VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Und morgen das Glück Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35908-6

NEU
Erschienen: 14.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Gestern war Gucci, heute ist Leben und morgen wieder das Glück

Ein Mann ist trotz großer Gefühle keine Lebensversicherung. Das weiß Nina, sie hat ja auch ihre Tochter allein großgezogen. Aber mit Robert ist alles anders. Bis zu seinem Unfalltod. Ein missgünstiger Stiefsohn und ein nicht auffindbares Testament bringen Ninas Welt zum Einsturz. Doch Not macht bekanntlich erfinderisch …

Bestsellerautorin Franziska Stalmann erzählt so schnörkellos wie bewegend von der Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und doch reich beschenkt wird

Franziska Stalmann (Autorin)

Franziska Stalmann eroberte mit ihrem Roman "Champagner und Kamillentee", verfilmt mit Andrea Sawatzki, ein Millionenpublikum. Es folgten weitere erfolgreiche Bücher zuletzt "Das Herz hat viele Zimmer" und "Helenas Männer". Die Autorin und Psychologin lebt in München.

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Klappenbroschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35908-6

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen: 14.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Lesenswert

Von: Katharina Leuchter  aus Nettetal Datum: 04.10.2017

Die 48-jährige Nina lebt mit ihrem Lebensgefährten Robert (64) seit elf Jahren glücklich zusammen. Robert ist sehr wohlhabend, so dass Nina vor zehn Jahren ihren Job als Journalistin aufgegeben und das Leben einfach nur gemeinsam mit Robert genossen hat. Doch dann stirbt Robert nach einem schlimmen Unfall, und plötzlich ist alles anders. Ein Testament ist nicht zu finden, und Nina verliert fast alles. Ein paar Einrichtungsgegenstände und ihren Schmuck darf sie behalten, doch sie muss sich eine neue Bleibe suchen und auch wieder Arbeit. Als Journalistin ist kein Job zu bekommen, also muss sie sich etwas anderes einfallen lassen...

Mein Leseeindruck:

Die Protagonistin Nina war mir zeitweise zwar nicht sonderlich sympathisch und wirkte etwas zwiegespalten und nicht nachvollziehbar, aber dennoch habe ich mit ihr mitgefühlt. Sie musste ihr Leben wieder von Grund auf neu beginnen und dazu auch noch die Trauer um ihren geliebten Lebensgefährten.

Ich fand es sehr interessant, diese Geschichte zu lesen und Ninas Weg aus der Trauer in ein neues Leben mitzuerleben. Manches war dann wiederum nicht so glaubwürdig, wie zum Beispiel die Ernsthaftigkeit von Sofie, Ninas sechsjährige Enkeltochter. Für ihr Alter war sie dann doch etwas zu erwachsen.

Aber dennoch waren die Charaktere, die Geschichte und der Schreibstil hervorragend und für den Leser sehr interessant zu lesen.
Das Buch hat mich bis zum Schluss sehr gut unterhalten können und es hat Spaß gemacht, diesen Roman zu lesen.
Das Buch ist sehr zu empfehlen für Leser die sich nicht mit dicken Schmökern aufhalten wollen, sondern gerne mal ein Buch verschlingen wollen, da sich das Buch sehr leicht weglesen lässt.

Ein tolles Buch!

Von: Martina L.  aus Eschenburg Datum: 03.10.2017

Ein tolles Buch zum Abtauchen und Entspannen. Die Autorin hat einen flüssigen und fesselnden Schreibstil. Der Leser fiebert mit, wie und ob sich alles zum Guten wendet. Das erste Buch, dass ich von ihr gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin