VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Blutbuche Thriller

Die Carow-Reihe (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20114-2

NEU
Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

"Bitte helft mir! Er sagt, er reißt mich in Stücke." Das und noch Schlimmeres steht in einem von drei kryptischen Briefen, die der polnischen Polizei zugespielt werden. Die Briefe sind auf Deutsch verfasst, und so erbittet man Amtshilfe bei der Berliner Polizei. Ein Gutachten soll klären, ob hier jemand unter grausamsten Bedingungen gefangen gehalten wird oder ob diese Briefe nur ein übler Scherz sind. Der Fall landet auf dem Tisch von Emma Carow, die für ihre genialen Analysen bekannt ist. Bei dem Versuch, das Rätsel zu lösen, wird sie mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.

»Emma Carow ist eine glaubwürdige Figur. … Und mir gefällt die Sprache. Kurz, knackig, auf den Punkt. ... Eine absolute Leseempfehlung.«

Anja Goerz, Radio Bremen (07.06.2018)

ÜBERSICHT ZU ULE HANSEN BEI RANDOM HOUSE

Thriller

Die Carow-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Ule Hansen (Autor)

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt.

»Emma Carow ist eine glaubwürdige Figur. … Und mir gefällt die Sprache. Kurz, knackig, auf den Punkt. ... Eine absolute Leseempfehlung.«

Anja Goerz, Radio Bremen (07.06.2018)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20114-2

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Buch war der Hammer

Von: Mina,Mona Datum: 31.05.2018

https://www.facebook.com/groups/316849295325556/?fref=ts&__tn__=R-R

Ich bin völlig begeistert gewesen, leider war ich viel zu Neugierig und habe mitTeil 2 angefangen. Der Klapptext verspricht nicht zu viel als das Buch hergibt. Mir war Emma sofort sympatisch, da die vor 10 Jahren brutal Vergewaltigt wurde und dadurch traumatisiert ist kommt es ihr ganz gelegen das sie nicht vor Ort sein muss wenn was passiert da sie selber auch sehr Scheu ist anderen Menschen gegenüber. Was ich sehr krass fand war das dieser Typ der sie so brutal Vergewaltigt hat, darüber auch noch ein Buch schreibt, aber der Gipfel das man sie in eine Talkshow zerrt und sie wieder mal in die ihr so gehasste Öffentlichkeit zerrt und genau da passiert ein weiterer Fall wo sie sich auch Hals über Kopf reinstürzt. Leider überschreitet sie auch ihre Kompetenzen damit aber noch schlimmer ist, sie wird von ihrer Vergangenheit eingeholt, ist das Einbildung oder geschieht das wirklich. Ich muss sagen durch den tollen und flüssigen Schreibstil möchte man nicht aufhören zu lesen Seite für Seite und vergisst auch so die Zeit. Da ich ja selber Berlinerin bin liebe ich es natürlich, wenn mir die Ecken so toll und Bildlich von den beiden beschrieben werden, dass heißt bei mir immer gleich Kopfkino. Ich möchte über die tollen Morde nicht viel sagen aus Angst ich könnte Spoilern. Es ist von Anfang bis zum Ende durchgehend spannend und daher kann ich es sehr empfehlen. Das Cover fand ich super und geht wie das Buch auch ins Düstere rein. Das Buch ist ein echtes muss für jeden Thriller Fan. Lg,Ich bin völlig begeistert gewesen, leider war ich viel zu Neugierig und habe mitTeil 2 angefangen. Der Klapptext verspricht nicht zu viel als das Buch hergibt. Mir war Emma sofort sympatisch, da die vor 10 Jahren brutal Vergewaltigt wurde und dadurch traumatisiert ist kommt es ihr ganz gelegen das sie nicht vor Ort sein muss wenn was passiert da sie selber auch sehr Scheu ist anderen Menschen gegenüber. Was ich sehr krass fand war das dieser Typ der sie so brutal Vergewaltigt hat, darüber auch noch ein Buch schreibt, aber der Gipfel das man sie in eine Talkshow zerrt und sie wieder mal in die ihr so gehasste Ã�ffentlichkeit zerrt und genau da passiert ein weiterer Fall wo sie sich auch Hals über Kopf reinstürzt. Leider überschreitet sie auch ihre Kompetenzen damit aber noch schlimmer ist, sie wird von ihrer Vergangenheit eingeholt, ist das Einbildung oder geschieht das wirklich. Ich muss sagen durch den tollen und flüssigen Schreibstil möchte man nicht aufhören zu lesen Seite für Seite und vergisst auch so die Zeit. Da ich ja selber Berlinerin bin liebe ich es natürlich, wenn mir die Ecken so toll und Bildlich von den beiden beschrieben werden, dass heiÃ�t bei mir immer gleich Kopfkino. Ich möchte über die tollen Morde nicht viel sagen aus Angst ich könnte Spoilern. Es ist von Anfang bis zum Ende durchgehend spannend und daher kann ich es sehr empfehlen. Das Cover fand ich super und geht wie das Buch auch ins Düstere rein. Das Buch ist ein echtes muss für jeden Thriller Fan. Lg

