Ich komme mit

Roman

eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Seit 42 Jahren wohnt Vita Maier in dem Haus in der Torstraße 6. Als junge Mutter ist sie hier eingezogen. Doch längst ist der Sohn aus dem Haus, der Mann unter der Erde. Für ihren Nachbarn, den Studenten Lazy, ist Vita die Alte von oben, denn für Lazy gibt es nur seine Freundin Elsie. Doch so plötzlich, wie die Liebe kam, und ebenso heftig, kommt die Krankheit. Sie verscheucht Elsie und die Zukunft. Im Treppenhaus liest Vita einen mageren, erschöpften Lazy auf und nimmt ihn zu sich, um ihn mit Wurstbroten aufzupäppeln. Eine ungewöhnliche, lustige und seltsam innige Freundschaft entsteht. Dann kommt der Tag, an dem ein neues Blutbild die Zuversicht kaputt macht. »Ich steige aus«, sagt Lazy. »Ich komme mit«, sagt Vita. Und so begeben sich zwei Lebensmüde auf eine verrückte letzte Reise.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22855-2
Erschienen am  27. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Leben ist mehr als man denkt

Von: Ruby

13.01.2019

In diesem Buch warte auf den Leser eine Geschichte über eine Freundschaft, die ungleicher nicht sein könnte. E geht um Vita, die mit 72 Jahren inzwischen alleine in der Wohnung ist. Ihr Sohn ist weg und sie hat viel zu viel Zeit. Dann gibt es da Lazy, ihren Nachbarn, der keine Zeit mehr hat. Er ist krank und ahnt bereits, dass sein Ende schon gekommen ist. Als sich die Wege dieser beiden Menschen kreuzen, ist das der Grundstein für eine tiefe, einfühlsame Geschichte voller Lachen und Tränen. Der Stil der Autorin reißt einen einfach mit und manchmal braucht man wirklich ein Taschentuch. Und man hofft, das vielleicht doch noch alles gut wird, denn man hat sie alle so schrecklich lieb gewonnen. Vom besonderen Stil der Autorin sollte man sich übrigens nicht abschrecken lassen. Gebt ihm ein paar Seiten. Man ist schnell drin und liest dieses tolle, lebensbejahende Buch. Gerade weil die Figuren so viel Galgenhumor besitzen und es nicht depressiv wird, wird einem so warm ums Herz.

Lesen Sie weiter

entwickelt sich von Seite zu Seite zum interessanten Buch - sehr lesenswert

Von: Rummi

29.09.2018

Das erste Kapitel im Buch über die Begegnung von Vita und Lazar las sich zäh, doch mit jedem Kapitel wuchs die Spannung. Die Geschichte über zwei Menschen, eine ältere Frau, die von ihrem Leben nichts mehr erwartet und die Tage nur noch „abarbeitet“ und ein junger Mann, dem eine Krebserkrankung einen Strich durchs Leben macht, treffen aufeinander. Unterschiedlicher könnten die Charaktere nicht sein, doch in Ihrer Einsamkeit wachsen sie zu eine Fürsorgegemeinschaft zusammen und beide gewinnen durch diese Freundschaft. Auch wenn im Buch das Leid und die Schmerzen, die der krebskranke Lazar aushalten muss, intensiv dargestellt werden und beide letztendlich ihre gemeinsame Reise ins Jenseits planen, überwiegen die traurigen Episoden nicht im Buch. Die Wortspiele die sich Lazar und Vita täglich liefern und die Situationskomik lässt dem Leser oft schmunzeln. Sehr lesenswert – auch der offene Umgang mit dem Thema selbstbestimmter Tod gefällt mir .

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Angelika Waldis, geboren 1940, machte mit ihrem Mann viele Jahre lang das wegweisende Schülermagazin »Spick«. Mit sechzig begann sie, Bücher zu schreiben. Sie lebt bei Zürich.

Zur AUTORENSEITE

Events

07. Sep. 2019

Angelika Waldis liest im Rahmen der Rigi Literaturtage

14:00 Uhr | Rigi Kaltbad | Lesungen
Angelika Waldis
Ich komme mit

12. Sep. 2019

Angelika Waldis liest im Rahmen der Reihe "LiteraTeria"

19:00 Uhr | Gossau | Lesungen
Angelika Waldis
Ich komme mit

23. Okt. 2019

Lesung Angelika Waldis

20:00 Uhr | Stäfa | Lesungen
Angelika Waldis
Ich komme mit

Weitere E-Books der Autorin