VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Violet - So hot Sisters in Love
Roman

Fowler Sisters (Sisters in Love) (1)

Kundenrezensionen (67)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-41972-8

Erschienen: 11.04.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.

ÜBERSICHT ZU MONICA MURPHY

Fowler Sisters (Sisters in Love)

Together Forever

Fair-Game-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Monica Murphy (Autorin)

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Lucia Sommer
Originaltitel: OWNING VIOLET
Originalverlag: Bantam

Taschenbuch, Broschur, 528 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-41972-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.04.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

VIOLET: SO HOT VON MONICA MURPHEY

Von: Blogging Renate Datum: 20.01.2017

bloggingrenate.blogspot.ded

Sister in Love von Monica Murphy ist eine Trilogie über drei Schwestern die auf dem Weg sind sich zu verlieben. Das erste Buch der Reihe „Violet: So Hot“ erzählt die Geschichte der mittleren Geschwister, eine sehr erfolgreiche Frau die aber leider teil eine giftige Beziehung ist. Sehr professionell, bodenständig und verantwortungsbewusst, im Öffentlichkeit sowie auch in Privat, Violet ist die jenige die sich für das Firmenimperium ihre Familie opfert. Als sie Ryder McKay trifft, merkt sie, dass er ein von biss dann ungekannten Gefühl in ihr weckt. Er verführt sie, um sein Ziel zu erreichen – an die Spitze der Firma zu kommen. Sie verführt ihm, um zu ihr Ziel zu gelangen - das zu erleben was sie bis dann noch nie in ihr Leben durfte. Als das Spiel zwischen den beiden sein Höhepunkt erreicht, ist Violet bereit alles zu riskieren – ihr Herz und ihre Seele. Aber da ist viel mehr in Spiel...

Das erste Teil der Riehe hat mich von ersten Seiten in ihren Bann gezogen. Spannung und Leidenschaft harmonieren so gut in dieses Buch miteinander zusammen und laden der Leser auf eine unglaublich tolle Reise mit. Die Geschichte der erfolgreichen Frau und Mann hatte mich gleich für sich. Die Idee unterscheidet sich von den sonst so erotischen Büchern die heutzutage auf dem Markt gibt.
Ich bin Stunden lang in die Geschichte von Violet und Ryder gefangen worden und habe jeder Minute davon genossen.
Die Charaktere waren sehr gut in guten und bösen getrennt und tendierten trotzt der professionellen Welt in dem die Geschichte spielt nicht zur Perfektionismus. Im Laufe des Buches, mach Violet eine extrem große Verwandlung durch. Und genau das ist es, was mir an ihre Geschichte so gut gefallen hat. Das Buch lehrt nicht nur das hinter eine perfekte Fassade, nicht immer auch alles perfekt aussehen muss sondern auch, dass das wahre Gefühl der Liebe ein Mensch im positiven verändern kann. Auch Ryders Charakter mach im Laufe der Geschichte eine positive Entwicklung das sehr viel Spaß macht es zu verfolgen.
Bis zum Schluss, sind mir beiden Protagonisten so ans herzen gewachsen und – ich gebe es zu! – ich bin Ryder verfallen.
Der lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin hat mich total begeistert. Monica Murphy tendierte nicht dazu mit Erotikszene zu übertreiben, die aber sehr prickelnd und ansprechend geschrieben sind.

Zwischen Glück und Intrigen

Von: Kat Datum: 17.12.2016

knbooksobsession.blogspot.de

Meinung & Fazit:
Das erste was ich nur sagen kann ist, dass ich unglaublich in dieses Cover verliebt bin. Obwohl es nur in schwarz schlicht gehalten ist ist die neonfarbene orangene Schrift ein echt Eyecatcher. Und auch die Aufmachung mit der Prägung ist einfach nur unglaublich schön. Also geht hier schonmal ein großer Pluspunkt an die Aufmachung und die Covergestaltung des Buches.

'Sisters in Love - So hot, Violet' ist der Auftakt der Fowler-Sister Trilogie und beginnt mit der Sandwich-Schwester Violet. Violet ist eine Frau, die von ihrer Vergangenheit geprägt wurde und über die niemand so richtig sprechen möchte - hier finde ich es schade dass darauf nicht weiter eingegangen wurde. Es wurde zwar mehrmals erwähnt was ihr zugestoßen ist aber zur einer 'echten Konfrontration' kam es am Ende leider doch nicht. Dazu ist sie seit 2 Jahren in einer Beziehung mit Zachary, der zu Anfang des Buches befördert wurde und das passt Violet gar nicht und Ryder ebenfalls nicht. Ryder erfährt das Zachary die Beförderung erhalten hat, die er unbedingt haben wollte. Um sich an ihn zu rächen schmiedet er mit seiner Bettfreundin Pilar einen Plan.

Zu Anfang konnte ich Ryder absolut nicht leiden. Er ist der wahrechte Bad Boy der keine Gefühle zu lässt. Ich kann echt nicht nachvollziehen wie ein Mensch so herzlos sein konnte wie es Ryder zu Anfang war aber zum Glück konnte er im Laufe des Buches mein Herz noch für sich gewinnen! Er selber hatte eine schwierige Vergangenheit und wurde davon ebenfalls geprägt, was auch seine Gefühlslosigkeit erklärt.

Die erotischen Stellen zwischen Ryder und Violet werden sehr explizit, heiß und sehr heftig beschrieben. Hier werden die Szenen nicht wie in einem New-Adult Roman beschrieben sondern etwas detaillierter aber auch nicht so detailliert wie in FSOG. Es ist ein zwischen Ding - so wie Violet das Sandwich unter ihren Sandwich ist, somit sind auch die Sexszenen ein Sandwich Ding.

Mit dem Schreibstil hat Monica Murphy es geschafft mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Geschichte liest sich flüssig und man hat es in einem Rutsch durch - man fliegt förmlich über die Seiten. Die Grundidee fand ich äußerst interessant, erst klang es nach dem typischen New-Adult Buch (was ich ja über alles liebe - hier spricht das #newadultopfer4life) was es auch einerseits ist aber andererseits hat es noch einen gewissen anderen Aspekt, der diesem Buch das gewissen Etwas verleiht.


Insgesamt ist es jedoch ein guter Auftakt in die Trilogie. Trotz einiger negativen Aspekte hatte ich schöne Lesestunden verbracht. Wer Monica Murphy und ihren Schreibstil liebt, ist bei diesem Buch an der richtigen Adresse.

erhält 3 von 5 Schleifen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin