Jake Djones - In der Arena des Todes

Roman

(5)
eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Vergangenheit ist in Gefahr – allein Jake Djones kann sie retten!

Die Geschichtshüter geraten erneut in große Gefahr, denn ihre Vorräte an Atomium sind beunruhigend geschrumpft. Ohne zu zögern begeben sich Jake Djones und seine Gefährten auf eine riskante Mission, um jenes geheimnisvolle Elixir zu beschaffen, ohne das sie nicht durch die Zeit reisen können. Da erfahren die Agenten von den jüngsten Plänen ihrer Erzfeinde: Die Familie Zeldt versucht mit aller Macht, die antike römische Welt unter ihre Kontrolle zu bringen. Und so müssen die Geschichtshüter weiter als jemals zuvor in der Vergangenheit zurückreisen, um die Gegenwart und die Zukunft unserer Welt zu retten ...

"Wunderbares Lesevergnügen für Jung und Alt."

Nautilus, Ausgabe März 2014

Aus dem Englischen von Michael Pfingstl
Originaltitel: The History Keepers 2. Circus Maximus
Originalverlag: Doubleday Children's Books, London 2012
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-10944-8
Erschienen am  14. Oktober 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

JAKE DJONES UND DIE HÜTER DER ZEIT

Leserstimmen

Jake Djones in der Arena des Todes

Von: Phiechen

24.10.2016

Inhalt: Nachdem Jake Djones nun bei den Geschichtshüter angekommen ist und sein erstes Abenteuer hinter sich hat, beginnt schon gleich das Nächste. Immernoch auf der Suche nach Topaz, die von dem bösen Zeldt gefangen wurde. Zuerst jedoch müssen die drei Jungs Nathan, Jake und Charlie nach Stockholm, um eine neue Ladung Atomium zu holen. Diese wird von der Familie Isaksen hergestellt und ist die wichtigste Zutat für die Zeitsprünge. Jedoch unterläuft Jake ein kleiner Fehler und das Atomium wird von ihren Feinden gestohlen. Im Glauben seinen Bruder gesehen zu haben, wird Jake immer beunruhigter. Sein verlorengegangener Bruder soll noch am Leben sein?! Um das Atomium und Topaz wieder zu holen, begibt sich Jake mit seinem Team ins alte Rom. Dort muss er nicht nur um seine große Liebe kämpfen, sonder auch um sein Leben. Fazit: Der gelungene zweite Teil um Jake Djones und die Geschichtshüter. Wieder einmal wird man in alte Zeiten zurück geschickt und erlebt ein spannendes Abenteuer nach dem Anderen. Das Cover ist wieder sehr schlicht und einfach, aber auch wie bei dem ersten Band sehr bildlich. Man kann wieder die vier jungen Geschichtshüter sehen und bekommt ein schönes Bild von ihrem Aussehen. Der Einstieg in das Buch fiel mir wieder sehr leicht und ich war sofort in der Geschichte drin. Ich hatte einige Zeit zwischen dem ersten und zweiten Band vergehen lassen, dies hat mich jedoch nicht groß beeinflusst. Zu Beginn wurde eine kurze Rückblende gegeben und ich konnte sofort in den zweiten Teil einsteigen. Dieser beginnt mit einem spannenden Abenteuer und schickt die Geschichtshüter auch wieder in die Vergangenheit eines anderen Landes. Es kommen viele bekannte Gesichter wieder vor. Darunter natürlich unsere bekannten Geschichtshüter Jake, Charlie und Nathan. Diese sind auf ihren letzten Abenteuer sehr zusammen gewachsen und haben eine große Entwicklung durchgemacht. Jake ist zu einem super Agent heran gewachsen und doch macht er seine patzigen und rührenden Fehler. Im Laufe der Geschichte landet man ins alte Rom und bekommt wieder viel von der damaligen Geschichte mit. Dadurch ist dieses Buch eine tolle Ergänzung zum Geschichtsuntericht. Es wird wieder sehr spannend und gefährlich, aber auch sehr witzig und gefühlvoll. Damian Dibben hat wieder einmal alle Gefühlsebenen in seinem Roman untergebracht. Der Schreibstil ist wie schon beim ersten Band sehr einfach und flüssig. Das Buch ließ sich zügig lesen. Ein weiterer Grund, warum man das Buch nicht aus der Hand legen konnte, war die Spannungskurve die sich durch das gesamte Buch zog. Ich hatte wirklich Probleme, dieses spannende Buch aus der Hand zu legen und hatte auch echt Angst um die Protagonisten. Das Ende war sehr überraschend, aber auch schön gewesen. Wie schon beim ersten Band war es ein leichtes offenes Ende und versprach schon Einzelheiten für den dritten Teil. Die Geschichte an sich war abgeschlossen, jedoch musste ich danach gleich mit Band Drei beginnen. Im Ganzen hat mir auch wieder dieser Teil der Jake Djones Reihe sehr gefallen. Es war spannend, gefühlvoll und sehr interessant gewesen. Ich liebe es wie Damian Dibben die Geschichte dem Leser so spannend erzählen kann. Das Buch bekommt 5 von 5 Sternen von mir, da es mich wieder mitgerissen hat. Außerdem fand ich die Idee hinter der Story wieder sehr gut gelungen.

Lesen Sie weiter

Typischer zweiter Teil mit guter Geschichte!

Von: Tabea Haverkamp

09.03.2015

Rezension auf meinem Blog: http://mydailybooks.blogspot.com/2015/03/damian-dibben-jake-djones-02-in-der.html ES IST ZEIT FÜR NEUE ABENTEUER! Die Geschichtshüter geraten erneut in große Gefahr, denn ihre Vorräte an Antomium sind beunruhigend geschrumpft. Ohne zu zögern begeben sich Jake Djones und seine Gefährten auf eine riskante Mission, um jenes geheimnisvolle Elixier zu beschaffen, ohne das sie nicht durch die Zeit reisen können. Da erfahren die Agenten von den jüngsten Plänen der Erzfeinde: Die Familie Zeldt versucht mit aller Macht, die antike römische Welt unter ihre Kontrolle zu bringen. Und so müssen die Geschichtshüter weiter als jemals zuvor in die Vergangenheit zurückreisen, um die Gegenwart und die Zukunft unserer Welt zu retten… 1: Jake Djones und die Hüter der Zeit Erster Satz Der Abend, an dem Jake Djones vollkommen versagte, und das Leben der Geschichtshüter in Gefahr brachte, war so unnatürlich bitterkalt, dass die Ostsee beinahe vollkommen zugefroren war. Klappentext: Jake Djones reist mit Nathan und Charlie ins Stockholm des Jahres 1782, um dort eine dringend benötigte Lieferung Atomium in Empfang zu nehmen. Doch Jake begeht einen schwerwiegenden Fehler, und die Übergabe schlägt fehl. Die Lage ist mehr als kritisch, denn ohne Atomium können die jungen Agenten schon bald nicht mehr durch die Zeit reisen und für den unveränderten Lauf der Geschichte sorgen. Da erreicht die Geschichtshüter ein Hilferuf von ihrer Freundin Topaz. Sie befindet sich im Jahr 27 auf der Insel Vulcano, dem Versteck von einer ihrer schlimmsten Widersacherinnen. Jake, Charlie und Nathan machen sich sofort auf den Weg in die Vergangenheit und geraten dabei in das gefährlichste Abenteuer, in das die Zeitagenten je verwickelt waren. Allein mit der Unterstützung des jungen Söldners Lucius haben sie eine Chance, lebendig von dieser Mission zurückzukehren. Doch Nathan würde von Herzen gerne auf seine Hilfe verzichten, denn Lucius ist unsterblich in Topaz verliebt… Meine Meinung: Nachdem mir Band eins super gefallen hat, musste ich mir den zweiten Band natürlich sofort holen – und auf dem SuB viel zu lange versauern lassen. Nach einer Zeit habe ich es dann angefangen und konnte mich schnell wieder damit anfreunden ;) Der Leser beginnt mit einer kleinen Vorschau, damit das Buch auch direkt spannend anfängt. Ich wusste von Band eins nur noch etwas von der Idee, sodass mir den Einstieg etwas gedauert hat. Der Schreibstil von Damian Dibben ist einfach zu lesen und lässt einem die Seiten umblättern und weiterlesen. Die Idee des Buches gefällt mir sehr gut, ich mag ja sowieso gerne Zeitreisen, und Rom hat mich in meinem Geschichts-LK sehr lange begleitet, sodass ich auch etwas davon wusste. Sogesehen fand ich es schade, dass nicht noch mehr von den geschichtlichen Begebenheiten eingebracht wurde. Zwar erfährt der Leser etwas über die Bäder und die Spiele, aber Rom hatte noch so viel mehr zu bieten! Natürlich kann auch ein Kinder-/Jugendbuch nicht ohne eine verzwickte Liebesgeschichte auskommen. Schon in Band eins war klar, dass Jake sich in Topaz verliebt hat. Und nun hat sie sich in einen Römer verliebt, der natürlich auch nicht wissen darf, dass sie nicht aus der Zeit kommt… Insgesamt fängt die eigentliche Römer-Zeit in diesem Buch sehr spät an, vorher geht es hauptsächlich um die Zeit in Stockholm, wo das Atomium geklaut wird… Die Figuren haben es mir in Band eins es wirklich angetan: Sie hatten Tiefe und alle waren wichtig. Das hat sich hier geändert. Eigentlich stehen nur noch Jake und der Modebewusste Nathan im Vordergrund. Topaz wurde gekidnappt und kommt daher nicht mehr viel vor. Charlie, der Schlaue, der mir im Vorgänger es wirklich angetan hat, kommt hier kaum noch vor. Sehr schade, eigentlich ): Das Cover gefällt mir wirklich gut, jedoch hat es damit einen Sprung im Design gegeben, das sieht im Regal doch einfach nur blöd aus ): Der Titel „In der Arena des Todes“ passt gut – jedoch nur zum letzten Drittel, wo dann klar wird, warum es so heißt. Vorher war es eher ein „Auf der Suche nach dem Atomium“. <i>Fazit</i>: Jake Jones und die Arena des Todes ist ein typischer zweiter Teil einer Trilogie – leider. Die Zeit hatte super viel Potential, welches leider nicht ausgenutzt wurde und meine Lieblingsfigur aus dem ersten Teil hat kaum Platz bekommen. Dennoch konnte mich die Idee und der Schreibstil von Damian Dibben überzeugen – 3.5/5 Sternen! Autor: Damian Dibben Titel: Jake Djones Untertitel: Und die Arena des Todes Originaltitel: The History Keepers. Circus Maximus Reihe: 2/3 Verlag: Penhaligon Kosten: €(D) Seitenanzahl: ca 350 ISBN: 978-37645-3094-5 Genre: Zeitreise, Action, Jugendbuch

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Damian Dibben hat als Drehbuchautor an Filmen wie Das Phantom der Oper und Der gestiefelte Kater mitgearbeitet. Er ist eine neugierige Entdeckernatur und beschäftigt sich mit vielen Dingen, von der Archäologie bis hin zur Kosmologie, und liebt nichts mehr als wirklich spannende Abenteuergeschichten. Damian Dibben lebt mit seinem Hund Dudley in London.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

"Fantastischer Lesespaß."

GONG/Bild+Funk (25. Oktober 2013)

Weitere E-Books des Autors