VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der kleine Teeladen zum Glück Roman

Valerie Lane (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21108-0

Erschienen:  16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …

Offizielle Website der Autorin

Manuela Inusa auf Facebook

Die Autorin auf Instagram

»Herrlich amüsanter Roman, bei dem man richtig schön abschalten kann.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

Valerie Lane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Manuela Inusa (Autorin)

Manuela Inusa wusste schon als Kind, dass sie einmal Autorin werden wollte. Die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin arbeitete sich durch verschiedene Jobs, wollte aber eigentlich immer nur eins: Schreiben. Kurz vor ihrem 30. Geburtstag sagte sie sich: Jetzt oder nie! Inzwischen hat sie im Selfpublishing mehr als dreißig Romane veröffentlicht, die viele Leserinnen erreichten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.

»Herrlich amüsanter Roman, bei dem man richtig schön abschalten kann.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

»Der erste Band einer zauberhaften Reihe rund um die fünf Inhaberinnen der Läden in der schönen Valerie Lane.«

Schweizer Familie (22.03.2018)

»In amüsanten Episoden erzählt Manuela Inusa von der Bedeutung wahrer Freundschaft und Großherzigkeit und davon, dass es sich lohnt, für die Liebe zu kämpfen.«

Women30plus.at (28.11.2017)

»Maunela Inusa hat einen wundervollen Roman geschaffen, der einen perfekten Mix aus Romantik, Alltagsproblematik und einer Prise Dramatik liefert.«

Schwarzlicht.tv Online (06.02.2018)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21108-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Der Teeladen zur großen Enttäuschung

Von: Domics Pinnwand Datum: 13.03.2018

domicspinnwand.blogspot.de

Gottseidank, ich bin durch! Ich hatte mich richtig gefreut, dass es eine Cozy-Reihe a la Blossom Street nun auch von einer deutsche Autorin gibt - aber meine Erwartungen konnte Frau Inusa leider überhaupt nicht erfüllen! Mich stört nicht mal, dass die Handlung vorhersehbar ist und so - das erwarte ich bei dem Genre ja fast.
Aber die Charaktere waren nicht detailliert beschrieben, sondern nur so "hingeschludert", die Hauptfigur Laurie ist mir unsympathisch und unerträglich naiv.
Die einzige Figur, die ich nett fand und die ich gern mehr erfahren hätte, war Ms. Witherspoon und ihre Stargazey-Pie. Und der Obdachlose Gary hört sich auch interessant an, aber dessen Geschichte wird wohl erst später erzählt.
Und wieso dieser sexsüchtige Ex-Mann sein musste? Neee.... Sorry, Frau Inusa, diese Serie werde ich sicher nicht weiterlesen - maximal in den Band über das Wollgeschäft schaue ich vielleicht nochmal rein. Wäre das nicht ein Rezi-Exemplar gewesen, hätte ich es sicher nicht ausgelesen. Keine Empfehlung von mir!
Wenn Du eine gute Cozy-Reihe über kleine Ladenbesitzerinnen lesen willst, lies lieber Debbie Macombers Blossom Street Reihe!

Abtauchen in eine andere Welt

Von: Mollistricktundradelt Datum: 01.03.2018

www.mollistricktundradelt.com

Valerie Bonham lebte vor 100 Jahren in Oxford und betrieb in der Straße ein kleines Geschäft. Sie hatte ein sehr großes Herz und immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte ihrer Mitmenschen. Sie öffnete nicht nur die Tür ihres Geschäftes um Ware zu verkaufen, sondern auch um mit ihrem Mitmenschen bei einer Tasse Tee deren Probleme zu besprechen. Nach ihrem Tod wurde die Straße nach ihr benannt: Valerie Lane.

Laurie besitzt in der Valerie Lane einen kleinen Teeladen, auf den sie mächtig stolz ist. Trotz der Kritik ihrer Mutter, die sich in der höheren Gesellschaft besser aufgehoben fühlt, lässt sich Laurie nicht beirren und geht ihren eigenen Weg. Auch sie lässt ihre Türe, wie damals Valerie, für Menschen offen, die in Not geraten sind oder Probleme besprechen möchten. Gemeinsam mit ihren Freundinnen, die ebenfalls Geschäfte in der Valerie Lane besitzen, trifft sie sich an jedem Mittwochabend bei leckerem Tee und schönen Gesprächen und dort gesellt sich hin und wieder eine einsame Seele, denen die Freundinnen gerne helfen.

Einzig mit der Liebe will es bei Laurie nicht klappen. Seit einem halben Jahr ist sie in ihren Teelieferanten Barry verliebt, keiner von beiden wagt jedoch den ersten Schritt. Da müssen erst die Freundinnen einen Weg finden, damit sie sich ihre Liebe gestehen.

Fazit:

Ich habe das Buch in zwei Tagen im Urlaub gelesen. Es handelt sich um eine nette Geschichte, mit viel Harmonie, Schokolade und Tee. Es war das richtige Buch, um im Urlaub in eine schöne romantische Welt abzutauchen. Laurie ging mir jedoch hin und wieder mit ihrer Naivität und Tollpatschigkeit auf die Nerven. Da hätte ich mir eine etwas selbstbewusstere, modernere Frau gewünscht. Was ich klasse fand, waren die Rezepte am Ende des Buches, denn das Buch macht definitiv Lust auf Tee. Die Beschreibungen von den Teemischungen fand ich teils sehr interessant und werde sie einmal ausprobieren. Die Geschichte der Freundinnen wurde kurz erwähnt, ich denke mir, in den nächsten Bänden wird jede einzelne von ihnen eine Geschichte bekommen. Und auch wenn mir das Buch fast ein bisschen zu kitschig war, werde ich die folgenden Bände schon alleine deshalb lesen, damit ich die anderen Frauen und deren Geschichten auch erfahre. Ein paar Stunden in einer Harmoniewelt abzutauchen, sich zu wünschen in so einer Straße zu leben und auch solche Freundinnen zu haben war sehr schön und hat mir trotz meiner kleinen Kritik an der Protagonistin Laurie gut gefallen.

Wenn ihr für ein paar Stunden in eine wunderschöne, kitschige Welt abtauchen möchtet, kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin