Die Sprache der Knochen

Thriller

(8)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine junge Frau ist verschwunden. Ihre Familie behauptet, es gehe Cora gut. Doch die verstörte Stimme, die Forensikerin Tempe Brennan auf einer Aufnahme hört, spricht eine andere Sprache. Und wirft Fragen auf. Woher stammt die Tonaufzeichnung? Ist Cora aus freien Stücken abgetaucht? Oder vermisst, weil sie Opfer eines Verbrechens wurde? Die Knochen einer Leiche, die Tempe noch nicht identifiziert hat, scheinen eine Geschichte von Coras Verschwinden zu erzählen, die noch viel grausamer ist, als Tempe befürchtet hat …


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Klaus Berr
Originaltitel: Speaking in Bones
Originalverlag: Blessing
Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-43877-4
Erschienen am  13. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Das schwächste Buch der Reihe

Von: Stage Reptiles

16.03.2018

Ich bin ein Fan von Tempe Brennan - und somit auch zwangsläufig von der Autorin Kathy Reichs. Alle Tempe Brennan Romane stehen hier im Regal und gerade wurden alle komplett in Reihenfolge gelesen. Sowohl die Fälle, die es zu es zu lösen gilt, als auch die amourösen Eskapaden und Zwänge der Protagonisten lassen einen nicht kalt. Sie sorgen sowohl für Gänsehaut und Schauer als auch für lustige Momente beim Lesen. Alle Bücher habe ich regelrecht verschlungen und mag den Schreibstil von Kathy Reichs. Beim aktuell letzten Buch der Reihe hab ich mich leider so manches Mal etwas schwer getan beim Lesen. Ob das durch den Plot der Geschichte oder durch den geschriebenen Stil war, kann ich nicht direkt sagen. Etwas Störendes war immer im Hinterkopf. Vielleicht kommt das aber nur daher, dass ich eben alle Bücher direkt hintereinander Reihe gelesen habe. Als einzelne Geschichte steht der Roman von Kathy Reichs natürlich als gutes Buch da, welches bei fast jedem Krimianhänger für ein vergnügliches Leseerlebnis sorgt. Für mich persönlich ist es das fast schwächste Buch der Reihe, welches aber immer noch viel besser ist, als viele Krimis von anderen Autoren. Für Anhänger der Fernsehserie Bones - Die Knochenjägerin, welche ja inspiriert ist von der Buchreihe, sei gesagt: Die literarische Vorlage zur TV-Serie ist um sehr vieles besser als die Filme im TV.

Lesen Sie weiter

Rezension "Die Sprache der Knochen" - Kathy Reichs

Von: Martina

07.08.2016

REZENSION "Die Sprache der Knochen" von Kathy Reichs Inhaltsangabe: Nur wer ihre Sprache versteht, kann die Geheimnisse der Knochen lüften. In "Die Sprache der Knochen" sieht sich die forensische Anthropologin Tempe Brennan vor einige Rätsel gestellt - darunter auch, was sie auf den Heiratsantrag von Detective Andrew Ryan antworten soll. Doch die Fragen zu ihrem Familienstand treten in den Hintergrund, als eine Hobbydetektivin behauptet, menschliche Überreste in Brennans Labor einer vermissten jungen Frau zuordnen zu können. Tempe beschließt, die Hinweise ernst zu nehmen und die Spur weiter zu verfolgen, die auf einen Mord hinzudeuten scheint. Doch kaum in die Ermittlungen eingestiegen, zieht es Brennan in die düstere Welt einer fanatischen religiösen Gemeinschaft. Deren streng gehütete Geheimnisse muss Brennan schnellstens aufdecken, will sie weitere Todesfälle verhindern. Rezension und Fazit: "Die Sprache der Knochen" von Kathy Reichs ist der 19. Band der Tempe-Brennan-Reihe und führt uns in die düstere Welt des religiösen Fanatismus. Für mich eines von ihren besten Büchern. Ihr wie gewohnt flüssiger und fesselnder Schreibstil zeichnet sich diesmal durch eine gehörige Portion Wortwitz und Ironie aus. Die Spannung, die von Anfang an spürbar ist, zieht sich bis zum Ende hin und fällt niemals ab. Man ist mittendrin und immer wenn man denkt, die Lösung naht, ändert sich komplett alles. Die immer wieder unerwarteten Wendungen und tiefen Einblicke in Brennans Privatleben führen dazu, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Dies ist ein Thriller den man nicht verpassen sollte und der Lust auf mehr macht. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch. :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist u.a. als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute tätig. Ihre Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Klaus Berr

Klaus Berr, geb. 1957 in Schongau, Studium der Germanistik und Anglistik in München, einjähriger Aufenthalt in Wales als "Assistant Teacher", ist der Übersetzer von u.a. Lawrence Ferlinghetti, Tony Parsons, William Owen Roberts, Will Self.

zum Übersetzer