Die Mühle

Ab 14 Jahren
Hardcover
17,99 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

The Court – das waren die Coolen. Die Unerreichbaren. Die Helden von Lanas Schulzeit. Wie kann es sein, dass ausgerechnet Lana an eine Einladung zu einem Kurztrip mit der Überflieger-Clique kommt? Jahre, nachdem sie alle ihre alte Schule verlassen haben?

Die Kings und Queens der coolen Clique sind zwar wenig begeistert, als Lana statt ihres siebten Mitglieds bei ihrem Treffen auftaucht. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Der Trip führt die Clique in eine alte abgelegene Mühle, umgeben von Wildnis. Alles hier scheint für sie vorbereitet zu sein. Nur wer hat eigentlich die Einladungen verschickt? Wer begrüßt sie mit schriftlichen Botschaften, hat seltsame Spiele für sie organisiert? Als der erste der Freunde verschwindet, bricht Panik in der Gruppe aus …

"Beschert dem Leser garantiert kriminell gute Unterhaltung!"


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16423-5
Erschienen am  29. August 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Mühle.

Von: Melanie aus Hiddenhausen

19.07.2018

Die Mühle hat mich ziemlich erwischt. Erwartet hatte ich einen soften Jugendthriller, ohne viel Herumgerede. Bekommen habe ich eine spannende, teils verworrene, aber dennoch kurzweilige Geschichte um versnobte Berufsanfänger und undurchsichtige Protagonisten. Wenn Lana, die eigentlich Helena heißt, aber nur noch mit Lana angesprochen werden möchte (aber warum sollten wir das jemals auflösen...) aus dem langweiligen Städtchen L. kommt, aus dem auch die beliebte Clique aus früheren Zeiten, die sogenannten Courts kommen und gemeinsam zu einem "Wiedersehen" ins tschechische Karlsbad eingeladen werden und das auch noch von einem anonymen Gastgeber/in, dann sollte Lana & Konsorten und auch dem Leser klar sein, dass da irgendwas nicht stimmen kann. The Courts sind das typisch gezeichnete Teenie-Grüppchen, die in Filmen/ Serien und Büchern immer glorifiziert werden, weil sie hübsch und stylish sind, die aber IMMER arrogant und herablassend daherkommen. Warum himmelt man solche Menschen an, frage ich mich dann immer, aber egal. Sprachlich kann sich die Mühle lesen lassen. Die Autorin hat es geschafft, in kurzen knappen Sätzen die Spannung der Geschichte aufrecht zu erhalten. Die Charaktere wurden insgesamt glaubwürdig, wenn auch hier und da arg klischeehaft dargestellt. Dennoch konnte mich, wie schon erwähnt, die Mühle begeistern. Sie hätte mich auch fast bis zum Ende in Ihren Bann gezogen, wenn nur das Ende nicht gewesen wäre. Das wollte nämlich so gar nicht passen und war für mich dann doch zu weit hergeholt. Da auch ein paar Fragen am Ende offen blieben, konnte mich das Buch nicht vollends verzaubern. Mein Fazit Spannende Lektüre aus deutschen Landen, der leider am Schluss etwas die Luft und die Kreativität ausgeht.

Lesen Sie weiter

Spannend bis zum Schluss

Von: Ulla Schmidt

03.07.2018

Nervenkitzel pur, fesselnd geschrieben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Leseprobe? Lies rein mit Read'n'Go!

Vita

Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt: Die Reihe um den Berliner Anwalt Vernau sehr erfolgreich mit Jan Josef Liefers vom ZDF. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin.

www.facebook.com/elisabethherrmannundihrebuecher

Zur AUTORENSEITE

Events

28. Feb 2019

Lesung

19:30 Uhr | Haltern am See | Lesungen & Events
Stimme der Toten

Videos

Zitate

"Unheimlich gut."

tina (24. August 2016)

"Perfide!"

Bild am Sonntag (28. August 2016)

"Ihren erneuten Ausflug ins Reich der Jugendbücher sieht man beim Lesen schon vor sich wie ein Film aus dem Gruselgenre."

Brigitte (28. September 2016)

"Grusel und Hochspannung sind bis zum Schluss garantiert."

Münchner Merkur (17. September 2016)

"Ein großartiger Thriller der in Berlin lebenden Autorin."

Main-Echo (14. Januar 2017)

"Gruseliger Nervenkitzel."

Westfalen-Blatt (28. August 2016)

"Was für ein perfider Plan! Hochdramatischer Thriller"

Frankfurter Stadtkurier (04. Oktober 2016)

"Ein sehr spannender Thriller, den man nicht im Dunkeln lesen kann."

Braunschweiger Zeitung (05. November 2016)

"Dieser Jugendroman nimmt es locker mit den gruseligsten und spannendsten Krimis für Erwachsene auf."

Recklinghäuser Zeitung (09. November 2016)

»Ein Thriller für Jugendliche – aber nicht nur!«

Ibbenbürener Volkszeitung (12. Juli 2018)

"Die Mühle ist ein spannender Roman, der vor allem aufgrund der Atmosphäre, der Naturbeschreibungen und der aufgeworfenen Fragen überzeugt. "

Alliteratus (31. Oktober 2016)

"Schrecklich gut!."

Eselsohr (01. September 2016)

»Hochspannung nicht nur für Jugendliche«

LUZERNER ZEITUNG (05. Dezember 2016)

»Ein Thriller, den man so schnell nicht zur Seite legen kann.«

Straubinger Tagblatt (01. September 2017)

"Stellenweise ist die Spannung kaum auszuhalten und man fiebert beim Lesen mit den Protagonisten mit. Der Thriller war für mich ein absoluter Pageturner."

"Elisabeth Herrmann hat mit „Die Mühle“ einen facettenreichen, nervenaufreibenden und gut komponierten Thriller geschrieben, den man nicht mehr aus der Hand legen kann."

Hamburger Morgenpost (22. September 2016)

"Unheimlich."

bella (31. August 2016)

"Ein spannender und geheimnisdurchtränkter Thriller."

Fantasia (12. September 2016)

»Spannend und packend bis zum unerwarteten Ende.«

»Ein stimmungsvoller Jugendthriller mit Gruselmomenten.«

"Vom ersten bis zum letzten Satz ist man völlig gebannt."

»Lesetipp der Woche.«

Ihr Anzeiger, Itzehoe (10. Februar 2018)

Weitere Bücher der Autorin