Transfusion - Sie wollen dich nur heilen

Thriller

eBook epubNEU
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Konzern, der für das ultimative Heilmittel über Leichen geht …

Ein Menschheitstraum ist wahr geworden. Mithilfe des Wundermittels Bimini, entwickelt vom Hamburger Pharmakonzern Astrada, kann Alzheimer nun endgültig geheilt werden. Iliana Kornblum, Wissenschaftlerin bei Astrada, hat das Medikament mitentwickelt, und ihr Vater gehörte zu den ersten Geheilten. Deshalb ist sie alarmiert, als sie bei ihrem Chef auf geheime Versuchsdaten stößt. Daten, die nur einen Schluss zulassen: Für Heilung und ein längeres Leben nimmt Astrada auch Tote in Kauf. Welche grausame Wahrheit verbirgt sich hinter dem Heilmittel?

  • Was kostet die Unsterblichkeit?

  • Fünf Kinderleichen führen Iliana Kornblum, Wissenschaftlerin bei einem Hamburger Pharmakonzern, auf die Spur eines finsteren Geheimnisses

  • Jens Lubbadehs »Transfusion« erzählt eine atemlose Jagd durch die Abgründe der Pharmaindustrie

  • Für alle Leser von Frank Schätzing, Marc Elsberg und Andreas Eschbach

»Man klappt es nicht mehr zu bis zur letzten Seite.«

Welt am Sonntag (15. Dezember 2019)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24014-1
Erschienen am  11. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

So unglaublich realistisch und spannend.

Von: Nic Conor

14.01.2020

Klappentext in Konzern, der für das ultimative Heilmittel über Leichen geht … Ein Menschheitstraum ist wahr geworden. Mithilfe des Wundermittels Bimini, entwickelt vom Hamburger Pharmakonzern Astrada, kann Alzheimer nun endgültig geheilt werden. Iliana Kornblum, Wissenschaftlerin bei Astrada, hat das Medikament mitentwickelt, und ihr Vater gehörte zu den ersten Geheilten. Deshalb ist sie alarmiert, als sie bei ihrem Chef auf geheime Versuchsdaten stößt. Daten, die nur einen Schluss zulassen: Für Heilung und ein längeres Leben nimmt Astrada auch Tote in Kauf. Welche grausame Wahrheit verbirgt sich hinter dem Heilmittel? Die Handlung Der Klappentext gibt die Handlung in seinen knappen Worten sehr gut wieder, ohne dabei zu viel zu verraten. Im Grunde geht man noch bevor man das Buch begonnen hat davon aus, dass diese Handlung nur in eine Richtung gehen kann, doch ich warne vor einem zu schnellen Urteil. Natürlich ist die Handlung vorhersehbar, jedoch überrascht sie auch zugleich und das hat mir sehr gut gefallen. Statt einer 0-8-15-Handlung bekommen wir eine spannende Jagd nach der Wahrheit präsentiert. Schreibstil Es war mein erstes Buch von Jens Lubbadeh und somit wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Umso erfreuter war ich, dass mir der Schreibstil unglaublich gut gefallen hatte. Es dauerte nur wenige Kapitel, bis mich Jens Lubbadeh mit seinem spannenden Schreibstil in den Bann gezogen hatte. Man kann die Geschichte flüssig und schnell lesen, was immer ein Pluspunkt ist. Buchcover Das Cover war mit einer der Gründe, warum dieses Buch meinen Blick auf sich gezogen hat. Ich bin wirklich kein Freund von Blut, jedoch trifft dieses Cover sehr gut den Inhalt der Handlung und passt somit wie die Faust aufs Auge. Fazit Der Grund warum ich dieses Buch gelesen habe ich leicht erklärt. Der Buchtitel hat mich gleich angesprochen und als ich dann den Klappentext gelesen hatte, war meine Neugierde geweckt. Ich finde die Thematik des Buchs sehr spannend und gleichzeitig gruselig. Genau diese Gefühle bringt Jens Lubbadeh in seinem Buch »Transfusion - Sie wollen dich nur heilen« sehr gut rüber. Die Handlung ist fesselnd und die eingesetzten Spannungsbögen treiben zum weiterlesen an. Da ich selbst in der Pharmazie gelernt habe, fand ich die Umsetzung des Buches unglaublich gut und erschreckend realistisch. Beides Eigenschaften, die ein gutes Buch ausmachen. Für mich ist das Buch von Jens Lubbadeh wirklich eine Leseempfehlung, denn wer Thriller in diese Richtung mag, wird hier nicht enttäuscht.

Lesen Sie weiter

Toller Pharmathriller mit realitätsnaher Geschichte

Von: Scarlett

10.01.2020

Das Cover dieses Buches ist ein richtiger Hingucker und der Klappentext hat natürlich auch seinen Reiz. Es ist aber kein typischer Thriller, Blut spielt hier zwar eine große Rolle jedoch nicht so wie sonst. Trotzdem war die Geschichte spannend, obwohl es ein Pharmathtiller ist und das war für mich absolutes Neuland. Das Buch wurde sehr realitätsnah geschrieben und passt gut in unsere heutige Zeit hinein. Den aktuellen wird noch an einem Heilmittel gegen Alzheimer geforscht. Die Charaktere wurden von Jens Lubbadeh gut charakterisiert, hier sind verschiedene Charaktereigenschaft zu finden. Sogar der arrogante Boss eines Pharmakonzerns ist hier vertreten. Doch leider gefiel mir das Ende nicht wirklich, der Autor hat hier ein paar Handlungsstränge offen gelassen, da hätte ich mir gerne mehr Informationen gewünscht. Auch wenn ich mit dem Ende nicht zufrieden bin bekommt das Buch von mir eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jens Lubbadeh ist freier Journalist und hat bereits für »Die Zeit«, »NZZ«, »Bild der Wissenschaft«, »Technology Review«, »Spiegel Online« und viele weitere Print- und Digitalmedien geschrieben. Für seine Arbeit wurde er mit dem Herbert Quandt Medien-Preis ausgezeichnet. Der Science-Thriller »Unsterblich«, sein Romandebüt, hat auf Anhieb Kritiker und Leser gleichermaßen begeistert. Jens Lubbadeh lebt in Hamburg.

www.lubbadeh.de

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Lubbadeh hat die Frage, wie weit medizinische Forschung gehen darf, in eine unglaublich spannende Handlung gepackt, die um so packender ist, weil er nicht viel erfunden hat...«

B5 Kulturnachrichten (11. November 2019)

»Jens Lubbadeh kombiniert seine Spezialgebiete Medizin und Biologie mit einer packenden Story.«

»Ein packender Zukunftsthriller.«

Belgischer Rundfunk BRF1 (06. Januar 2020)

»Fesselt von der ersten Seite an.«

OWL am Mittwoch (04. Dezember 2019)

»Die Szenarien, die Lubbadeh entwirft, lassen einem das Blut in den Adern gefrieren.«

Hilla Magazin (18. November 2019)

»Eine krasse Idee – und höchst spannend. Die Heldin liefert ein Rennen gegen die Zeit, wie man es so noch nie gelesen hat.«

Andreas Eschbach

»›Transfusion‹ von Jens Lubbadeh entführt den Leser in eine spannende und faszinierende Zukunftsvision.«

Uwe Laub

Weitere E-Books des Autors