Mit dem LITTLE LIBRARY COOKBOOK durchs Jahr

Neue Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Fest zu jeder Jahreszeit – die schönsten Bücher und Rezepte

»Mit dem LITTLE LIBRARY COOKBOOK durchs Jahr« ist ein literarischer und kulinarischer Almanach und ein Weg, das Jahr in Büchern und Gerichten einzufangen.

Die bekannte Londoner Foodbloggerin Kate Young ist überzeugt, dass es für jedes Buch in ihrem Regal die richtige Jahreszeit gibt. Von ihren Lieblingsbüchern hat sie sich zu leckeren saisonalen Gerichten inspirieren lassen, die dem Rhythmus der Jahreszeiten folgen. Neben über 100 leicht nachzukochenden Rezepten enthält ihr Buch unzählige Buchempfehlungen für Januar bis Dezember. Denn Lesen und Genießen gehören einfach zusammen.

Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen.

Weitere berührende Wunderraum-Geschichten finden Sie in unserem kostenlosen aktuellen Leseproben-E-Book »Einkuscheln und loslesen – Bücher für kurze Tage und lange Nächte«

»Ich hatte schon immer einen unersättlichen Lesehunger – und zwar im doppelten Sinn. Bei jedem neuen Buch lasse ich meinen Gedanken freien Lauf und stelle mir vor, wie wohl die Gerichte schmecken, die darin vorkommen. Sobald mir bei der Lektüre eine sommerreife Erdbeere, ein appetitlich duftendes Brathähnchen oder ein dampfend heißer Kakao begegnen, stehe ich auch schon mit dem Buch in der Küche.«

Kate Young, Little Library Cookbook

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: The Little Library Year
Originalverlag: Head of Zeus
Hardcover, Halbleinen, 320 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 120 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-336-54809-5
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Lese- und Kochbuch zum genießen

Von: vielleser1

03.01.2020

Ein literarisches Kochbuch?! Ja, denn eigentlich ist "Mt dem little Library Cookbook" (wie der Name schon sagt) nicht nur ein Kochbuch. Es geht vielmehr um die Liebe zur Literatur und zum Essen. Die Rezepte sind jahreszeitlich sortiert, nach Frühling-, Sommer-, Herbst- und Winterrezepten. Es geht um Anregungen auch mal Neues auszuprobieren, es sind ganz unterschiedliche Gerichte, manche aufwendig, manche schnell zuzubereiten. Gemüse, Suppen , Fleisch, Fisch ,Desserts, Getränke... wie z.B. Pistazienkuchen, Blutorangenkuchen, Wan-Tan-Suppe, Weiße Sangria, Rote-Beete -Suppe, aber auch Brokkoli-Salat, Omelette, Risotto mit Spargel, walisische Küchlein, Apfel-Birnen-Chutney etc. Nicht alles, was hier als Rezptvorschläge angegeben ist, möchte ich nachkochen, doch so einiges (Un)bekanntes klingt sehr lecker. Oft werden ganze Menüs zusammengestellt, sei es für ein Picknick oder eine Gästeeinladung oder einfach für ein Mehr-Gänge-Menü. Die Rezpte sind sehr abwechslungsreich und dadurch ist für jeden etwas dabei. Bei den meisten Rezepten sind die Zutatenauswahl kein Problem beim Einkauf. Was mir vor allem bei diesem mal so ganz anderem Kochbuch gefallen hat, ist die Liebe zu Büchern und zum Kochen, diese Wärme, die die ganzen Texte, die immer wieder den aufgeführten Rezepten voran gestellt wurden ,ausstrahlen. Kate Young zelebriert das Essen, sie schildert eigene Erlebnisse oder Erinnerungen, sie weckt dadurch den Appetit beim Lesen ihrer vorangestellten Einleitungen, zudem gibt es immer wieder Zitate und Beschreibungen von literarischen Werken mit der Überleitung, warum gerade diese Gerichte dazu passen. Das Buch aus dem Wunderraumverlag hat eine sehr hochwertige Aufmachung, fester Einband, Leinenrücken, Lesebändchen, sehr viele Bilder zu den Rezepten, die benötigten Zutaten sind übersichtlich am Rand aufgeführt und die Zubereitung der Rezepte ist sehr verständlich erklärt. Ein Buch nicht nur zum Nachkochen von Rezepten, sondern auch zum Schmökern. Manch eines der von der Autorin zitierten Bücher habe ich nachgeschlagen und mir somit nicht nur Appetit aufs Essen gemacht, sondern auch auf neue Leküren.

Lesen Sie weiter

Der Takt der Zeit

Von: Micropolis Magazin

28.12.2019

Ich sammle. Das habe ich schon immer getan. Ich fotografiere, schreibe Texte und von jedem Erlebnis, das ich erinnern möchte, bewahre ich einen Gegenstand. Einen Anker. Umgeben von meiner Sammlung aus 2019 begreife ich erstmals wie viel sich in diesem Jahr ereignet hat. Selbst im Nachhinein ist es kaum zu fassen. Und ich frage mich: Was habe ich wirklich erlebt? Denn so schön jeder Moment auch ist, umso schöner ist es doch, wenn er ein Weilchen für sich steht, nachwirken kann, anstatt direkt in den nächsten über zu gehen. Ich beginne zu erkennen, dass bei zu hoher Ereignisdichte, einzelne Momente an Wert verlieren. Abenden mit Familien und Freunden, Reiseziele und die kleinen Augenblicke des Lebens - mutieren zu einer Aneinanderreihung von Aufgaben, die nicht mit Freude erwartet und erlebt, sondern abgearbeitet werden. Anstatt gedanklich mit einem Fuß in der Zukunft, nehme ich mir vor das nächste Jahr mit beiden Beinen in der Gegenwart zu verbringen. Das Tempo zu drosseln und einzelnen Augenblicken mehr Beachtung zu schenken. Ziele nicht in weiter Ferne zu suchen, sondern in meiner Umgebung, in meinem Alltag, und mit allen Sinne. Für dieses Vorhaben habe ich den perfekten Begleiter: Das Little Library Cookbook von Kate Young. Die australische Autorin, die mittlerweile in England lebt, kocht und liest für ihr Leben gerne und hat in diesem Werk ihre beiden Leidenschaften vereint. In einer Mischung aus leichten, mittelschweren und anspruchsvollen Rezepten, alle paar Seiten unterbrochen von inspirierenden Zitaten oder kurzen Anekdoten aus dem Leben der Autorin, führt Young den Leser mit ihren liebsten Romanen durch das Jahr und inspiriert mit stimmungsvollen Bildern und anregenden Texten dazu jeden Moment auszukosten. Ein wunderbarer Begleiter in Zeiten von Schnelligkeit, der daran erinnert, dass Jahreszeiten nicht nur äußere Umstände sind die vorbeiziehen und Lesen nicht nur schlichter Zeitvertreib ist, sondern ein Genussmittel, das uns aus der Gegenwart entführen und im selben Moment noch intensiver in ihr verankern kann.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die aus Australien stammende Kochbuchautorin Kate Young teilt ihre Passion für literarisch inspirierte Rezepte auf ihrem Foodblog »The Little Library Café« mit Fans auf der ganzen Welt. Das »Little Library Cookbook« wurde mit dem Guild of Food Writers Blogger of the Year Award 2017 und von kochbuch-couch.de als Kochbuch des Jahres 2018 ausgezeichnet. Kate Young lebt in London.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein Buch, das auf der Zunge zergeht.«

Für Sie über Kate Youngs »Little Library Cookbook«

»Das ›Little Library Cookbook‹« kommt so vielseitig daher wie die darin zitierten literarischen Werke. Die moderne Aufmachung und die liebevolle Gestaltung laden zum Schmökern und auch zum Weiterlesen der Romane ein. «

Weitere Bücher der Autorin