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Packender Thriller mit genialer Analystin Emma Carow

Von: Bianca von Protagonist Places Datum: 17.06.2018

www.protagonistplaces.de/

INHALT

Kryptische Briefe werden der polnischen Polizei überspielt. Darin: Grausame Worte, angstvoll und voller Schmerz. Aber sie sind auf deutsch verfasst. Emma Carow ist Fallanalystin beim Berliner LKA und sieht sich eines Tages mitten in einem neuen und verstörenden Fall wieder, von dem alle erst glauben, es handle sich um einen Scherz. Ihr Team und Sie analysieren die Briefe, bei denen man schnell doch davon ausgehen muss, dass Frauen grausam gefangen genommen und gefoltert werden. Dass jemand sie “in Stücke reißen will”. Ein Fall, bei dem Emma Carow in viele Abgründe blicken muss und bei dem sie auch mit ihren eigenen Schicksal konfrontiert wird.


MEINUNG

Dieser zweite Fall von Emma Carow war der erste, den ich gelesen habe. Da ihre persönliche Geschichte auch hier oft zum Vorschein kommt, hatte ich dabei nicht das Gefühl, dass mir etwas fehlt, um die Handlung zu verstehen. Das Leben der Fallanalystin wird immer wieder zur Sprache gebracht, manchmal sogar gegenüber dem eigentlichen Fall priorisiert, aber dabei nicht in einem Ausmaß, das mich gestört hat.

Emma Carow ist eine interessante Protagonistin. Menschenscheu und schwer gebeutelt von ihrem fürchterlichen Schicksal, einer Vergewaltigung vor einigen Jahren. Sie kämpft mutig, wird aber doch immer wieder zurückgeworfen. In ihren Beruf aber ist sie wohl eine der besten. Klare Gedanken, verständlich, dabei unterstützt von einer klaren, aber beeindruckenden Schreibweise. Das ist einer der Gründe dafür, dass mir dieses Buch so gefallen hat. Der Leser kann sehr gut folgen, ist immer direkt beim Geschehen dabei und das ganze auch noch in sehr verständlicher Form.

Spannend ist dieser Thriller in jedem Fall. An einigen Stellen sehr grausam, einige Schicksale prallen hier aufeinander. Sicherlich nichts für schwache Nerven, aber auch nicht der schlimmste Thriller, den ich je gelesen habe. Der Fall an sich ist wirklich spannend und gut aufgebaut. Im Mittelteil hatte ich leider an manchen Stellen ein bisschen das Gefühl, an einer Stelle zu treten. Es ging hier wirklich viel mehr um Carows Leben als um das Lösen des Falls, der sich plötzlich nur noch um ein Thema drehte. Das ist der einzige Punkt, der mich ein wenig gestört hat, dafür minimalen Abzug.

Ansonsten war “Blutbuche” wirklich ein spannender, gut zu lesender Thriller, der mich mitgerissen hat und bei dem man schnell auch selbst ins Analysieren gerät. Neben Emma Carow gab es eine Reihe ebenfalls sehr interessanter Figuren, die von der Norm abweichen. Ohne mit Klischees zu jonglieren hat das Buch mir auf diesen knapp 480 Seiten einige neue interessante Buchbegleiter näher gebracht, die nicht zuletzt dafür sorgen, dass man dringend wissen will, wie es um Emma Carow und ihr Team weitergeht.

FAZIT

Schockierend, spannend, schön geschrieben. Das trifft ganz gut das, was “Blutbuche” für mich war. Ein sehr gelungener zweiter Teil, für den man nicht zwangsläufig den ersten kennen muss, der aber definitiv Lust auf mehr des Autorenduos macht.

4 VON 5 BLUTBUCHEN-HERZEN ♥♥♥♥

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors