Die Tochter des Uhrmachers

Roman

eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Birchwood Manor 1862: Der talentierte Edward Radcliffe lädt Künstlerfreunde in sein Landhaus am Ufer der Themse ein. Doch der verheißungsvolle Sommer endet in einer Tragödie – eine Frau verschwindet, eine andere stirbt …

Über hundertfünfzig Jahre später entdeckt Elodie Winslow, eine junge Archivarin aus London, die Sepiafotografie einer atemberaubend schönen Frau und die Zeichnung eines Hauses an einer Flussbiegung. Warum kommt Elodie das Haus so bekannt vor? Und wird die faszinierende Frau auf dem Foto ihr Geheimnis jemals preisgeben?

»„Krimi küsst Liebesroman (Headline). Ein neues Buch von Kate Morton? Dann weiß ich, wo ich das nächste Wochenende verbringe: auf dem Sofa! (…) Morton spinnt Geschichten, die in schöner Sprache, scheinbar ganz arglos und leicht daherkomme, und ehe man sich versieht, hat sie einen ans Sofa gefesselt.“«

EMOTION (04. Oktober 2018)

Originaltitel: The Clockmaker's Daughter
Originalverlag: Allen & Unwin
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20835-6
Erschienen am  08. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Geschichte voller Geheimnisse

Von: friederickes bücherblog

26.06.2019

Das Cover: Zarte Pastelltöne dominieren die Abbildung. Blüten, Schmetterling, Ziffernblatt und andere Uhrenteile unterstreichen den Titel und erschaffen eine bildliche Atmosphäre, die einlädt, das Buch lesen zu wollen. Die Geschichte: Es geht um ein Landhaus in Birchwood Manor im Jahre 1862. Der Künstler Edward Radcliffe lädt Freunde ans Ufer der Themse ein. Doch der Sommer findet ein tragisches Ende- Mehr als 150 Jahre später entdeckt die Archivarin Elodie Winslow die Sepiafotografie einer atemberaubend schönen Frau und die Zeichnung eines Hauses an einer Flussbiegung und irgendwie kommt es ihr bekannt vor, sie weiß aber nicht warum. Sie nimmt das Foto und macht sich auf die Suche. Ob sie das Geheimnis lüften kann? Meine Meinung: Ich liebe die Bücher von Kate Morton, aber dieses Mal habe ich mich etwas schwergetan, denn die vielen Protagonisten sind in vielen Zeitebenen, auch an vielen Schauplätzen unterwegs. Eine „Ich“-Erzählerin steht dann noch über allem. Insgesamt ist alles, von allem, ein bisschen sehr viel. Manchmal hatte ich gar zu kämpfen die Zusammenhänge zu verstehen. Die Figuren sind wie immer ausdrucksstark, bis auf Elodie, die wohl nur die Verbindung zwischen den Zeiten herstellen sollte und deren eigene Geschichte deshalb sehr blass blieb. Wie gewohnt schreibt die Autorin in einer wunderbaren Sprache, die dafür sorgt, dass man der Geschichte gerne und bildlich intensiv folgt. Es war dieses Mal für mich ein ganz anderes Buch. Mein Tipp ist, sich möglichst viel Zeit am Stück zu nehmen. Insgesamt ist es ein geheimnisvoller Roman, eine Mischung aus Liebesroman und Krimi, gewürzt mit Mystik und intensiver Spannung. Trotz der erhöhten Anforderung an Aufmerksamkeit ist es wieder ein sehr gelungenes Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle. Heidelinde von friederickes bücherblog

Lesen Sie weiter

Kate Morton hat nun einen Fan mehr

Von: Maren

23.01.2019

Eine Geschichte die einen auf eine Reise durch Zeit und Raum nimmt. Wir erleben die Geschichte rund um Birchwood Manor aus der Sicht von vielen Bewohnern aus verschiedenen Zeiten. Und, auch wenn die Tochter des Uhrmachers eine der wichtigsten Personen im Buch ist, so finde ich diesen Titel nicht unbedingt passend. Ich fand es spannend immer von einer Person und ihrer Zeit zur nächsten zu springen. Währenddessen war ich sowohl in der neuen Geschichte gefangen, habe aber zugleich überlegt wie es bei der anderen Person weiter ging. Bis jetzt habe ich noch nie etwas von Kate Morton gelesen, aber mittlerweile schon viele neue Romane von ihr auf meine Wunschliste. Selten habe ich so eine tolle Geschichtenerzählerin erlebt wie Sie es ist. Denn obwohl wir durch so viele Geschichten reisen, erfahren wir den wahren Grund für den Vorfall von 1862 erst ganz zum Schluss…

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kate Morton, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf und studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane erschienen weltweit in 32 Sprachen und 38 Ländern und eroberten ein Millionenpublikum. In Deutschland sind alle ihre Romane SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Australien und England.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Links

Pressestimmen

»EINZIGARTIG Kate Morton erfand den Mix aus Historien-, Liebes- und Krimiroman (…) Leidenschaftliche Liebe, unerfüllte Sehnsüchte und überraschende Geister fesseln bis zur letzten Seite!«

FÜR SIE (08. Oktober 2018)

»Große Gefühle (Headline). Hier herrscht Taschentuchpflicht!«

BUNTE, Buchmesse-Special (11. Oktober 2018)

»Kate Morton bricht mit ihrem neuen Roman 'Die Tochter des Uhrmachers' derzeit internationale Rekorde. Die australische Autorin, die es in ihren Büchern immer wieder in die Vergangenheit Englands zieht, besticht auch in ihrem neuesten Werk mit einer packenden Handlung, interessanten Figuren, einem alten Geheimnis und einem Hauch Melancholie.«

www.lovelybooks.de, zum Interview mit Kate Morton (08. Oktober 2018)

»Wie immer möchte man in Kate Mortons Roman eintauchen und nie mehr zurückkommen, weil ihre Sprache ein solches Vergnügen ist.«

Berner Zeitung (Schweiz) (18. Dezember 2018)

»VERY BRITISH (Headline) Kate Mortons neue Story wartet darauf, ihr Geheimnis zu lüften, und (...) sind wir schon in den Bann gezogen. Toll!«

WIENERIN (A) (09. November 2018)

»Lesestoff, mit dem man sich an nasskalten Herbstabenden weit weg träumen kann.«

MAXI (17. Oktober 2018)

»(…) lässt einen die Zeit vergessen.«

JOLIE (01. November 2018)

»Mit viel Kunstfertigkeit bestückt die Autorin ihre erzählerischen Wunderkammern.«

Radio NDR Kultur (27. Dezember 2018)

»'Die Tochter des Uhrmachers' ist feinste Unterhaltung!'«

DONNA (05. Dezember 2018)

»'Die Tochter des Uhrmachers' ist Mortons bisher komplexester Versuch, in verschiedenen Zeiten unterwegs zu sein. Er ist gelungen: mit außergewöhnlichen Lebensgeschichten und einem Haus, in dem man selbst gern einen Sommer lang aus der Zeit fallen möchte.«

BUCHJOURNAL (29. November 2018)

»Für einen Hauch Mystery an nebligen Herbsttagen sorgt Kate Morton mit ihrer Erzählung aus dem viktorianischen England des 19. Jahrhunderts (…).«

www.lovelybooks.de, Liste 'Neue Buchtipps - Die besten Hardcover-Neuerscheinungen im Oktober 2018‘ (01. September 2018)

»Englische Landschaft, dunkle Familiengeheimnisse - Kate Morton bleibt ihrem Stil treu. (...) Lektüre für verregnete Herbstabende.«

FREUNDIN (17. Oktober 2018)

»Kate Morton verbindet auch im neuen Buch starke Heldinnen (Archivarin Elodie) mit der Aufklärung krimineller Handlung (Tod und Verderben), attraktive Männer dürfen dabei aber gern assistieren. Perfekte Sofalektüre für Herbstnachmittage!«

Karla Paul (Bloggerin; buchkolumne.de) (16. August 2018)

»An dunklen Tagen braucht es einfach mal einen richtigen Schmöker. Kate Mortons Roman (…) verbindet Krimi und Historie mit einer Prise Spuk.«

BRIGITTE WIR (17. Januar 2019)

»Geheimnisvoll (Headline). Spannend erzählte Familiengeschichte auf zwei Zeitebenen.«

Frauenmagazin TINA, im Special zur Buchmesse (02. Oktober 2018)

Weitere E-Books der Autorin