VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Little Library Cookbook 100 Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 22,00 [D] inkl. MwSt.
€ 22,70 [A] | CHF 30,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Halbleinen ISBN: 978-3-336-54799-9

NEU
Erschienen:  01.10.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

»Für Bücherwürmer und Feinschmecker. Rezepte von Adichie bis Zusak.« The Halcyon Days of Summer

Dieses Buch ist ein Fest für Bücherfreunde und Genießer und somit das perfekte Geschenk.
Einmal von Paddington Bärs Marmelade naschen? Oder doch lieber ein Stück neapolitanische Pizza, wie sie Elena Ferrante für »Meine geniale Freundin« ersonnen hat? Und wie mag wohl das Hühnchen in Estragon aus »Anna Karenina« schmecken? Das Little Library Cookbook ist eine Sammlung unwiderstehlicher Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt. Kate Young, die einen erfolgreichen Kochblog betreibt, hat hier eine Sammlung von erlesenen Köstlichkeiten zusammengestellt, angereichert mit persönlichen Erlebnissen, Tipps und wunderschönen Bildern.

Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen. (Gilt nur für die gebundene Ausgabe.)
Weitere Wunderraum-Bücher finden Sie in unserem kostenlosen aktuellen Leseproben-E-Book »Angekommen im Wunderraum« sowie unter www.wunderraum-verlag.de

»Dieses Buch verbindet zwei großartige, entspannende, bewusstseinserweiternde und tugendhafte Beschäftigungen: kochen und lesen.«

handelsblatt.com (03.10.2018)

Kate Young (Autorin)

Die aus Australien stammende Kochbuchautorin Kate Young teilt ihre Passion für literarisch inspirierte Rezepte auf ihrem Foodblog »The Little Library Café« mit Fans auf der ganzen Welt. Für das »Little Library Cookbook« wurde sie mit dem Guild of Food Writers Blogger of the Year Award 2017 ausgezeichnet. Sie lebt in London.

»Dieses Buch verbindet zwei großartige, entspannende, bewusstseinserweiternde und tugendhafte Beschäftigungen: kochen und lesen.«

handelsblatt.com (03.10.2018)

»Für Köche, die Bücher lieben!«

The Bookseller

»Eine tolle Lektüre. Man könnte meinen, dass dieses Buch einfach nur schön anzuschauen ist, aber steckt so viel mehr darin.«

Daily Telegraph

»Das ›Little Library Cookbook‹ verbindet zwei unserer größten Freuden: Essen und Bücher – was für ein Genuss!«

Stylist

»Ein Kochbuch für Leser.«

Nigella Lawson

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Susanne Kammerer, Regina Rawlinson
Originaltitel: The Little Library Cookbook
Originalverlag: Head of Zeus

Gebundenes Buch, Halbleinen, 320 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 95 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-336-54799-9

€ 22,00 [D] | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Wunderraum

NEU
Erschienen:  01.10.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Genießt dank des Little Library Cookbook die Lieblingsspeisen eurer Buchhelden

Von: Friedelchen Datum: 29.10.2018

friedelchen.blogspot.de/

Habt ihr schon einmal ein Kochbuch gelesen? Also nicht nur kurz durchgeblättert auf der Suche nach der passenden Kochempfehlung, sondern so richtig von der ersten bis zur letzten Seite gelesen? Nein? Dann solltet ihr euch unbedingt einmal das Little Library Cookbook von Kate Young ansehen, denn dieses Kochbuch ist weit mehr als eine reine Rezeptesammlung und hat sich tatsächlich zur wunderbaren Abendlektüre für mich entwickelt, durch die ich gerne auf der Suche nach Literatur- und Rezeptempfehlungen stöbere :-)

Aber Moment, ein Kochbuch aus dem Wunderraum Verlag? Wie passt denn das zusammen, mag man sich fragen, wenn man die bisherigen Bücher des Verlags kennt. Denn die stammen eigentlich ausschließlich aus dem belletristischen Bereich. Doch man merkt schnell, dass dieses besondere Kochbuch hier genau richtig aufgehoben ist, denn der Wunderraum Verlag begeistert mit einzigartigen Büchern, deren Geschichten irgendwie anders sind und den Leser nachhaltig begleiten. Und so berichtet die Autorin hier eben über die Bücher, die sie besonders beeindruckt haben und präsentiert uns die passende kulinarische Begleitung.

Foodbloggerin Kate Young schreibt normalerweise auf ihrem Blog The Little Library Café und vereint dort ihre Leidenschaften fürs Lesen und Kochen. Für ihr erstes Buch wurde sie nun sogar prämiert. Jedes der 100 Rezepte wird mit einem kurzen Textauszug aus dem jeweiligen Buch eingeführt, in dem das Gericht erwähnt wird, bevor Kate Young von ihren persönlichen Erlebnissen oder Tipps berichtet, die sie mit dem Buch verbindet.

Ob Frühstück, Dessert oder deftiges Abendessen, hier ist für jede Sparte etwas dabei. Die Rezepte sind so vielfältig und unterschiedlich wie die Bücher, aus denen sie stammen. Von Klassikern wie Anna Karenina (bei der es Hühnchen Estragon gab) bis hin zu modernen Werken wie Harry Potter ist alles vertreten. Nein, das Rezept für herrlich cremiges Butterbier, welches Harry Potter und Co. so genüsslich in Hogsmeade schlürfen, ist leider nicht dabei, dafür aber ein Rezept für verführerische Siruptorte und Rosmarin-Eis, welches Harry in der großen Halle verspeist. Die Gerichte im Buch sind dabei teilweise anspruchsvoll, manches erscheint aber auch sehr simpel, was allerdings den Reiz erhöht, es spontan nachzukochen.

Zu sehen, was die Charaktere in den Geschichten essen und es tatsächlich nachkochen und selbst probieren zu können, lässt mich noch einmal viel tiefer in die Bücher eintauchen, denn so verknüpft sich Fiktion und Realität und ich kann mir quasi vorstellen, gemeinsam mit den Charakteren am Tisch zu sitzen oder Köstlichkeiten vom Buffet zu wählen.

Abgerundet und zum besonderen Lesegenuss wird das Buch durch die stilvollen Bilder, die die Gerichte schmackhaft in Szene setzen, dabei aber recht reduziert sind und ohne viel Deko drumherum auskommen. So ist das "Little Library Cookbook" in meinen Augen das perfekte Weihnachtsgeschenk für jeden Buchliebhaber und lädt inhaltlich als auch optisch zum Entdecken und Genießen ein. Von mir gibt es eine begeisterte Empfehlung! :-)

Literarische Köstlichkeiten

Von: Madame Buchfein Datum: 25.10.2018

https://www.instagram.com/madame_buchfein/?hl=de

☆✿☆ Rezension ☆✿☆
Ein traumhaftes Buch! Kein Roman, sondern ein Koch- und Backbuch mit den liebsten Rezepten der Autorin zu einigen ihrer liebsten Bücher.

Die zwei Seiten Einstieg lassen sich schon so schön lesen und verdeutlichen ganz klar wie sehr die Autorin für das Lesen und das Zubereiten von Speisen lebt. So viel Leidenschaftlich und Liebe habe ich selten gelesen.

Mit den Rezepten wird man einfach zum Kochen/Backen verführt. Aber noch viel wichtiger: einige der vorgestellten Bücher sind auf meiner Wunschliste gelandet, da ich ganz neugierig geworden bin. Ich selber kenne das Gefühl, wenn ich in Büchern von Gerichten lese und mir vorstellen kann wie das riechen bzw. schmecken muss. Das erzeugt für mich immer ein ganz besonders Gefühl. Das konnte sie für mich super herüberbringen und dadurch eben verführen.

Enthalten sind die verschiedensten Rezepte. Unterteilt sind sie nach den Mahlzeiten des Tages. Einige sind recht "gewöhnlich", aber doch besonders und es reicht bis zu ganz ausgefallen Dingen, die man sich sonst nicht so vorstellen könnte. Aber durch den Zauber der dazugehörigen Bücher ändert sich das.
Zudem reicht die Spanne von recht schnellen Gerichten bis zu wirklich zeitaufwendigen - wobei keine Zeitabgabe dazu steht. Man muss sich also die Rezepte vorher mal anschauen um das grob abschätzen zu können.
Was ich auch sehr praktisch finde ist, dass man, soweit ich es gesehen habe die Gerichte mit einfachen Zutaten aus dem Supermarkt zubereiten kann und nicht ewig besondere Dinge einkaufen gehen muss.

Geschrieben sind die Rezepte alle sehr leicht verständlich und es macht Spaß die Rezepte zu lesen. Ms. Young hat also gewiss ein Talent zum Formulieren von Rezepten. Bevor aber zur Tat geschritten wird, gibt es zu jedem Rezept noch einen kleinen einleitenden Text. Dieser beginnt mit einem Zitat des jeweiligen Buches und meist einer persönlichen Geschichte von ihr und dem Buch, welche gleichzeitig Lust darauf macht es selbst zu lesen.

Leider ist nicht zu jedem Rezept ein Bild vorhanden. Zuerst fand ich das etwas störend, aber dann ist mir aufgefallen, dass sie nur bei Rezepten wie Marmelade oder Eiern fehlen. Also bei Köstlichkeiten die eh gleich aussehen, egal wie man sie würzt. Wisst ihr was ich meine? Kurz: Zu jedem Rezept wo man wirklich ein Foto braucht ist auch eines dazu.
Die Bilder sind wunderschön und heimelig. Auch das hochwertige Papier trägt zum Zauber der Bilder und allgemein dem des Buches bei.

☆✿☆ Fazit ☆✿☆
Und auch wenn es vielleicht nicht immer so klingt, aber ich Rede hier von einem Kochbuch.
Es ist also absolut gelungen und ich kann es jedem Buchliebhaber empfehlen bzw. ist es auch ideal zum Verschenken an einen.

☆✿☆ Vielen Dank an das Bloggerportal und den Wunderraum Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars ☆✿☆

Voransicht