VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Schwarze Thron 2 - Die Königin Roman

Der Schwarze Thron (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17056-1

Erschienen:  25.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Platz 1 der New-York-Bestsellerliste!

Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück.

  • Drei Schwestern. Drei magische Talente. Nur eine Krone.

  • Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste!

  • Game of Crowns — Der Kampf der Königinnen

Wussten Sie, dass Kendare Blake ihren Haustieren Namen von bekannten Serienhelden gibt? Zum Special mit Interview, Video und Landkarte

Geplante Verfilmung der Fantasy-Reihe "Der Schwarze Thron"

»Ein Fantasy-Epos wie ein opulent ausgestaltetes Märchen, zart und brutal, mit viel Gift und tapferen tierischen Helfern.«

Angela Wittmann / Brigitte (Sonderheft „Der große Leseherbst“) (27.09.2017)

Der Schwarze Thron

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kendare Blake (Autorin)

Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Sie lebt und arbeitet in Washington, liebt Tiere aller Art und ist außerdem von der griechischen Mythologie fasziniert. Anna im blutroten Kleid ist ihr Romandebüt.

»Ein Fantasy-Epos wie ein opulent ausgestaltetes Märchen, zart und brutal, mit viel Gift und tapferen tierischen Helfern.«

Angela Wittmann / Brigitte (Sonderheft „Der große Leseherbst“) (27.09.2017)

»Eine sehr spannende und fantasievolle […] Story ...«

Wochenblatt für Landwirtschaft & Landleben (07.12.2017)

»Ein sehr gelungener zweiter Band […], der den Auftakt noch übertrifft. Die Handlung ist originell, actionreich, schnell, spannend, überraschen und brutal …«

Captain-Fantastic Online (19.10.2017)

»Absolut wow, wow, wow! […] Bessere Fantasy findet man nirgends sonst!«

Literaturmarkt Online (11.12.2017)

»Es ist wieder irrsinnig spannend: Der Schreibstil ist packend, die Geschichte mitreißend, und sämtliche Charaktere sind liebenswert und faszinierend.«

Fantasy-News Online (20.12.2017)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: One Dark Throne (Book 02)
Originalverlag: Harper Teen, US 2017

eBook (epub), 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-641-17056-1

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penhaligon

Erschienen:  25.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Es kann nur eine überleben... oder doch nicht?

Von: books.mytruepassion Datum: 27.05.2018

https://booksmytruepassion.blogspot.de/

Der Kampf geht weiter, nur hat sich einiges. Katharine ist nicht mehr die die sie einmal war und Arsinoe und Mirabella haben sich zusammen geschlossen. Sie wollen sich nicht gegenseitig töten, also versuchen sie zu verschwinden und überlassen Katharine den Thron, doch was mit ihr geschehen ist, wird alles auf der Insel Fennbirn verändern.
Auch der zweite Teil hat mir wieder unglaublich gut gefallen. Es war hat mich wieder mal gefesselt und es gab viele Dinge die sehr unerwartet kamen. Mir hat es sehr gefallen das Arsinoe und Mirabella zueinander gefunden haben. Mit Jules ist etwas passiert das für mich echt erstaunlich war und sie auf eine Art und Weise noch cooler gemacht hat. Die Geschichte schreitet schnell voran und doch passiert so viel. Das Ende war sehr überraschend für mich, damit hätte ich nicht gerechnet aber ich finde die Sache mit nur einer Königin wurde sehr gut aufgelöst. Denn ich dachte es würde nur noch eine Leben aber da habe ich mich wohl geirrt. Im ersten Band mochte ich Katharine noch, weil sie niemanden etwas tun konnte aber jetzt in dem Band wollte ich einfach nur das sie stirbt und auf gar keinen Fall Königin wird. Es gibt viele schockierende Sachen die passieren und die einen echt fertig machen können, doch das Buch ist von Anfang bis Ende so spannend, dass man gar nicht mehr darauf achtet.
Der Schreibstil ist wie schon im ersten Teil sehr einfach und flüssig zu lesen. Das Cover ist einfach perfekt. Die beiden Cover passen echt gut zusammen und auch zum Inhalt passen sie gut.

