Thalamus

Ungekürzte Lesung mit Jens Wawrczeck
Ab 12 Jahren
Hörbuch MP3-CD
17,00 [D]* inkl. MwSt.
19,10 [A]* | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der fremde Wille im eigenen Kopf

Nach einem Motorradunfall soll sich der 17-jährige Timo im Rehabilitationszentrum Markwaldhof von seinem schweren Schädel-Hirn-Trauma erholen. Schnell stellt er fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Wachkomapatient, mit dem er sich das Zimmer teilt, läuft nachts herum, spricht – und droht damit, Timo zu töten, falls er anderen davon erzählt. Und allmählich entdeckt Timo an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind: Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte …

Die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste lobt Jens Wawrczeck als Sprecher, der Ursula Poznanskis spannende Romane den Hörern "mit Herz, Verstand und großem Können" nahe bringt.

(1 MP3-CD, Laufzeit: 12h 8)


Originalverlag: Loewe Verlag
Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 12h 8 min
ISBN: 978-3-8445-3029-2
Erschienen am  13. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannender und mitreißender Thriller

Von: librophilesoul

27.04.2019

Inhalt: Timo liegt nach einem Unfall im Koma, nachdem er sich etwas erholt hat, wird er in eine Spezialklinik überwiesen. Nach einiger Zeit bemerkt er, dass es manchmal nachts scheinbar nicht mit rechten Dingen zu geht. Da er sein Sprachvermögen aber noch nicht wiedererlangt hat, kann er niemandem davon erzählen. Auf dieses Hörbuch war ich mega gespannt, da die Bücher von Ursula Poznanski schon länger auf meiner Leseliste standen. Meine Erwartungen wurden auch schon in den ersten Kapiteln mehr als erfüllt. Ich fand es mega spannend, die Gedankengänge von Timo mitzuerleben. Auch, weil ich schon öfters darüber nachgedacht habe, was Komapatienten wirklich mitbekommen. Auf jeden Fall ist es sehr gut vorstellbar, dass die Gedankengänge so sein könnten. Der Verlauf der Geschichte war meiner Meinung nach nicht stockend oder zu langwierig, man konnte alles nachvollziehen und war stets gespannt, was Timo als nächstes wiederfährt. Da ich es gehört habe, noch ein kleines Feedback zum Hörbuch. Auf jeden Fall hat die Stimme von Jens Wawrczeck gut zum Buch gepasst und man konnte ihm gut folgen, allerdings war seine Stimme an manchen Stellen etwas einschläfernd. Da diese Stellen aber auch nicht die spannendsten waren, war das nicht ganz so schlimm. Auf jeden Fall hat das Hörbuch meine Neugier auf die anderen Bücher von Ursula Poznanski noch mehr geweckt und ich werde sicherlich noch mindestens eins lesen. 😊 Von mir bekommt das Hörbuch 4/5 Sternen☺

Lesen Sie weiter

Fesselndes Hörbuch mit Suchtpotenzial

Von: Sophie

10.03.2019

„Thalamus. Das heißt Kammer oder Raum.“ – Sie ist plötzlich da, die Information, ohne dass Timo weiß, woher sie kommt. Eine Stimme in seinem Kopf, die ihm Dinge erklärt, die er nie zuvor gewusst hat. Beängstigend und faszinierend zugleich. Der siebzehnjährige Jugendliche liegt nach einem Motorradunfall in einer abgelegenen Rehaklinik, dem Markwaldhof, und merkt schon nach einigen Tagen, dass dort etwas nicht stimmt. Der Roman „Thalamus“ der österreichischen Autorin Ursula Poznanski reiht sich nicht hinter, sondern neben ihre anderen Jugendromane, denn hier ist es nahezu unmöglich, eine Rangfolge festzulegen. Mit gewohnter Sprachgewandtheit, einer Spannung, die fast bis zur letzten Minute aufrecht gehalten wird, ist „Thalamus“ wieder ein überaus gelungenes Werk. Die Hörbuchfassung ist eine ungekürzte Lesung mit Jens Wawrczeck als Sprecher, die ich in nur drei Tagen durchgehört habe. Wawrczecks Stimme passt perfekt zu den verschiedenen Charakteren und Situationen und ist angenehm, zuzuhören. So möchte man gar nicht auf Pause drücken und einfach weiterhören, wie sich die Situation auf dem Markwaldhof zuspitzt. Timo, der durch seinen Unfall eine Beeinträchtigung des Sprachzentrums hat und somit nicht in der Lage ist, zu sprechen, verstrickt sich immer mehr in eine lebensbedrohliche Lage, da er versucht, merkwürdigen Ereignissen auf den Grund zu gehen. Da ist zum einen sein Mitpatient Magnus, der tagsüber als bewegungsloser Komapatient im Bett liegt und zu nichts in der Lage ist, aber nachts zum Leben erwacht und Timo droht, mit einem Kissen zu ersticken. Und zum anderen sind da die Ärzte, die merkwürdige Kommentare machen, mitten in der Nacht anfangen zu arbeiten und plötzlich hektisch werden, weil die Kontrolle verloren geht. Hier ist der Konflikt in der medizinischen Forschung zwischen Profit, Erkenntnis und dem Helfen besonders deutlich. Nur ist gerade das Helfen in diesem Szenario erschreckend weit in den Hintergrund getreten. Und dann kommt ein Sturm auf und alles gerät außer Kontrolle. „Thalamus“ ist wieder einmal ein sehr gelungener Jugend-Thriller von Ursula Poznanski, den nicht nur Jugendliche hören sollten. Die Autorin vermag es, zu fesseln, aktuelle Themen mit Unterhaltung zu verknüpfen und den Spannungsfaden nicht abreißen zu lassen. Also: definitiv lesens-/ hörenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ursula Poznanski

Ursula Poznanski, 1968 in Wien geboren, veröffentlicht seit 2003 Kinderbücher. Für »Die allerbeste Prinzessin« erhielt sie den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2005 und stand auf der Auswahlliste für den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Ihr Cyberthriller »Erebos« wurde von der Jugendjury mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 ausgezeichnet. Ende 2011 erschien ihr zweiter Jugendroman, der Thriller »Saeculum«. Es folgten »Layers« (2015), »Elanus« (2016), »Aquila« (2017) und »Thalamus« (2018).

Zur AUTORENSEITE

Jens Wawrczeck

Jens Wawrczeck, in Dänemark geboren, erhielt seine Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York. Seitdem ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen und hat seit seinen Anfängen beim NDR-Kinderfunk in unzähligen Hörspielen mitgewirkt. Seit 1979 ist er Teil des Kult-Trios "Die drei ???". In seiner eigenen Hörbuchedition AUDOBA widmet er sich außergewöhnlicher und in Vergessenheit geratener Literatur, u. a. den Romanen, die der große Sir Alfred Hitchcock verfilmt hat. Jens Wawrczeck wurde sowohl als Schauspieler als auch als Hörbuchinterpret mehrfach ausgezeichnet. 2016 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises. Sein gesangliches Können stellt er auf seinem Soloalbum "Lost in Filmsongs" unter Beweis.

Mehr Infos unter www.edition-audoba.de; www.jenswawrczeck.de

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher der Autorin