VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ohne ein einziges Wort Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48738-7

Erschienen:  14.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Bestseller Platz 2
Spiegel Taschenbuch Belletristik

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

»Eine herzerweichende Liebesgeschichte.«

Neue Post (27.06.2018)

Rosie Walsh (Autorin)

»Ohne ein einziges Wort« ist das Debüt der britischen Autorin Rosie Walsh und wurde über Nacht in 30 Länder verkauft. Wenn sie nicht schreibt, liebt sie es, draußen zu sein, spielt Violine in einem Orchester, kocht und rollt ihre Yogamatte aus, so oft sie kann. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn in Bristol.

»Eine herzerweichende Liebesgeschichte.«

Neue Post (27.06.2018)

»Ein wunderschönes Buch über Liebe, Freundschaft, Vergebung und Selbstverwirklichung – spannend bis zum überraschenden Ende!«

Westfalen-Blatt (28.06.2018)

»Ein spannender Blick auf die Mysterien der Liebe und des Menschen.«

piranha (29.06.2018)

»Der bezaubernde und emotionsgeladene Roman wird Ihnen ein nachhaltiges Lesevergnügen bescheren.«

Echo zum Sonntag (17.06.2018)

»Eine Geschichte, die das Herz nicht loslässt.«

Delmenhorster Kreisblatt (31.05.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: The Man Who Didn't Call
Originalverlag: Mantle, Pan Macmillan

Taschenbuch, Klappenbroschur, 528 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48738-7

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen:  14.05.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

„Ohne ein einziges Wort“ ist der erste Roman, den ich von Rosie Walsh gelesen habe und ich hoffe von Herzen das ich noch vieles von ihr zu lesen bekomme.

Zum Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen, vor allem das es in meiner Lieblingsfarbe ist und zum Träumen einlädt.

Meine Meinung zum Buch:
Der Schreibstil von Rosie Walsh ist sehr flüssig und angenehm, wodurch ich nur so durch die Geschichte geflogen bin. Es war mir einfach unmöglich diesen Schatz aus meiner Hand zu legen, weshalb ich es in nur zwei Nächten durch gelesen habe.

In meinen Augen ist dies eine wundervolle und zugleich herzzerreißende Liebesgeschichte, bei der die Augen nicht trocken bleiben, zumindest bei mir nicht. Hier wird keine 0815 Geschichte erzählt und das fand ich richtig klasse.

Sarah lebt in Amerika und entschließt sich für einen Heimaturlaub nach England zu fliegen. Dort lernt sie Eddie kennen und sie verbringen eine wunderbare Woche miteinander. Dann muss Eddie weg, doch er verspricht ihr sich zu melden. Doch er meldet sich einfach nicht mehr bei ihr und bleibt unauffindbar. Sie glaubt nicht daran das er sie nur ausgenutzt haben könnte und schreibt ihm weiterhin Nachrichten und am Ende kommt ihr nur ein Gedanke, ihm muss etwas zugestoßen sein, denn das zwischen ihnen war mehr als nur Spaß, es war ein ganz besondere Verbindung. Und so versucht sie alles um herauszufinden was passiert ist, doch das was sie schließlich herausfindet … verändert einfach alles.

Mehr möchte ich zur Geschichte nicht erzählen, Ihr müsst dieses Buch selbst lesen.

Mich hat es gefesselt, sprachlos gemacht, umgehauen und zu tiefst berüht.

Der Twist im Plot hat das Buch gerettet

Von: Lesen und Träumen  aus Wien Datum: 31.07.2018

https://lesenundträumen.com

Ich hatte bereits vor Erscheinen schon viel über das Buch gehört und freue mich daher sehr, dass ich es bei einer Buchverlosung bei lovelybooks gewinnen durfte.



Die Geschichte startet auch sehr spannend und setzt sich dann kapitelweise abwechselnd in der Gegenwart und ab dem Zeitpunkt von Sarahs und Eddies Kennenlernen fort, bis der Leser dann in der Gegenwart verbleibt.



Knapp die Hälfte hat sich aber leider auch sehr gezogen, war zu langatmig und als ich kurz davor war, das Buch weiterzulesen (trotz meiner Neugier zu erfahren, was passiert war), gab es eine 180 Grad-Wendung in der Handlung, und ab dann hat mich die Geschichte dann voll gepackt und ich habe sie in einem Schwung ausgelesen.



Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, und ich konnte mich wunderbar in die Charaktere einfühlen. Dadurch, dass man lange nicht erfährt, was eigentlich passiert war, dass Eddie sich nicht mehr meldete, ist man neugierig zu erfahren, was dahinter steckt.



Ich möchte über die Handlung selbst auch nicht mehr erzählen, um nicht zu spoilern, ich kann für mich sagen, dass die Wendung in der Geschichte für mich der Knackpunkt war, der das Buch noch gerettet hat.



Fazit: "ohne ein einziges Wort" ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die unter die Haut geht und durch eine absolut unvorhersehbare Wendung in der Handlung erst so richtig gut wird. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet, und durch die Erzählung aus beider Sicht konnte man sich gut in die Protagonisten versetzen. Ein Punkt Abzug gibt es dafür, dass sich knapp die Hälfte doch sehr gezogen hat. Trotzdem vergebe ich eine volle Leseempfehlung.

Von: happybooks85 Datum: 22.06.2018

Ich bin sehr begeistert von diesem tollen Buch, es hat mich einfach total begeistert. Es ist sehr vielseitig und versteckt so viele Gefühle, Liebe und auch schlimme Momente und Erinnerungen. Ein Buch, das man einfach lesen muss.

Die Autorin hat hier einen facettenreichen Roman geschrieben, der spannend ist bis zum letzten Satz.



Von: Jenny Bauer Datum: 15.06.2018

ich durfte über die Buchhandlung Buch Greuter in Rottweil den Roman "Ohne ein einziges Wort" von Rosie Walsh probelesen. Im folgenden erhalten auch Sie meine Meinung zum Roman.

Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh ist ein wunderschöner Roman, den man am liebsten an einem Stück lesen möchte.

Durch Zeitsprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart hält sich die Spannung der Geschichte bis zum Schluss. Mehr möchte ich aber nicht verraten - Taschentücher sollte man sich aber auf jeden Fall bereit legen.

Rosie Walsh hat hier eine wundervolle Geschichte geschaffen, die man so schnell nicht vergessen kann. Sehr zu empfehlen für alle die Liebesromane mögen, bei denen nicht nur "Friede, Freude, Eierkuchen" herrscht.

Vielen Dank für das tolle Buch.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen