Tod auf dem Festival“ 😊 An dieser Stelle bedanke ich mich noch ganz herzlich beim cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Lesen Sie weiter

TOLLES BEGLEITBUCH ZUR SERIE.

Von: BuchWinter

19.09.2019

In diesem Buch zur Serie geht es um Archie, der zu Unrecht angeklagt wurde und ihm nun das Gefängnis droht... Ich liiiiiiebe Riverdale und bin total begeistert, dass es diese Begleitbücher gibt, mit denen man die lange Wartezeit bis zur nächsten Staffel super überbrücken kann. Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Ein kleiner Hinweis: Die Handlung weicht stellenweise von der Serie ab, trotzdem solltet ihr die zweite Staffel bereits geschaut haben, wenn ihr euch nicht spoilern lassen möchtet, beziehungsweise die Serie noch schauen wollt. Worum geht es? Das Buch spielt während der zweiten Staffel, kurz nachdem gegen Archie Anklage erhoben worden ist. Schon in der Serie war über diese Wendung unglaublich schockiert und Hiram Lodge ist der absolute Horrordad, den sich keine Tochter wünschen sollte. Man erlebt hier nochmal Archies Gefühle und ich war von der ersten Seite an gefesselt. Der Einstieg ins Buch ist Micol Ostow meiner Meinung nach wirklich gut gelungen und hat es dem Leser vereinfacht ins Geschehen einzutauchen. Die Freunde wollen Archies Anklage nicht so hinnehmen und versuchen verzweifelt, seine Unschuld zu beweisen. Dafür tun sie wirklich alles und man gerät erneut in den Sog der Unterwelt von Riverdale. Die drückende Stimmung und die drohende Verurteilung lasten wie ein schwarzes Tuch über der Clique und es gibt kaum unbeschwerte Momente. Auch wenn es vorrangig um Archies Geschichte geht, bleiben die anderen Charaktere nicht auf der Strecke. Die Kapitel sind aus den Perspektiven von allen aus der Clique geschrieben, was ich persönlich super toll fand. Allen voran Bettys Tagebucheinträge, die sehr ausführlich ihre Gefühle nach dem Blackhood Desaster beschreiben. Sie kämpft innerlich mit sich und ihrer dunklen Seite. Dies wurde meiner Meinung nach von der Autorin sehr anschaulich und emotional dargestellt. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass es oftmals sehr zusammenhangslos war, wenn die Kapitel gewechselt haben. Es waren Sprünge in der Handlung – auch in die Vergangenheit – bei denen ich manchmal nicht auf Anhieb zurechtgekommen bin. Obwohl ich die unterschiedlichen Perspektiven wirklich sehr mochte, war das hin und wieder etwas verwirrend. Durch Textnachrichten, die sich Protagonisten untereinander geschrieben haben, wurde das Ganze aufgelockert. Das Ende der Geschichte ist wirklich super gelungen. Die Geschichte hört zu diesem Zeitpunkt auf, an dem die vier Freunde merken, dass sie ihr einziges Beweismittel verloren haben und sie sich wohl oder übel erstmal geschlagen geben müssen. Ihre Verzweiflung ist grenzenlos und ich habe wie FAZIT. Für jeden Riverdale Fan definitiv ein Muss! Trotz der dicht beschriebenen Seiten lässt sich das Buch aufgrund des flüssigen Schreibstils der Autorin sehr schnell lesen. Ich habe es wirklich genossen und das Buch in zwei Tagen verschlungen. Ich freue mich unglaublich auf das nächste Buch und bin super gespannt, was die vierte Staffel für alle Fans bereithält. Da mir die Zusammenhänge oft gefehlt haben, ziehe ich ein Lesezeichen ab, was meine Begeisterung aber nicht dämpft. Von mir gibt es für alle Fans der Serie auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Bewertung: 4 von 5 Lesezeichen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Micol Ostow hat jüdische und puertoricanische Wurzeln und arbeitet als Lektorin und Schriftstellerin. Wenn sie eine Deadline einhalten muss, kommt sie mit sehr wenig Schlaf aus. Sie wohnt in New York und ist oft damit beschäftigt, Unmengen Kaffee, Käse und Schokolade zu konsumieren.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Es hat einfach unglaublich Spaß gemacht die Geschichte auch noch mal in Buchform mit zu erleben.«

»Das Buch ist ein Muss für Fans der Serie.«

»Wer die Serie liebt, wird auch dieses Buch mögen.«

»Ich habe es wirklich genossen und das Buch in zwei Tagen verschlungen.«

»Auch, wenn man die Serie nicht kennt, kann ich die Bücher jedem empfehlen!«

»[Das] ist das zweite Buch, das ich über die Serie gelesen und geliebt habe. Die Charaktere sind genauso authentisch wie in der Serie.«

»Für alle Riverdale Fans!«

»Alles in allem war es ein gutes Buch und genau das richtige für Riverdale-Fans.«

Weitere Bücher der Autorin