VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Dämonenakademie - Der Erwählte Roman

Dämonenakademie-Serie (1)

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (28)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15373-1

NEU
Erschienen: 31.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON TARAN MATHARU

Dämonenakademie-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Taran Matharu (Autor)

Taran Matharu wurde 1990 in London geboren und entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Geschichten. Nach seinem BWL-Studium und einem Praktikum bei Random House UK schrieb er 2013 seinen ersten Roman Die Dämonenakademie, der auf der Leserplattform Wattpatt innerhalb kürzester Zeit zum Publikumsliebling avancierte. Seither widmet sich Taran Matharu ganz dem Schreiben. Der Autor lebt und arbeitet in London.

Aus dem Englischen von Michael Pfingstl
Originaltitel: The Summoner
Originalverlag: Feiwel & Friends

eBook (epub), 16 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-15373-1

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

NEU
Erschienen: 31.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Alles in allem ein guter Auftakt

Von: Sarina Hägele aus Obersontheim Datum: 19.01.2017

meine-buecherwelt.blogspot.de/

Nachdem ich einen Blick auf den Klappentext geworfen hatte, hatte ich große Lust mit dem Lesen anzufangen, da ich mir sicher war, dass die Geschichte genau nach meinem Geschmack sein würde.

Der Einstieg war gut gelungen. Ich habe problemlos in die Geschichte gefunden und die ersten Seiten/Kapitel voller Neugier gelesen, obwohl wir hier erst einmal "nur" den Protagonisten Fletcher kennenlernen durften und einen Einblick in sein Leben bekommen haben. Fletcher lebt in dem kleinen Dörfchen Pelz, das ganz im Norden Hominums, nicht weit von der Grenze zum Elfenland, liegt. Er führt ein einfaches Leben mit seinem Ziehvater Berdon, ist damit aber so weit zufrieden, da es ihn als Waise definitiv schlechter hätte treffen können. Fletcher war mir auf anhieb sympathisch, weshalb ich mich tierisch darüber aufgeregt habe, dass er andauernd von Didric, einem reichen Schnösel, getriezt wurde. Als Fletcher zufällig in den Besitz eines Buches über Dämonenbeschwörung kommt, nimmt sein Leben eine interessante Wendung. Er glaubt zwar nicht daran, dass es ihm gelingen könnte einen Dämonen zu beschwören, aber man kann es zumindest mal ausprobieren. Gesagt, getan. Und plötzlich steht doch ein richtiger Dämon vor ihm.

Nach großen und kleinen Umwegen (es gab die eine oder andere Situation, in der es kurz richtig gefährlich für Fletcher wurde...Ich habe jedes Mal total mitgefiebert!), gelangt ihr schließlich mit seinem neuen Freund an die Dämonenakademie. Ich hatte erwartet, dass es nun erst richtig spannend wird...Tja, leider war das Gegenteil der Fall! Während Fletcher die Akademie erkundet, Freundschaften schließt etc. war es noch einigermaßen interessant. Danach ist die Handlung jedoch ziemlich vor sich hingeplätschert, sodass es mir schwer fiel mich zum Weiterlesen zu motivieren. Als die Durststrecke schließlich anhielt, habe ich kurz mit dem Gedanken gespielt das Buch abzubrechen. Was mich außerdem genervt hat, war, dass sich die Fieslinge (Eine Internatsgeschichte kommt einfach nicht ohne aus!) wieder auf Fletcher eingeschossen hatten. Schlimmer fand ich aber noch, dass sie so klischeehaft fies waren und sich außer ihrem "fies sein" durch keine andere Charaktereigenschaft hervorgetan haben. Sie blieben blass und gesichtslos. Den anderen Charakteren fehlte es leider auch an Tiefe. Das fand ich sehr schade, da sie ganz unterschiedliche Typen waren und man noch mehr aus ihnen hätte herausholen können.

Die Handlung ist zum Glück wieder besser geworden. Ich habe mehr über die verschiedenen Dämone, ihren Lebensraum, das Kämpfen, das Dämonenbändigen, Zwerge, Elfen, Orks und ihre Kämpfe in der Vergangenheit erfahren, was super interessant war. Ich habe diese Informationen nur so in mich aufgesogen.

Darüber hinaus war die Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen und Enthüllungen z.B. über Fletchers Eltern gespickt, sodass ich mich, besonders zu Ende hin, nicht mehr von den Seiten lösen konnte. Am Ende erwartete mich ein wirklich fieser Cliffhanger, bei dem ich mir gewünscht habe, ich könnte jetzt gleich zu Band 2 greifen.

Spannendes Fantasybuch mit gutem Einstieg!

Von: TintenKompass Datum: 06.01.2017

tintenkompass.blogspot.de/?m=1

Inhalt;
Seitdem Flechter denken kann, lebt er in einem Dorf Namens Pelz und muss sich damit zufrieden geben, der Außenseiter zu sein. Bis er eines Tages ein Buch geschenkt bekommt und erkennt, dass er Dämonen beschwören kann. Genaugenommen einen Feuer spuckenden Salamander. Fletcher kommt an die Dämonenakademie, wo er lernen soll, seine Fähigkeiten zu beherrschen und zu verbessern. Für Fletcher und sein Dämon beginnt ein großes Abenteuer.

Cover;
Das Cover finde ich sehr schön, vor allem die Farben harmonieren gut zusammen. Fletcher in der Mitte gibt dem Cover etwas Interessantes, besonders die Kleinigkeiten an Fletcher. Man kann es so mehrere Minuten einfach ansehen und öfter etwas finden, was einem vielleicht beim ersten Blick gar nicht aufgefallen ist. Auch der Titel hat eine angenehme Größe und eine passende Schriftart, sowie wie der Name des Autors, der nicht unnötig hervorsticht.

Meine Meinung;
"Die Dämonenakademie - der Erwählte" ist der erste Band einer Trilogie des Autors Taran Matharu. Die allgemeine Idee alleine hat mich schon sehr angesprochen, da ich wirklich gerne Fantasy lese. Ich mag es, wenn es alles einfach unrealistischer scheint, weil es so in meinen Augen viel spannender wird, da die Vorstellungskraft jeder einzelnen Person weit hinaus ragt.
Ich hatte einen sehr guten Einstieg, bereits ab der ersten Seite hat mich das Buch in den Bann gezogen. Es wird kaum langweilig, da man immer etwas neues erfährt. Als Fletcher das Buch geschenkt bekommt, ändert sich seine Welt komplett.
Dank dem flüssigen und mitreißenden Schreibstil wurden nicht nur die Charaktere lebendig, sondern es gab einem auch das Gefühl, mit in die Welt von Fletcher einzutauchen. So hat auch die angenehme Schriftgröße dabei mitgeholfen nicht gleich vor Schreck das Buch wieder aus der Hand zu legen.
Dadurch, dass aus Fletchers Sicht erzählt wurde, konnte man ihn und seine Gefühle gut verstehen. Es war ein wirklicher Vorteil und man konnte mit dem Protagonisten mitfiebern. Fletchers Entwicklung wurde im Laufe der Geschichte gut erzählt. Seine Verletzlichkeit und sein Mut waren dann zum Vorschein gekommen, wo es die Geschichte verlangt hatte und sie waren wirklich verständlich. Über ihn kamen schließlich noch Dinge ans Licht, die alles anders erscheinen lassen.
Den Dämon von Fletcher fand ich wahrlich amüsant, weil er in meinen Augen niedlich und gefährlich zu gleich dargestellt wurde. Eine interessante Mischung, die mir oft ein Schmunzeln entlockte. Dabei wurden aber die Emotionen aller Charaktere, egal ob Wut oder gar Angst, sehr gut und verständlich dargestellt.
Das Ende war teilweise wie erwartet, teilweise aber auch nicht. Somit kam zum Schluss dann doch etwas, was ich nicht erwartet hatte. Im Allgemeinen geht es um Macht und Freundschaft aber auch andere Handlungen haben ihren Mittelpunkt.

Fazit;
Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen und der Schreibstil hat mich an der Welt von Fletcher teilhaben lassen. Freundschaft und Macht standen oft im Mittelpunkt und wurden auf eigene Art und Weise fortgesetzt. Es war ein spannendes Buch mit einigen stellen zum Schmunzeln und ich kann es wirklich mit gutem Gewissen weiterempfehlen, wenn man denn ein Fan von Fantasy ist oder einfach mal in eine andere Welt eintauchen möchte.

Bewertung;
5 / 5 Sterne

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors