VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Extinction Thriller

Kundenrezensionen (64)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10009-6

Erschienen: 11.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das eigentliche Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Geschöpf die Zukunft der Menschheit bedroht? Yeager weigert sich, das Kind zu töten. Er setzt alles daran, den Jungen in Sicherheit zu bringen. Eine gnadenlose Jagd auf die beiden beginnt.

»Ein großer, intelligenter, hochspannender Thriller.«

Hamburger Morgenpost

Kazuaki Takano (Autor)

Kazuaki Takano, geb. 1964 in Tokio, arbeitet in Hollywood und Japan als Drehbuchautor. Für seine Romane erhielt er renommierte Preise. »Extinction« stand in Japan und Deutschland monatelang auf den Bestsellerlisten und wurde in seinem Heimatland u.a. als bester Thriller des Jahres ausgezeichnet.

»Ein großer, intelligenter, hochspannender Thriller.«

Hamburger Morgenpost

»Die japanische Antwort auf Frank Schätzing.«

Die Welt

»Ein grandioser Thriller.«

Bunte

»Atemberaubend spannender Blockbuster-Thriller.«

NDR Buchtipp

»Takano lässt Fiktion und Wirklichkeit auf subtile Weise kollidieren, vor dem Hintergund der Snowden-Enthüllungen und der Ebolakrise in Westafrika.«

Deutschlandradio Kultur

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Rainer Schmidt
Originaltitel: Genocide
Originalverlag: Kadokawa, Tokio 2011

Taschenbuch, Broschur, 560 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-328-10009-6

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

Erschienen: 11.10.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Spannend, grausam und verstörend!

Von: Madelen Datum: 22.05.2017

mypassionofbooks.blogspot.de/

Zu Anfang habe ich mich etwas gequält mir diesem Buch.
Viele detaillierte wissenschaftliche Beschreibungen und Erklärungen haben mich beim Lesen behindert. Ich musste öfter nachsehen, was dies und das bedeutet, damit ich richtig verstehe, worum es geht.

Aber dann ging es immer weiter bergauf, ich hatte richtig Spaß beim Lesen und wollte das Buch gar nicht mehr weglegen.
Eine spannende Jagd beginnt.


Jonathan Yaeger bekommt ein Angebot für einen sehr gut bezahlten Job.
Er soll mit anderen freiwilligen in den Kongo reisen und den Ausbruch eines tödlichen Virus eingrenzen.
Jeder weiß, dass eine Reise in den Kongo mehr als gefährlich ist und doch nimmt Yaeger den Job an.
Warum? Weil sein totkranker Sohn verschiedene Behandlungen braucht, die allerdings sehr kostspielig sind.
Ich kann vollkommen verstehen, dass er den Job annimmt, denn jeder würde alles mögliche für sein Kind tun und Risiken in Kauf nehmen.

Die Idee hinter dem Buch finde ich klasse und ich denke auch, dass so eine Geschichte Realität sein kann.
Denn ich bin der Meinung, dass die Evolution nicht vollständig abgeschlossen ist, denn es gibt immer mehr Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.

Akili war mir sehr sympatisch. Ich fand es faszinierend, wie weit er für sein Kindesalter schon war.


Ein großes Thema des Buches ist auch die Brutalität.
Unabdingbar, denn die Machthaber möchten schließlich, dass Yeager und seine Reisegefährten ein ganzes Dorf auslöschen und ganz besonders Akili auslöschen, da sie ihn als Bedrohung sehen.

Man hört ständig in den Medien von Kriegen und anderen Brutalitäten.
Am schrecklichsten und grausamsten fand ich die Szene im Buch, als die Kindersoldaten aufgetaucht sind.
Wie grausam sie überhaupt zu Soldaten gemacht werden, indem sie sobald sie geholt werden ihre eigenen Eltern erschießen sollen.
Dann werden sie als menschliche Schutzschilde in einem Kampf vorgeschickt.
Einfach nur grausam und unmenschlich.

Das Einzige, was mehr beschrieben hätte werden können, ist Akili.
Denn eine konkrete Vorstellung war einfach noch nicht vorhanden in meinem Kopf.

Ansonsten ein grandioses Buch!
Ich werde es bestimmt nochmal lesen!


Fazit:

Ein hoch spannender Thriller! Bei dem man aber viel Ruhe beim Lesen haben sollte, damit man tief abtauchen kann!

Nichts für zwischendurch

Von: CrossingJordan Datum: 04.05.2017

www.upsidedownkingdom.net/

"Extinction" von Kazuaki Takano bietet eine interessante Ausgangssituation mit einem spannenden Einstieg, konnte mich aber letztendlich leider nicht so begeistern wie erhofft. Dieses Buch ist keinesfalls als "leichte Kost" zu verstehen und nicht unbedingt etwas für zwischendurch. Erschwert wird einem das nicht nur durch die verschiedenen Handlungsstränge, sondern auch durch viele Fachausdrücke, die hier zuhauf vorzufinden sind. Der Autor zeigt deutlich und eindrucksvoll, wie viel Zeit er mit Recherchearbeit aufgewendet hat, verliert sich jedoch viel zu oft in ausschweifenden wissenschaftlichen Details. Diese mögen zwar für ein besseres Handlungsverständnis sorgen, lassen einen Laien aber doch immer wieder ins Stocken geraten und minderten so oftmals Spannung und Lesefluss. Großer Dorn im Auge war mir außerdem die Thematik um die "übermenschliche Intelligenz", die auf mich einfach nur überzogen und stellenweise gar absurd wirkte. Blendete ich das jedoch aus und ließ mich einfach auf die mir dargebotene Geschichte ein, gefiel mir "Extinction" doch recht gut, weshalb ich dem Buch zwar knappe 3,5 Sterne gebe, aufgrund der Komplexität und des Fachjargons aber dennoch nur eine eingeschränkte Leseempfehlung vergeben kann.

Fazit: "Extinction" ist sicherlich nicht für jedermann geeignet, sondern ein Buch, für das man sich Zeit lassen muss, um das Potential dahinter zu ergründen. Wen viele fachliche Details und die ein oder andere Ungereimtheit aber nicht abschrecken, wird mit diesem Buch seine helle Freude haben.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

spannend & realitisch zugleich

Von: Ramona Datum: 19.01.2015

Buchhandlung: Buchhandlung Lamer

Wirklich super spannend und realistisch geschrieben. Fesselnd zum Lesen.

Rasante Unterhaltung auf Top-Niveau

Von: Petra Rosenhahn aus Dreieich Datum: 09.12.2014

Buchhandlung: Buchhandlung Rosenhahn

Toller Thriller mit wissenschaftlich gut ausgearbeitetem Hintergrund, der seinen Leser jede Sekunde fesselt und in seinen Bann zieht.

Für mich jetzt schon DER Thriller des Jahres 2015!!!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors