VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Feuerzeichen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-31643-0

Erschienen:  14.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Geschwister Zach und Cass leben in einer zerstörten Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Alphas sind perfekt, während Omegas einen Makel tragen, gebrandmarkt und verstoßen werden. Obwohl sie so grundverschieden sind, ist die Lebenskraft eines jeden Menschen an seinen Zwilling gebunden. Cass ist eine Omega, und wenn sie frei sein will, muss sie gegen ihren größten Feind kämpfen: ihren Zwillingsbruder Zach. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn wenn Zach sein Leben verliert, stirbt auch Cass ...

Francesca Haig (Autorin)

Francesca Haig wuchs in Tasmanien auf und promovierte in Literaturwissenschaften an der Universität Melbourne. Wenn sie nicht gerade an ihren eigenen Texten arbeitet, unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Universität von Chester. Für ihre Gedichtsammlungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Mit Das Feuerzeichen legt sie nun ihre erste Romantrilogie vor. Francesca Haig lebt mit ihrer Familie in London.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Kathrin Wolf
Originaltitel: The Fire Sermon
Originalverlag: Gallery Books

Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-31643-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  14.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Absolut empfehlenswerter Auftakt!

Von: 1001_magical_books Datum: 28.01.2018

https://instagram.com/1001_magical_books


Meine Meinung:
Schon die Inhaltsangabe vom Buch hat mich in seinen Bann gezogen, denn es handelt hier diesmal nicht nur um einen Fantasieroman in der es um die Liebe zwischen Mann und Frau geht, sondern um ganz normale Geschwisterliebe, die in der Zukunft spielt.

Auf dem Cover des Buches ist ein Zitat vom STARBURST MAGAZINE: "Ein Meisterwerk, das die Tribute von Panem weit hinter sich lässt " dem kann ich so nicht beipflichten, denn beide Stories haben den zwar gleichen Hintergrund, die Erde weit in der Zukunft und regiert von Menschen, die ihre Bevölkerung grausam behandelt, das war es aber auch schon, denn beide Geschichten entwickeln sich in eine völlig andere Richtung und sind auf ihrer Art großartig geschrieben. Desweiteren ist das Cover sehr düster gehalten mit den Gesichts-Profilen von einer Frau und einen Mann, dahinter zu erkennen eine karge Landschaft, die die Gesammtstimmung des Buches gut rüberbringt. Man wird hineingezogen in eine Welt die nach einer Explosion ins Mittelalter zurückgefallen ist. Es werden nur noch Zwillinge geboren, eins gesund und das andere mit körperlichen Makel. Man lernt dadurch in dieser Geschichte Grausamkeit sowie aber auch Barmherzigkeit kennen. Menschen, die um ihre Freiheit, Selbstachtung und Unabhängigkeit kämpfen. Der Autorin ist es gelungen eine Gesellschaft zu kreieren, die unserer in manchen Dingen nicht unähnlich ist und die zum Nachdenken anregt, denn auch wir streben nach körperlichen Perfektion und es gibt heute noch viel zu viele, die Behinderte als Menschen 2. Klasse behandeln. Stellenweise konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, aus zweierlei Gründen 1. aus Schockiertheit und 2. es war durchgehend spannend gehalten und am Ende ohne fiesen Cliffhanger. Das einzige was ich mir noch gewünscht hätte wäre eine Karte gewesen, damit ich mir das Land und dessen Orte und wo sie liegen mit einsehen zu können.


Charaktere:
Auch mit ihren Protagonisten hat die Autorin ein gutes Händchen bewiesen. Alle waren authentisch mit ihren Stärken und Schwächen. Vor allem Kip- das unbeschriebene Blatt, zeitweise war er als Charakter sehr blass gehalten und ich fand auch das er nicht die hellste Leuchte war, aber ich denke das war von der Autorin alles so gewollt, da er durch die entsprechenden Umständen, selbst nicht wusste wer er eigentlich ist und er dadurch auch sehr unsicher war.
Cass: ist eine unglaubliche mutige junge Frau, die einen starken Glauben an ihren Bruder und an die Menschheit hat. Wobei ersteres in Naivität ausgeartet war. Leider glaubt sie zu wenig an sich und ihre Fähigkeiten und leider muss ich sagen, das sich das bis zum Ende des Buches nicht geändert hat.
Zach: ist ein Gefangener des Systems und seinen Glauben sich selbst zu beweisen, das wiederaufzuholen was er in seiner Kindheit verpasst hat sowie sein Drang um Anerkennung als Alpha. Sein egozentrisches Verhalten macht ihn in meinen Augen unberechenbar und man konnte überhaupt nicht einschätzen was er als nächstes vor hat.
Piper und Zoe sind zwei Menschen die mich in diesem Buch sehr überrascht haben und Anlass zur Hoffnung geben.
Die Beichtmutter: eine Schlüsselfigur genau wie Kip, sie mit ihrer Bösartigkeit hat mich am meisten aufgeregt und ich muss sagen : ich hatte selbst Angst vor ihr.


Schreibstil:
Der Schreibstil ist locker und verständlich in der Ich - Form aus Cass Sicht geschrieben. manchmal kam es auch vor das es aus Kips Sicht geschrieben war, was mich etwas irritiert hat, da dies nicht gekennzeichnet wurde.


Fazit:
Ich fand, das es ein wahnsinnig guter Auftakt zu einer 3-teiligen Dystopie ist. Das Buch steckt voller Spannung und Überraschungen und es hat mich auf einer gewissen Art und Weise sehr berührt. Das einzige Manko war die fehlende Karte. Aber das tut der Geschichte keinen Abbruch und deswegen bekommt sie von mir ⭐️⭐️⭐️⭐️,5 /5 magical Stars.

ich will nicht wissen wie es weiter geht...

Von: Buchstabenschatz Datum: 14.09.2017

buchstabenschatz.blogspot.de/

zum Inhalt
Wir befinden uns weit in der Zukunft. Allerdings hat eine Katastrophe sämtlichen menschlichen Fotschritt zerstört und es herrschen Zustände wie im Mittelalter. Darüber hinaus hat die nukleare Katastrophe bei Mensch und Tier ihren Tribut gefordert. Es werden nur noch Zwillinge geboren. Einer wird Alpha und hat das gute Los gezogen, der andere ist Omega und meist entstellt oder hat eine Gabe wie Cass die man ihr von außen nicht ansieht.
Cass kann es lange verbergen und so ist sie schon 13 als sie als Omega gebrandmarkt wird und ihr Zwillingsbruder Zach in den oberen Rat aufsteigt und die Welt noch schlimmer macht, als sie sowieso schon ist.
Wir begleiten Cass auf ihrem Weg eine Rebellion anzuzetteln der auch sie das Leben kosten kann, denn stirbt ein Alpha- stirbt auch der zugehörige Omega.
Der erste Teil einer Trilogie.


meine Meinung
(Achtung Spoiler inside)

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil mich das Cover angesprochen hat und ich mal wieder etwas dystopisches lesen wollte. Zudem hat mich der Lockruf auf dem Cover ebenfalls verleitet.

>Ein Meisterwerk, dass die Tribute von Panem weit hinter sich lässt<

Was soll ich sagen, ich fand es unterdurchschnittlich und die Erwähnung in einem Atemzug mit Panem ist lächerlich.
Es ist alles sehr in die Länge gezogen und es passiert quasi doch nix. Obwohl man eigentlich schon weiß, das Cass da gelandet ist, wo sie jetzt gerade ist, wird der Weg dahin unendlich ausführlich erzählt.
Die Charaktere sind überwiegend nur oberflächlich beschrieben, sodaß ich null Zugang zu jemanden finden konnte.
Dann war mir die Liebschaft die Cass mit ihrem Mitstreiter beginnt, einfach zu aprupt. Erst fiebert man mit, wie sich die Gefühle anbahnen und dann - klatsch - sind sie plötzlich zusammen... Ich weiß, das hier ist kein Liebesroman.... aber dann hätte man sich das Theater vorher ja auch sparen können.
Eigentlich passiert in diesem ersten Teil nicht wirklich viel, es würde für eine Kurzgeschichte reichen, wenn man die ganzen unnötigen Details weglassen würde.
Der Schreibstil an sich ist jedoch klar und einfach und somit gut zu lesen. Die Kapitel haben eine durchschnittliche Länge.

Teil 2 der Trilogie ist bereits als Hardcover erschienen (Rebellion), Teil 3 erscheint im Dezember 2018 (Rückkehr)
Ich persönlich möchte aber nicht wissen wie es weiter geht....

Von mir nur 1★

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin