VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

DIE WAHRHEIT Thriller

Gekürzte Lesung mit Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann, Devid Striesow

Kundenrezensionen (51)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8445-2430-7

Erschienen: 29.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Videos

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Er ist eine Bedrohung. Keiner will ihr glauben.

Vor sieben Jahren ist der reiche Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Seine Rückkehr löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle: Was wird werden? Gibt es noch eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah. Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes Leben …

Gelesen von den prominenten Schauspielern Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann und Devid Striesow.

(Laufzeit: 8h 3)

zur Website von Melanie Raabe

Melanie Raabe (Autorin)

Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren. Ihr Thriller „Die Falle“ war international eines der heißumkämpftesten Bücher der letzten Jahre. Der Roman wurde bislang in 21 Länder verkauft. TriStar Pictures sicherte sich die Filmrechte. Melanie Raabe lebt und schreibt in Köln. „Die Wahrheit“ ist ihr zweiter Roman.


Sprecher

Andreas Pietschmann, 1969 in Würzburg geboren, besuchte die Westfälische Schauspielschule in Bochum, gefolgt von Engagements am Schauspielhaus Bochum und Zürich, am Thalia Theater in Hamburg und am Berliner Maxim Gorki Theater. Ferner übernahm er diverse Rollen in Filmen und im Fernsehen (u. a. in "FC Venus", "Sonnenallee", "GSG9", "Tatort", "Hindenburg", "Böseckendorf", "Polizeiruf 110"). Darüber hinaus ist er an zahlreichen Rundfunkproduktionen beteiligt gewesen. Im Hörverlag ist Andreas Pietschmann in den Hörspielen "Baudolino" von Umberto Eco, "Otherland" von Tad Williams, "Wassermusik" von T. C. Boyle, sowie Ulrich Bassenges "Walk of Fame" (2008) zu hören.

Nina Kunzendorf, geboren 1971, spielte sich nach Abschluss ihres Schauspielstudiums an den großen Theaterbühnen in Mannheim, Hamburg und München in die Herzen des Publikums. Landesweite Berühmtheit erlangte sie durch ihre Rolle der Krankenschwester Andrea in der Fernsehproduktion „Marias letzte Reise“, für die sie 2005 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Nur ein Jahr später erhielt sie für ihre darstellerische Leistung in „Polizeiruf 110 – Der scharlachrote Engel“ unter der Regie von Dominik Graf den Adolf-Grimme-Preis. Seit 2011 ermittelt sie neben Joachim Król als Tatort-Kommissarin für den Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Als Sprecherin ist Nina Kunzendorf in den Hörverlags-Produktionen „Doktor Faustus“ von Thomas Mann und „Die schönsten Märchen“ von Hans Christian Andersen und Wilhelm Hauff zu hören.

Devid Striesow wurde 1973 auf Rügen geboren. Sein Leinwanddebüt gab er 2000 in Kalt ist der Abendhauch, seitdem ist Striesow ein vielbeschäftigter Mann. Auch in Sachen Krimi: Seit 2013 spielt er den Saarbrücker Tatort-Ermittler Jens Stellbrink. Striesow lebt mit seiner Frau und vier Kindern in der Nähe von Berlin.

17.01.2017 | 19:30 Uhr | Lohne (Oldenburg)

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Café Restaurant Finkemeyer
Brettberger Weg 9
49393 Lohne (Oldenburg)

Weitere Informationen:
Büchergalerie
49393 Lohne

Tel. 04442/4944, buechergalerie@ewetel.net

18.01.2017 | 19:30 Uhr | Lohne (Oldenburg)

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Café Restaurant Finkemeyer
Brettberger Weg 9
49393 Lohne (Oldenburg)

Weitere Informationen:
Büchergalerie
49393 Lohne

Tel. 04442/4944, buechergalerie@ewetel.net

28.01.2017 | Leipzig

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kuppelsaal LVZ
Peterssteinweg 19
04107 Leipzig

Weitere Informationen:
Buchhandlung Hugendubel
04109 Leipzig

Tel. 0341/22598-0, ahf.lei@hugendubel.de

21.03.2017 | 20:00 Uhr | Ravensburg

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung RavensBuch GmbH
Marienplatz 34
Eingang Kirchstraße
88212 Ravensburg

Tel. 0751/791190, rv@ravensbuch.de

26.03.2017 | 18:00 Uhr | Karlsruhe

Lesung
im Rahmen der "Karlsruher Krimitage"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ITAS Karlsruhe
Karlstr. 11
76133 Karlsruhe

Weitere Informationen:
Stadt Karlsruhe Kulturamt
76124 Karlsruhe

31.03.2017 | 18:00 Uhr | Gingst/ Insel Rügen

Lesung und Gespräch
Moderation: Rainer Moritz

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Der Buchladen Rügen
Markt 5
18569 Gingst/ Insel Rügen

28.04.2017 | 19:30 Uhr | Hamburg

Lesung und Gespräch
Moderation: Miriam Semrau

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Büchereck Niendorf Nord
Nordalbingerweg 15
22455 Hamburg

Tel. 040/5553108, buechereck@aol.com

16.05.2017 | 19:30 Uhr | Herrenberg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek Herrenberg
Tübinger Strasse 36
71083 Herrenberg

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: 483 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2430-7

€ 11,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 29.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Was ist schon die Wahrheit ?