Ein gelungener und spannender Abschluss der Dilogie

Von: Zeilenflut - L.inas Bücherblog Datum: 11.05.2018

https://zeilenflut.wordpress.com/

Zusammenfassung:
Drei Schwestern, drei Königinnen, nur eine kann den schwarzen Thron besteigen.
Die Erste hat die stärkste Gabe, will ihre Schwestern aber nicht ermorden.
Die Zweite muss Ihre wahre Gabe geheim halten.
Die Dritte ist von den Toten wiedergekehrt, will sich Rächen und den Thron erobern.
Meine Gedanken:
Das Cover von "Die Königin" ergänzt das Cover zu "Die Schwestern" aneinander gelegt ergeben Sie eine komplette Krone. Auch hier sind die Details wieder wunderschön und passen perfekt zur Geschichte.
Der schwarze Thron ist eine Dilogie von Kendare Blake. Die Königin ist der zweite und letzte Band.
Das Buch ist in der dritten Person geschrieben. Hauptsächlich wechselt die Sicht zwischen den drei Schwestern, Katharine, Arsinoe und Mirabella. Es wird zum Teil aber auch zu deren engsten Vertrauten und Freunden gewechselt.
Die Kapitel tragen immer den aktuellen Aufenthaltsort als Titel.
Die Kapitel sind meistens sehr kurz gehalten. Manchmal nur 5-8 Seiten (im eBook). Wer also immer nur mal kurz lesen kann, aber nicht mitten im Kapitel aufhören will, ist mit dieser Serie perfekt ausgestattet.
Zur besseren Orientierung ist dem Buch eine Karte von Fennbirn beigelegt - ich liebe Karten in Büchern!
Die drei Schwestern haben sich im ersten Band schon sehr stark und unterschiedlich entwickelt. Es bleibt auf jeden Fall weiterhin spannend. Bis zu Letzt weiß man nicht, welche Königin den Thron besteigen wird und ob es überhaupt eine neue Königin für Fennbirn geben wird.
Katharine ist, nachdem sie von ihrem Liebsten, Pietyr, in die Brecciaspalte gestoßen wurde, von den Totgeglaubten zurückgekehrt. Ihr Wille ist stärker denn je, sie hat Rache an Jenen geschworen, die gegen sie sind oder ihr den Thron streitig machen wollen.
Vor dem Sturz war sie gepeinigt von den Vergiftungen, nun scheint ihr das Gift nichts mehr auszumachen und sie kann kaum genug davon bekommen.
Sie schreckt vor nichts zurück, um ihr Ziel - die Krone zu erhalten - zu erreichen. Selbst Nathalia, das Oberhaupt des Arron Clans, fürchtet sich zeitweise vor Katharine, da sie sich so stark verändert hat.
Nachdem Arsinoe mit ihren Bären so einen starken Auftritt im ersten Band auf dem Beltane Fest hingelegt hatte, ist ihr ganzes Dorf plötzlich auf ihrer Seite. Jeder will ihren vermeintlichen großen Familiaris sehen.
Sie muss ihr Geheimnis, dass der Bär nie ihr Familiaris war und auch nicht mehr an ihrer Seite ist hüten, genauso wie das Geheimnis, dass sie gar keine Naturbegabte, sondern eine Giftmischerin ist.
Mirabella erinnert sich an ihre Kindheit - was sie eigentlich nicht können sollte - und damit an all die schönen Momente mit ihren Schwestern als sie noch gemeinsam in der schwarzen Kate lebten. Sie erträgt den Gedanken einfach nicht, gegen ihre Schwestern kämpfen und sogar töten zu müssen.

Die Spannung steigert sich im Buch immer und immer weiter. Den Schwestern werden immer neue Hindernisse in den Weg gelegt. Es folgt eine unerwartete und nervenaufreibende Wendung nach der anderen.
Man überlegt selbst, welche Lösung es geben könnte, damit die Schwestern sich nicht gegenseitig ermorden müssen.
Man wechselt von Herzklopfen zu Trauer, von Nervosität zu Wut. Es war wirklich ein Wechselbad der Gefühle.
Was etwas stört ist, dass jedes Mal, wenn etwas Action aufkommt, diese wieder durch Politik und Machtspiele unterbunden wird. Richtige, aufregende und längere Kampfszenen gibt es nicht wirklich in dem Buch.
Fazit:
Der schwarze Thron - Die Königin war ein gelungener und spannender Abschluss. Es hat Spaß gemacht in die Riten und Gebräuche von Fennbirn abzutauchen. Ich habe mit und um die Königinnen gefiebert. (Fast) alle Charaktere sind eine sehr schnell ans Herz gewachsen und man wünscht sich für alle ein Happy End.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin