Zuckerfrei von Anfang an

Wie wir unsere Kinder ganz einfach ohne das süße Gift ernähren können ─ Für gesunde und ausgeglichene Kinder
Mit Rezepten

Mit Illustrationen von Nadine Roßa
Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Nie zuvor kamen unsere Kinder so früh und massiv mit industriell hergestellter, stark gezuckerter Nahrung in Kontakt, nie zuvor wurden Eltern so effektiv mit falschen Empfehlungen in die Irre geführt – obwohl bekannt ist, dass Zucker krank, dick und abhängig macht. Bei Müttern und Vätern ist das Interesse an zuckerfreier Ernährung deshalb besonders groß, um die Kinder gar nicht erst an das süße Gift zu gewöhnen. Die Zucker-Expertin und zweifache Mutter Marianne Falck deckt die Machenschaften der Ernährungsmittelindustrie auf, entlarvt Ernährungsmythen und zeigt anhand vieler praktischer Tipps für den Alltag, wie eine industriezuckerfreie Ernährung ganz leicht gelingen kann. Zuckerfrei glücklich und gesund – von Anfang an und ein Leben lang!


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Nadine Roßa
Paperback , Broschur, 368 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 25 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-60523-7
Erschienen am  13. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein interessantes Sachbuch mit hilfreichen Tipps

Von: TessaK2207

27.04.2020

Das Sachbuch "Zuckerfrei von Anfang an" von Marianne Falck ist rundum gelungen! Bereits das Cover ist sehr fröhlich gestaltet und zeigt ein Kleinkind mit einer Gurke in der Hand. Ich war sofort neugierig auf den Inhalt. Auch der Hinweis "Mit Rezepten" hat mein Interesse geweckt. Das Buch beinhaltet viele Informationen zum Thema "Zucker" - so zum Beispiel Gründe für eine zuckerfreie Ernährung, Strategien der Lebensmittelindustrie, Ernährungsmythen, Warenkunde (Zucker ist nicht gleich Zucker) und abschließend hilfreiche Rezepte zum Nachmachen. Insgesamt ist das Buch sehr ausführlich geschrieben und beinhaltet viele Studien. Das finde ich zum Belegen der Aussagen sehr treffend. Viele Themen waren mir bekannt - jedoch gibt es auch einige, die ich sicherlich noch vertiefen und recherchieren werde (z.B. die Thematik "Zuckersteuer"). Um etwas Abwechslung in das Buch zu bringen, gibt es viele Grafiken, Illustrationen und Tipps. Die Tipps der Autorin bringen die Texte kurz und knapp auf den Punkt und helfen im Alltag weiter. Im Endeffekt muss jeder für sich entscheiden, inwiefern eine zuckerfreie Ernährung im Alltag umsetzbar und gewollt ist. Trotzdem können eine Menge Tipps aus dem Sachbuch in den Alltag integriert werden, ohne komplett auf Zucker zu verzichten. Selbst das Befolgen einiger Tipps und Hinweise im Buch tragen zu einer gesünderen Ernährung bei! Meiner Meinung nach gibt es in der Gesellschaft immer noch zu viel Unwissenheit und zu wenig Aufklärung im Hinblick auf gesunde Ernährung (inklusive der Auswirkungen von Zucker). Alles in allem ist das Sachbuch von Marianne Falck ein hilfreicher (erster) Schritt in die richtige Richtung - in Richtung gesunde und bewusste Ernährung. Ich empfehle das Buch gerne weiter! Vielen Dank an die Autorin! :-)

