VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Harry Potter, gelesen von Rufus Beck (2)

Ungekürzte Lesung mit Rufus Beck

Ab 10 Jahren

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,40 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-86717-652-1

Erschienen: 16.09.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch CD

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Service

  • Biblio

Rufus Beck liest Band 2 von Harry Potter

Die Sommerferien sind für Harry Potter die schrecklichste Zeit des Jahres – fernab von seinen Freunden und Lehrern, dafür in nächster Nähe zu seinen beschränkten Muggel-Verwandten. Aber auch diese schweren Wochen gehen irgendwann zu Ende, und Harry kehrt voller Tatendrang zurück nach Hogwarts, ins Zaubererinternat. Auch in seinem zweiten Jahr muss Harry nicht nur Schularbeiten bewältigen – eine schreckliche, dunkle Macht bedroht Harrys beste Freundin Hermine und versteinert sie. Aber Harry wäre nicht der berühmte Harry Potter, wenn er es nicht auch mit diesem Feind aufnehmen könnte.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 11h 13)

"Wenn Rufus Beck jedem einzelnen der zahlreichen Charaktere eine individuelle Stimme gibt und alles bemerkenswert interpretiert, muss man hören."

Die Welt

Harry Potter, gelesen von Rufus Beck

Harry Potter, gelesen von Felix von Manteuffel

  • 1. Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • 3. Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • 4. Harry Potter und der Feuerkelch
  • 5. Harry Potter und der Orden des Phönix
  • 6. Harry Potter und der Halbblutprinz
  • 7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Joanne K. Rowling (Autorin)

J. K. Rowling, 1965 in Chipping Sodbury (Gloucestershire) geboren, ist die Erfolgsautorin der Jahrtausendwende. Bereits mit sechs Jahren begann sie, ihre ersten kleinen Geschichten zu schreiben. Sie las mit neun Jahren alle Romane von Ian Fleming – dem Erfinder von James Bond. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehört noch immer Jane Austen. Fünf Jahre verbrachte sie allein damit, sich die Zaubererwelt und die sieben Teile der Geschichte auszudenken. „Ich weiß noch unglaublich viele, teils lächerliche Details über Harrys Welt, die der Leser gar nicht wissen muss“, sagt sie. Eigentlich hatte J. K. Rowling gar nicht vorgehabt, Bücher für Kinder zu schreiben, aber dann bemerkte sie, wie gut sie sich in ihre eigene Kindheit zurückversetzen konnte. „Ich kann mich ohne Schwierigkeiten an alles ab meinem elften Lebensjahr erinnern“, erzählt sie. „Als Kind ist man sehr machtlos und deshalb hat man diese eigene Welt, zu der Erwachsene keinen Zugang haben.“ Die Autorin ist in Wales aufgewachsen, studierte in Exeter (Devon) und arbeitete nach dem Abschluss als Englisch- und Französischlehrerin in Paris und Portugal. 1993 wurde ihre Tochter geboren, mit der sie – mittlerweile geschieden – von Portugal aus nach Edinburgh zog. Die allein erziehende Mutter begann, die Geschichte Harry Potters niederzuschreiben, und schickte das Manuskript an mehrere Verlage. Der erste Band kam 1997 heraus und brachte ihr viele Autorenpreise ein, u. a. den British-Book-Award. J. K. Rowling wurde zur gefeierten Autorin, die mit jedem weiteren Buch der Potter-Reihe eine immer größer werdende Fangemeinde um sich versammelt. Heute lebt J.K. Rowling mit ihrer Familie in Schottland. Ihre Bücher wurden über 450 Millionen Mal verkauft und in 77 Sprachen übersetzt.


Rufus Beck (Sprecher)

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

"Wenn Rufus Beck jedem einzelnen der zahlreichen Charaktere eine individuelle Stimme gibt und alles bemerkenswert interpretiert, muss man hören."

Die Welt

"Doch ach, welche Freude, welche Steigerung, dass es Harry Potter nun auch zu lauschen gibt! Eine Lesung, sprachlich inszeniert wie ein Hörspiel."

Buchjournal

Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 673 Minuten

ISBN: 978-3-86717-652-1

€ 19,95 [D]* | € 22,40 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 16.09.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die magische Reise geht weiter!

Von: Alina Datum: 27.11.2016

www.awayfromhere-blog.de/

Die Sommerferien sind für Harry - wie wir ja alle wissen - die schlimmste Zeit des Jahres. Weit weg von seinen Freunden und seinen Lehrern, dafür in nächster Nähe zu beschränkten Muggel-Verwandten, aber auch diese schweren Wochen gehen irgendwann zu Ende und Harry kehrt voller Tatendrang zurück nach Hogwarts. Zumindest ist das sein Plan.. Auch in seinem zweiten Jahr muss Harry nicht nur Schularbeiten bewältigen.. Eine schreckliche, dunkle Macht bedroht die Zaubererschule und versteinert Schüler.. Schüler mit Muggelblut in den Adern.. Aber Harry wäre nicht der berühmte Harry Potter, wenn er es nicht auch mit diesem Feind aufnehmen könnte.

Ohh ich fand es so grandios! Wie schon im ersten Teil, wurden auch jetzt im zweiten Teil so viele neue Stimmfacetten hörbar. Professor Sprout, Gilderoy Lockhart, Dobby! �� Ich weiß wirklich nicht wie Rufus Beck das geschafft hat, aber es ist einfach faszinierend! Ich hab das Hörbuch auch zuhause sehr oft gehört, weil es einfach so schön ist und so entspannend. Hach, ich bin total verliebt in diese Hörbücher! Habe mir auch letztens direkt meinen Lieblingsband - Harry Potter und der Gefangene von Askaban - als Hörbuch gekauft ��

Rufus Beck macht einfach einen so bemerkenswerten Job was diese Hörbücher angeht! Er schafft es auch mit seiner Stimme und Hingabe richtig Spannung aufzubauen und ich war förmlich an seinen Lippen geklebt, weil ich unbedingt mehr von diesem Hörbuch hören musste.

Ich kann euch diese Hörbücher wirklich nur wärmstens ans Herz legen! Sie sind so schön, so entspannend, so interessant, so MAGISCH! Definitiv etwas für jung und alt, klein und groß, Potterhead oder auch nicht Potterhead. Die Hörbücher werden euch mit Sicherheit verzaubern ��

Rezension zu Band 2: "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"

Von: Emma Zecka Datum: 20.03.2015

ge-h-schichten.blogspot.com

Auch der zweite Band der Harry Potter Reihe hat mich wieder gepackt. Inhaltlich finde ich es sehr schön, dass der zweite Band nicht auf dem ersten Band aufbaut. Am Anfang wird noch einmal erklärt, wer Harry Potter ist, wer seine Freunde sind und warum er nicht bei seinen Eltern lebt. Die wichtigsten Infos sind also bekannt. Auf Harrys Treffen mit Lord Voldemort wird nicht weiter eingegangen.

Auch die Handlungsstränge sind diesmal wieder sehr schön aufgebaut. Es wird lange darüber berichtet, wie sich Harry, Ron und Hermine nach den Sommerferien wieder in Hogwarts einleben. Die Geschichte um die Kammer des Schreckens wird langsam eingeleitet. Alles beginnt damit, dass Harry von einem Wesen, um genau zu sein, einem Hauselfen davor gewarnt wird, wieder nach Hogwarts zurückzukehren.

Kaum hat das Schuljahr richtig begonnen passieren auch schon die ersten Angriffe. Schüler, die nichtmagische Wurzeln haben, also "muggelstämmig" sind, werden versteinert. Den Freunden ist klar, dass bald etwas passieren muss. Doch es stellt sich die Frage: Wer ist der Angreifer? Steckt vielleicht Erzfeind Draco Malfoy hinter den Anschlägen?

Das Tolle an der Handlung ist, dass die Spannung langsam aufgebaut wird, bis zu einem gewissen Punkt ansteigt und dann wieder abfällt. Die Geschichte löst sich dann gemütlich wieder auf. Auch hier bekommt die Geschichte ein rundes Ende.

Schön finde ich, dass auch die Charaktere in diesem Buch an Stärke gewinnen. Die bestehenden Charaktere wie beispielsweise der Protagonist Harry und seine Freunde werden weiter ausgebaut. Der Leser lernt sie so besser kennen. Auch neue Charaktere, wie der treu ergebene Hauself Dobby, oder der überhebliche Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste Gilderoy Lockard werden sehr schön in die Geschichte eingeführt. Ich bin wirklich beeindruckt, wie Rowling es schafft, Charaktere allein durch ihr "Tun" darzustellen. Angefangen bei "Zaubererstar" Gilderoy Lockard, der nicht nur mit einem Dauerlächeln herumläuft, sondern auch noch der neue Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste ist, bis hin zu dem neuen Erstklässler Collin, der sich als Harrys größter Fan herausstellt: Die Charaktere sind sehr facettenreich beschrieben.

Rufus Beck macht auch hier wieder einen tollen Job. Ich denke es hat sicher viel Schweiß gekostet, um Höhen, wie für die Stimme des Hauselfen Dobby zu erreichen. Besonders gefallen hat mir in diesem Band seine Imitation von Gilderoy Lockard. Er hat den überheblichen Lehrer wirklich hervorragend getroffen. Da habe ich mich wirklich gefragt, warum er ihn nicht im Film synchronisiert hat.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich auch Harrys zweites Abenteuer überzeugt hat. Die Geschichte rund um den Zaubererjungen ist noch lange nicht ausgeschöpft. Wer also noch ein gutes Fantasybuch für die jüngeren Geschwister sucht, oder einmal in eine ganz andere magische Welt, fernab von Vampiren, eintauchen möchte, kann das Buch guten Gewissens kaufen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin