VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Calamity Roman

Die Rächer (3)

Ungekürzte Lesung mit Detlef Bierstedt

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 25,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-4251-8

NEU
Erschienen:  10.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der unvergessliche Höhepunkt von Brandon Sandersons Steelheart-Trilogie!

Seit die mysteriöse Erscheinung namens „Calamity“ am Himmel erschienen ist, hat sich die Welt verändert. Menschen mit Superkräften, die sogenannten Epics, haben die Herrschaft an sich gerissen. Keiner glaubt, dass einer dieser Epics jemals wieder zu Moral und Gerechtigkeit zurückfinden kann – bis auf den achtzehnjährigen David. Sein Schicksal ist eng mit den Superschurken verknüpft, seit Steelheart ihm den Vater genommen und Firefight sein Herz gestohlen hat. Jetzt ist der Prof, sein bester Freund und der Anführer der Widerstandsgruppe namens Reckoners, selbst zu einem unkontrollierbaren Epic geworden. Doch David hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Um zu beweisen, dass auch Epics zu den Guten gehören können, und um den Prof zu retten, werden David und die Reckoners es mit dem Mächtigsten von ihnen aufnehmen müssen. Oder bei dem Versuch umkommen …

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON BRANDON SANDERSON

Die Nebelgeborenen

Hinweis: Krieger des Feuers ist kein Stand-Alone Roman, da man Teil 1 gelesen haben muss, um viele Zusammenhänge zu begreifen.

Story aus der Welt von Steelheart

Einzeltitel

Die Sturmlicht-Chroniken

The Stormlight Archive

Die Rächer

The Reckoners

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Brandon Sanderson (Autor)

Brandon Sanderson, 1975 in Nebraska geboren, schreibt seit seiner Schulzeit phantastische Geschichten. Er studierte Englische Literatur und unterrichtet Kreatives Schreiben. Sein Debütroman »Elantris« avancierte in Amerika auf Anhieb zum Bestseller. Seit seinen »Kinder des Nebels«-Romanen und seinen »Sturmlicht-Chroniken« gilt Brandon Sanderson auch in Deutschland als einer der großen Stars der Fantasy. Der Autor lebt mit seiner Familie in Provo, Utah.

www.brandonsanderson.com


Detlef Bierstedt (Sprecher)

Detlef Bierstedt wurde 1952 in Ost-Berlin geboren. Dort absolvierte von 1973 bis 1976 seine Schauspielausbildung, der sich zahlreiche Film- und Theaterengagements anschlossen. 1984 siedelte er in die BRD um und spielte seither in einer Vielzahl von TV-Serien mit. Zudem arbeitet als Sprecher für Werbespots, Dokumentationen, Hörspiele und -bücher, hat in mittlerweile über 1000 Produktionen mitgewirkt und gehört so zu den gefragtesten und bekanntesten Stimmen in ganz Deutschland. Unter den Stars, denen er seine Stimme leiht, finden sich George Clooney, John C. Reilly, Jonathan Frakes und Bill Pullman uvm. Für Random House Audio hat er u. a. Brandon Sandersons Sturmlicht-Chroniken gelesen.

Aus dem Amerikanischen von Jürgen Langowski
Originaltitel: Calamity - The Reckoners Book 3
Originalverlag: Delacorte Press

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 806 Minuten

ISBN: 978-3-8371-4251-8

€ 25,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

NEU
Erschienen:  10.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Rezension Calamity

Von: Readdreamer Datum: 29.04.2018

https://lifeofaboredgirl.wordpress.com/

Meine Meinung
Wie sehr habe ich mich auf den dritten Teil der ,,Steelheart“-Reihe gefreut. Ich habe dem Erscheinungstag entgegengefiebert, obwohl noch nicht mal klar war, dass die Übersetzung erscheinen wird. Ich habe das Buch nun beendet, und ich war leider etwas enttäuscht. Wieso erfahrt ihr jetzt.
Charaktere
Wie auch schon in den beiden Vorgängern dreht sich die Geschichte um David. Sein Charakter hat eine enorme Wandlung in den Vorgängern gemacht, welche auch deutlich in Calamity zu spüren war. Er ist ein brillanter Mensch, welcher zwar immer das Beste will aber auch mit Rückschlägen zurecht kommt. Mir hat besonders seine Einstellung gefallen, als alle aufgeben wollten war er immer zur Stelle. Er hat durchaus das Potenzial auf der Liste der besten Protas überhaupt zu landen.
Der weibliche Part übernimmt natürlich Megan aka Firegight. Ihre Art gefielt mir im Vorgänger ja nicht besonders, aber hier mochte ich sie sehr. Man merkt deutlich wie sehr sie David liebt und sich für ihn die grösste Mühe gibt ihren Kräften bzw. den Folgen zu widerstehen.
Die anderen Rächer waren zwar interessant und mit tollen Hintergrundstory ausgestattet, jedoch kamen sie meiner Meinung viel zu selten im Buch vor. Besonders die Geschichte eines Rächers wurde nur am Rande erwähnt und bis zum Ende hin einfach nicht weiterbeachtet. Besonders nervig fand ich das teilweise echt unmögliche Geschwätz eines der Mitglieder.
Auch an der Anzahl der Nebencharaktere wurde in diesem Buch nicht gespart. Jedoch blieben sie nur für einige wenige Teile der Bücher relevant und so konnte man als Leser keine wirklich Verbindung oder Interesse an ihnen aufbauen. Dies war aber nicht wirklich tragisch.
Inhalt
Während ich Steelheart wegen seiner revolutionären Idee richtig gefeiert habe und von Firefight nicht weniger begeistert war, war mir der Plott in Calamity zu abgedreht. Es ist schwer nach zu vollziehen, was sich Brandon Sanderson dabei gedacht hat die Geschichte in solche Sphären zu führen. Mir hat es überhaupt nicht gefallen. Ich fand es beim Lesen unheimlich mühsam sämtlichen Strängen der Geschichte zu folgen und die Logik dahinter ergab für mich wenig Sinn. Aufgrund von möglichen Spoilern möchte ich hier nicht zu sehr ins Detail gehen.
Was ich hingegen wieder mochte war der Plottwist und das Ende. Völlig begeistert war ich aber auch da nicht.
Meiner Meinung nach hat der Autor die Anfangsidee der Trilogie zu einem unwürdigen und abstrusen Ende geführt, welches mich unglaublich enttäuscht hat.
Schreibstil
Der Schreibstil war in den Passagen ohne die abgedrehten Geschichten sehr angenehm zu lesen. In den anderen Teilen war er eher mühsam, unübersichtlich und schwer zu folgen.
Aufmachung
Bezüglich des Covers kann man sich definitiv nicht beklagen. Ein wunderschönes Cover welches mit tollen Farben und einer schönen Skyline zu überzeugen und beeindrucken vermag.
Fazit
Die Trilogie hätte so gut enden können. Leider wurde meiner Meinung die Geschichte rund um David und den Rächern enttäuschend beendet. Schade, wirklich schade.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher des Autors