Lesen Sie weiter

Zuckerfrei von Anfang an

Von: TemptationLady

31.03.2020

Ich habe zwar keine kleinen Kinder mehr, aber dennoch hat es mich interessiert, wie man sich angewöhnen kann, sich zuckerfrei zu ernähren, also weg vom Industriezucker. Aber mal ganz ehrlich, das ist schon schwer, oder? Ich muss für mich selber schon die Etiketten lesen, da ich diverse Sachen nicht vertrage. Und da ist mir auch schon aufgefallen, wieviel Zucker doch in vielen Lebensmitteln drin ist. Und wenn da steht, ohne Zuckerzusatz, ist das auch nur Augenwischerei der Industrie. Aber ich glaube, da schreibe ich nichts neues. Na klar dauert dann ein Einkauf auch wesentlich länger, wenn man die Etiketten genau studiert und auch das kleingedruckte liest. Aber ich finde, es lohnt sich. Dieses Buch hat mir mal so einiges vor Augen geführt. Alle Zutaten in den Zutatenlisten, die auf -ose,-dex, -sirup, -saft oder -süsse enden, enthalten Zucker. Es war mir vorher zwar bewusst, dass in den Lebensmitteln, die ohne Zuckerzusatz auskommen, nicht komplett ohne Zucker sind, aber ich denke, gerade diese Endungen sind doch wichtig, worauf man im Alltag beim Einkaufen achten sollte. Ich verteufel den Zucker sicherlich nicht bis ins kleinste. So könnte ich mir meinem morgendlichen Kaffee sicherlich nicht ohne Zucker vorstellen. Aber ich bin auch auf Milch angewissen, allerdings auf laktosefreie Milch. Und wie ich oben aufgelistet habe, steckt dahinter auf jeden Fall auch Zucker und das schmeckt man auch. Aber ohne Milch gehts gar nicht. Die Autorin erklärt in ihrem Buch anhand diverser Beispiele sehr anschaulich, wo überall Zucker drin ist und sie zeigt auch mit diversen Bildern, wieviel Zucker darin enthalten ist. Habt ihr schonmal den Zuckergehalt von Ketchup in Würfeln vor euch gelegt? Ich war echt erschrocken, wieviel Würfel Zucker in 100g Ketchup stecken. Oder aber auch in der allseits geliebten Cola. Was mich allerdings umso wütender macht, dass selbst die Herrsteller vor Kleinstkindern nicht zurück schrecken und deren Nahrung schon mit mega viel Zucker versehen. Da bleibt es manchmal nicht aus, dass die Kinder - bitte nicht falsch verstehen, ich meine natürlich nicht alle Kinder - dick werden. Aber auch Erwachsene. Fertigprodukte zum Beispiel enthalten megaviel Zucker. Eigentlich sollte der Satz für sämtliche Lebensmittel oder Produkte lauten: Nur maximal 5 Lebensmittel sollten in einem fertigen Produkt sein. Nicht mehr. Weniger ist hier mehr. Aber leider haben wir uns schon so sehr an unseren Zuckerkonsum gewöhnt, was die Autorin hier auch sehr deutlich macht. Ein Highlight war auch für mich, dass sie hinten in dem Buch diverse Rezepte aufgeschrieben hat, die ohne industriellen Zucker auskommen. Mein Fazit: Wer sich Zuckerfrei ernähren möchte, oder auch seine Kinder, ist mit diesem Buch definitiv auf der richtigen Seiten. Ich finde, dieses Buch hat mir in sehr vielen Dingen geholfen, meinen Zuckerkonsum, bzw. auch den meiner Familie zu reduzieren. Ich gebe gerne 5 Sterne für "Zuckerfrei von Anfang an". Danke an das Bloggerportal, sowie dem Heyne Verlag, für das Rezensionsexemplar. Dies hatte keinerlei Auswirkung auf meine Bewertung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Als Journalistin und Filmemacherin beschäftigt sich Marianne Falck seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema Zucker: Warum essen wir alle so viel Zucker, vor allem „versteckten“ Zucker? Wer verdient das große Geld damit? Warum scheint die Politik gegenüber der Zuckerlobby so machtlos? Ihre intensiven Recherchen hat sie in vielen Artikeln, Multimedia-Reportagen und TV-Dokumentationen bei ARD, BR, FAZ und SZ veröffentlicht, für die sie mehrfach ausgezeichnet worden ist.

Zur AUTORENSEITE