VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Dämonenakademie - Der Erwählte Roman

Dämonenakademie-Serie (1)

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (38)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-26984-2

Erschienen: 31.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON TARAN MATHARU

Dämonenakademie-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Taran Matharu (Autor)

Taran Matharu wurde 1990 in London geboren und entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Geschichten. Nach seinem BWL-Studium und einem Praktikum bei Random House UK schrieb er 2013 seinen ersten Roman Die Dämonenakademie, der auf der Leserplattform Wattpatt innerhalb kürzester Zeit zum Publikumsliebling avancierte. Seither widmet sich Taran Matharu ganz dem Schreiben. Der Autor lebt und arbeitet in London.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Michael Pfingstl
Originaltitel: The Summoner
Originalverlag: Feiwel & Friends

Paperback, Klappenbroschur, 496 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 16 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-453-26984-2

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 31.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein sehr schön geschriebener Fantasyroman mit gelungenen Handlungssträngen!

Von: Leyla Datum: 19.03.2017

https://buecherwolfde.wordpress.com/

Inhalt: Als Fletcher entdeckt, dass er Dämonen beschwören kann, beschließt er sich sein Heimatdorf zu verlassen. Allein begibt er sich auf die Suche nach einem neuen Leben und landet kurze Zeit später auf der bekannten Dämonenakademie. Hier soll er lernen seine Kräfte zu benutzen, damit er eines Tage als kräftiger Dämonenkrieger im Krieg gegen die Orks kämpfen kann. Der Alltag auf der Akademie ist alles andere als leicht, aber Fletcher hat tolle Freunde, die ihn unterstützen.

Meine Meinung: Das Buch hatte für mich persönlich einige Höhen und leider auch einige Tiefen. Der Anfang, etwa die ersten 100 Seiten, konnten mich überzeugen und ich befand mich im Leserausch, dann allerdings ließ es nach und ich habe einige Tage nicht mehr weitergelesen. Da der Roman aber gut geschrieben ist und auch die Idee dahinter mir sehr gefällt, habe ich dann weitergelesen. Die nächsten Kapitel kamen mit etwas zäh vor, aber dann war ich wieder im Lesefluss angekommen und konnte nicht mehr anders als zu lesen. Jetzt bin ich einfach nur noch froh, dass ich die Lektüre nicht abgebrochen habe. Die Charaktere (Fletcher ausgenommen) kamen mir aber dennoch etwas zu oberflächlich vor und haben auf mich leblos gewirkt. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich zu viele Charaktere kennengelernt habe und somit schnell den Überblick verloren habe. Der Hauptprotagonist Fletcher hingegen war sehr gut ausgebaut und ich mochte, dass der Leser so viel von seinen Gedankengängen mitbekommt. Ich mochte seine Charakterentwicklung sehr: Vom Außenseiter zum beliebten Novizen der berühmt-berüchtigten Dämonenakademie. Und diese Entwicklung, die der Charakter Fletcher macht, war für mich das besondere an diesem Roman, denn diese wurde unglaublich gut beschrieben. Ein Themenstrang aus dem Buch fand ich besonders schön ausgearbeitet: Ausgrenzung! Fletcher geht auf eine Akademie die voller verschiedener Rassen ist und es wird deutlich, dass hier massive Ausgrenzung, und auch Verurteilung herrscht. Zum einen sind die Adeligen, die alles andere als „edel“ sind und zum anderen sind da noch die Menschen, die beispielsweise die Zwerge nahezu verachten. Ein sehr schwieriges Thema, welches der Autor, Taran Matharu, hier gekonnt aufgreift. Zum gelungenen Ende des Buches möchte ich nur so viel verraten, dass es spannend endet und ich mich nun auf die Fortsetzung freue!

Mein Fazit: Ein sehr schön geschriebener Fantasyroman mit gelungenen Handlungssträngen!

Anmerkung: “Der Erwählte“ ist der erste Band einer Trilogie aus der Hand von Autor Taran Matharu. Der Folgeband “Die Inquisition“ erscheint dann am 22.05.2017.

Toller 1. Teil

Von: EvaMaria Datum: 13.03.2017

https://buecherfansite.wordpress.com

„Der Erwählte“ ist der Auftaktroman zur Reihe um Fletcher und seine Freunde. Fletcher ist ein Waisenjunge, der mehr oder weniger durch Zufall den niedlichen Ignatius, einen Dämon beschwört. Die beiden begeben sich auf die Akademie, damit Fletcher hier zu einem Schlachtmagier ausgebildet werden kann.
Ich hatte das Buch mittlerweile schon öfters gesehen und irgendwie war jetzt der Moment, das ich mich entschlossen habe, es auch zu lesen und ich muss wirklich sagen, ich bin wirklich begeistert.
Mir hat schon der Beginn gefallen, als uns der Autor in die Heimatstadt von Fletcher entführt und hier die Menschen und Umgebung beschreibt. Als es dann auf der Dämonenakademie weitergeht, bleibt es recht interessant, obwohl vielleicht stellenweise doch etwas viele Sachen erwähnt werden, denn es kommen noch Orks, Zwerge und so einige andere Gruppen vor. Vielleicht wäre es interessanter geblieben, wenn der Autor sich mehr auf die Dämonenakademie und die wichtige Prüfung konzentriert hätte.
Die Handlung war aber im Großen und Ganzen recht interessant, obwohl es doch einige Wiederholungen der Aktivitäten gegeben hat. Ehrlich gesagt, hat mich die Idee mit den Dämonen und deren Bändigung an Pokemon erinnert, was mich jetzt nicht groß gestört hat, man aber vielleicht merkt, dass das Buch eher für ein jüngeres Publikum gedacht ist.
Fletcher fand ich einen sympathischen Charakter, obwohl es vielleicht toll gewesen wäre, wenn er etwas mehr Tiefe verpasst bekommen hätte. Anderseits hat er tolle Charakterzüge gegenüber den Zwergen gezeigt und man sieht hier das er doch ein toller Mensch sein muss.
Der Schreibstil ist eher locker und leicht verständlich gehalten worden, so lässt sich das Buch auch recht lesen. Die Geschichte übrigens aus Sicht von Fletcher erzählt, was ich sehr interessant fand.
Richtig toll fand ich die Gestaltung am Ende des Buches, als man noch einige über die Dämonen erfährt. Recht übersichtlich gehalten und sehr schön gestaltet.
Fazit:
4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung. Freue mich übrigens schon auf Band 2 und bin gespannt, ob sich der Autor noch steigern wird.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors