Warum Buddhismus wirkt

Die Wissenschaft und Philosophie von Meditation und Erleuchtung

eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Immer mehr Menschen meditieren. Und auch die Lehre des Buddha hat schon lange die Mitte unserer Gesellschaft erreicht. Woran das liegt? Ganz einfach: Buddhismus wirkt! Denn er bietet praktische Wege, um in einer immer komplexer werdenden Welt die Dinge klar zu sehen und gelassen und erfüllt zu leben.
Skeptisch? Das war Robert Wright auch. Dann begann der preisgekrönte Journalist der Sache auf den Grund zu gehen. Er fing an zu meditieren. Er wertete die neuesten Studien aus Medizin und Neurowissenschaft aus. Er sprach mit Forschern und buddhistischen Lehrern aus aller Welt. Und er stellte zweifelsfrei fest: Der Buddhismus trägt in höchstem Maße zu unserem körperlichen und seelischen Wohlergehen bei. Und jeder Interessierte kann hier und heute davon profitieren.


Aus dem Amerikanischen von Stephan Schuhmacher
Originaltitel: Why Buddhism is True
Originalverlag: Simon & Schuster
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23190-3
Erschienen am  29. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Warum Buddhismus wirkt

Von: Holger Kretzschmar

07.02.2019

Der Autor schildert aus seiner Sichtweise warum Buddhismus wirkt. Dabei setzt er aber Achtsamkeit und Meditation dem Buddhismus gleich. Das ist ein interessanter Ansatz wie man in unserer hektischen Zeit Buddhismus leben kann. Allerdings war das Lesevergnügen durch einen sehr hochgestochenen Schreibstil des Autors etwas getrübt. Aber alles in allem ein interessantes Buch aus dem man, wenn man möchte, etwas für sich heraus holen kann.

Lesen Sie weiter

Für Männer

Von: Kleeblatt90

26.01.2019

Nun zu meiner Rezension von „Warum Buddhismus wirkt-Die Wissenschaft und Philosophie von Meditation und Erleuchtung“ des Autors Robert Wright. Inhalt des Buches ist die Reise des Autors selbst. Er fing an zu meditieren. Er wertete die neuesten Studien aus Medizin und Neurowissenschaft aus. Er sprach mit Forschern und buddhistischen Lehrern aus aller Welt. Die Grundidee des Buches hat mich angepochten und ist sehr positiv. Auch weil es Gelegenheit gibt den Buddhismus wieder ins rechte Licht zu rücken als die weichgespülte Westversion. Es ist jedoch ein langer, langer Monolog und hat mich vom Schreibstil her weniger angesprochen. Der Autor zieht immer wieder den Film Matrix heran, um Metaphern zu schaffen und Vergleich zu ziehen. Es ist ein roter Faden im Buch, welcher mich aber nicht anspricht. Beim Lesen hab ich öfter gedacht, es wäre sehr für Männer als Geschenkidee geeignet, welche sich mit diesem Thema näher befassen wollen. Bezüglich der Heilwirkung des Buddhismus gibt es auch von Layout her bessere Bücher auf dem Markt. Daher vergebe ich 3 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robert Wright ist Journalist und Autor mehrerer Sachbuch-Bestseller. Er studierte Soziobiologie und schreibt vor allem über die Schnittstellen zwischen moderner Wissenschaft, Philosophie und Religion. Seine Bestseller erhielten Auszeichnungen und wurden in 13 Sprachen übersetzt. Er schreibt u.a. für die New York Times, Washington Post und Financial Times. Neben seiner Tätigkeit als Autor gibt Wright Vorlesungen an der Princeton University über die Verbindung zwischen Psychologie und Buddhismus.

www.robertwright.com

Zur AUTORENSEITE

Stephan Schuhmacher studierte Soziologie, Psychologie, Japanologie und Sinologie. Er wurde 20 Jahre im Zen geschult, darunter fünf Jahre in Kamakura, Japan. Nach seiner Arbeit als Lektor und Programmleiter zog er nach Südwestfrankreich und gründete das Redaktionsbüro und internationale Netzwerk ENSO Publishing. Er ist als Verlagsberater, Herausgeber sowie Übersetzer und Autor tätig.

zum Übersetzer