Von: Drakonia Datum: 27.11.2016

drakoniasbuecherwelt.blogspot.de/

Melanie Raabe – Die Wahrheit

Erscheinungsdatum: 29. August 2016
Format: Broschiert
Verlag: btb Verlg
Seiten : 448
Preis: 16,00 €
ISBN: 978-3442754922

Klappentext/Inhaltsangabe:
Vor sieben Jahren ist der reiche und zurückgezogen lebende Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah (37) den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle, nach all der Zeit verständlich. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Ihr Ehemann taucht, wenn man so will, zur Unzeit auf. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben …

Meine Meinung:
Die Autorin Melanie Raabe war mir nicht unbekannt. Ich kannte bereits ihr Debüt "Die Falle" und war von diesem schwer begeistert. Deswegen war ich auch auf "Die Wahrheit" gespannt.
Das Cover ist wie "Die Falle" auch eher schlicht. Man sieht eine Auschnitt einer Schulter auf der eine Haarsträhne liegt und einen geringen Teil der Frisur. Das Bild ist in schwarz/weiß gehalten. Herrauschstechend ist der Autorennamen und der Titel. Aber ansonsten ist das Cover einfach gehalten. Ich weiß nicht, ob es mich im Laden angesprochen hätte, ohne Vorwissen.Die Kapitel sind meistens kurz gehalten. Die Autorin hat das Kapitel in zwei Erzählstränge unterteilt. Einmal aus der Sicht von Sarah, der Protagonistin. Diese sind sehr ausführlich geschrieben. Dann noch aus der Sicht des Fremden. Diese Kapitel sind oft sehr kurz und knapp. Der Fremde beschränkt sich auf das wesentliche. Auf seine Aufgabe.
Sarah lebt als alleinerziehende Mutter mit ihrem Sohn Leo in Hamburg. Vor sieben Jahren verschwand ihr Mann Philipp bei einer Geschäftsreise in Kolumbien. Eines Tages erhält sie den Anruf des auswärtigen Amtes mit der Nachricht, dass ihr Mann gefunden wurde. Er lebt. Er kommt zurück. Doch Sarah sieht nicht ihren geliebten Mann, sondern einen Fremden. Einen Betrüger. Merkwürdigerweise weiß dieser fremde Mann der sich als Philipp ausgibt sehr viel über Sarah, Leo und auch über ihre Ehe. Also ob er alles auswendig gelernt hat.
Ich habe etwas gebraucht um in das Buch reinzufinden. Aber dann ging es flott und ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen. Die Spannung bleibt bis zu Ende. Zwischendurch gibt es zwar Kapitel zum durchatmen, aber das gewährt nicht lange. Das Buch ist nicht vorhersehbar.
Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Am Anfang brauchte ich zwar etwas, aber dann konnte ich es garnicht mehr weglegen. Es ist wirklich spannend bis zur letzten Zeit, absolut unvorhersehbar und geht schon sehr auf die Psyche.

5 von 5 Büchern


Anmerkung: "Die Wahrheit" wurde mir vom btb Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

Spannend und actionreich

Von: Federzauber Datum: 25.11.2016

federzauber.blogspot.de

Vor sieben Jahren ist Sarahs Ehemann bei einer Geschäftsreise spurlos verschwunden. Mit Mühe hat sie die letzten Jahre versucht mit ihrem kleinen Sohn ohne ihn aufzukommen und ein geregeltes Leben zu führen. Doch jetzt wurde er gefunden und kommt wieder nach Hause. Doch als Sarah ihn endlich sieht, ist es nicht ihr Ehemann!!! Aber wer ist es denn?

Ein Buch, dass mich von der Idee her sehr interessiert hat und mich sehr neugierig gemacht hat, was die Autorin daraus genacht hat.

Mir gefiel auf Anhieb der Schreibstil sehr gut.
Die ersten 100 Seiten gingen recht ruhig zu, um die Protagonistin kennenzulernen und nachzuvollziehen, wie sie mit dem Verlust ihres Mannes nach all den Jahren zurecht kommt.
Ab dem Zusammentreffen des Ehepaars im Flughafen vor der Presse und der Öffentlichkeit, wird das Buch spannender. Im Laufe der Geschichte wird es zunehmend rasanter, beängstigender, actionreicher und verwirrender.
Wer ist dieser Mann? Ein Betrüger? Warum ist Sarah die Einzige, die ihn nicht als ihr Ehemann anerkennt? Ist er es oder nicht?

Ich fand die Umsetzung sehr gut umgesetzt. Es hat mich gefesselt und gepackt. Die Wendungen haben den Leser verwirrt, um ihn wieder auf eine andere Fährte zu schicken und die bisherigen Vermutungen zu verwerfen.

Ein sehr gelungenes Buch, dass mich sehr gut unterhalten konnte. Zwischen Betrug, Wahnsinn, Halluzination oder Psychoterror.
Fand ich sehr gut :-)

Note: 4/5

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin