VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Blutbuche Thriller

Die Carow-Reihe (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,00 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-43805-7

Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

"Bitte helft mir! Er sagt, er reißt mich in Stücke." Das und noch Schlimmeres steht in einem von drei kryptischen Briefen, die der polnischen Polizei zugespielt werden. Die Briefe sind auf Deutsch verfasst, und so erbittet man Amtshilfe bei der Berliner Polizei. Ein Gutachten soll klären, ob hier jemand unter grausamsten Bedingungen gefangen gehalten wird oder ob diese Briefe nur ein übler Scherz sind. Der Fall landet auf dem Tisch von Emma Carow, die für ihre genialen Analysen bekannt ist. Bei dem Versuch, das Rätsel zu lösen, wird sie mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

»Emma Carow ist eine glaubwürdige Figur. … Und mir gefällt die Sprache. Kurz, knackig, auf den Punkt. ... Eine absolute Leseempfehlung.«

Anja Goerz, Radio Bremen (07.06.2018)

ÜBERSICHT ZU ULE HANSEN BEI RANDOM HOUSE

Thriller

Die Carow-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Ule Hansen (Autor)

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt.

»Emma Carow ist eine glaubwürdige Figur. … Und mir gefällt die Sprache. Kurz, knackig, auf den Punkt. ... Eine absolute Leseempfehlung.«

Anja Goerz, Radio Bremen (07.06.2018)

»Psycho vom Allerfeinsten.«

Anke Gappel, Tina (20.06.2018)

»Kaum zu glauben, dass ein Autorenduo hinter den gruselig-dichten Geschichten um die hochbegabte Analystin Emma Carow steckt.«

Donna (17.07.2018)

»Harte Thriller-Kost vom Feinsten.«

Stephanie Manig, Krimi-Couch.de (27.07.2018)

»Atemlose Spannung mit einer Ermittlerin, wie es sie selten so düster gab.«

Holger Nickel, maschseeperlen.de (03.07.2018)

07.02.2019 | Waltrop

Lesung mit Ule Hansen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Waltrop

Weitere Informationen:
Die Bücherinsel Inh. Angelika Tadsen
45731 Waltrop

Tel. 02309/784210, diebuecherinsel@aol.com

Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-43805-7

€ 17,00 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sehr gut, der Schluss jedoch schwach

Von: Book.lover.b Datum: 06.11.2018

https://thebookloverb.wordpress.com

Zum einen fand ich das Cover sehr ansprechend, weswegen ich mich mein Bloggerportal.de dafür beworben hatte. Zum anderen finde ich den Schreibstil und die kurzen Kapitel sehr ansprechend. Man hat das Gefühl das man gut und schnell vorankommt. Was auch wirklich so war. Ich könnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Es war mehr als spannend.

Zum Buch selbst:

Emma Carow schlägt sich als Fallanalystin der Berliner Polizei durch und ist dort hoch angesehen. Jedoch kommt ihr ihre Vergangenheit und ein TV Interwiev, in dem sie sich ihren Vergewaltiger stellen muss, in die Quere und ihre Vorgesetzten, sowie eine polnische Polizistin, fangen an, gegen Emma vorzugehen. Emma kann ihren Vergewaltiger einfach nicht vergeben und stößt auf Hass seiner "Fans". Die polnische Polizei bittet Emma um mithilfe. Sie soll ein Gutachten erstellen von den drei zugeschickten Briefen. Es handelt sich dabei um Briefe von Vermissten Frauen die angeben wo sie sind. In der Nähe des ältesten Baum Polens. Jedoch passt dies nicht zu den üblichen Serientätern, was Emma und ihr Team stutzen lässt. Warum sollte es der Täter darauf anlegen gefunden zu werden, in dem er seine Opfer Briefe schreiben lässt, die ihn verraten würden? Emma macht sich also auf die Suche um gewisse Anhaltspunkte in den Briefen nachzugehen, und kommt damit an dubiose Orte. Schritt für Schritt kommt Emma den Serientäter immer näher, näher als sie eigentlich sollte. Nach langer Recherche und vielen Befragungen und ihrer Erfahrung kommt Emma dem Täter endlich auf die Spur und begibt sich und dem Mädchen im "Kessel" in größte Gefahr.

Das Buch war durchweg spannend. Es hat an nichts gefehlt. Jedoch hatte mir der Schluss nicht so ganz gefallen. Er wirkte, im Gegensatz zu dem Buch, so völlig normal, es hatte nichts mehr mit Psycho zu tun.

��������/5

Gelungener Thriller

Von: Bucheule Datum: 28.10.2018

https://www.facebook.com/BlogderBucheule/

Meine Meinung:
Bei "Blutbuche" handelt es sich um den 2. Teil um Emma Carrow.
Der Schreibstil ist flüssig, wobei ich die Ausschweifungen unnötig finde.
Der flüssige Schreibstil lässt sich angenehm lesen. Die Spannung baut langsam auf, wird aber zum Ende schon ausgebaut. Viele Führten führen letztendlich zu einem runden Ganzen.
Der Cliffhanger am Ende, lässt Fans der Reihe auf einen 3. Band hoffen.
Das Cover ist schlicht, aber dennoch sehr schön gestaltet.

Anschließend möchte ich Random House nochmal für das bereitgestellte Rezensionsexemplar danken.

Mein Fazit:
Wer Emma Carrow mag kommt an dem 2. Band nicht vorbei.

��������von 5 Eulen

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors