VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Constellation - Gegen alle Sterne

Die Constellation-Reihe (1)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,00 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 25,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-17439-5

Erschienen:  20.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

»Eine sehr außergewöhnliche, bewegende und besondere Geschichte.«

magischemomentefuermich.blogspot.de (27.11.2017)

ÜBERLICK ZU DEN ROMANEN VON CLAUDIA GRAY

EVERNIGHT

Die Constellation-Reihe

Weitere Bücher

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Claudia Gray (Autorin)

Claudia Gray hat unter anderem als Anwältin und Journalistin gearbeitet, bevor sie zu schreiben begann und mit ihrer romantischen Fantasyreihe Evernight weltweit die Bestsellerlisten eroberte. Sie geht gern auf Reisen, mag Architektur, Geschichte, Science-Fiction und – natürlich – das Schreiben. Zurzeit lebt sie in New Orleans.

www.claudiagray.com/

»Eine sehr außergewöhnliche, bewegende und besondere Geschichte.«

magischemomentefuermich.blogspot.de (27.11.2017)

»Claudia Gray schreibt so flüssig und spannend, dass man es gar nicht aus der Hand legen möchte.«

bibliotheksnachrichten (15.06.2018)

»Tolle Charaktere verbinden diese Geschichte zu einem vollkommenen Erlebnis der Extraklasse und lassen keine Wünsche offen.«

aryagreen.blogspot.de (04.12.2017)

»Nervenkitzel und Emotionen in geballter Form.«

literaturmarkt.info

»Eine unheimlich packende Geschichte, die vor allem durch ihr besonderes Setting besticht. Ein gelungener Science Fiction Roman!«

lizzynet.de (26.01.2018)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Christa Prummer-Lehmair, Heide Horn
Originaltitel: DEFY THE STARS
Originalverlag: Little Brown, US

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-17439-5

€ 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  20.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannend

Von: Ein Hauch von Bücherwind Datum: 17.08.2018

https://einhauchvonbuecherwind.com/

Ich bin wirklich von dem Setting begeistert und fand Noemis Planetenreise echt spanned. Die Protagonisten sind zwar etwas kühl und tauen erst gegen Ende ein wenig auf, hat mich aber nicht gestört, weil mich das Drumherum dafür umso mehr gefesselt hat. Ich mochte den Erzählstil und den Aufbau der Geschichte; es hat sich nie sehr gezogen, für einen ersten Band wurde man ausreichend in diese neue Welt eingeführt, ohne es zu übertreiben. Ich finde, der Autorin ist est gut gelungen, spannende, unterschiedliche Nebencharaktere zu erschaffen, die ordentlich Schwung in die Story bringen. Ich mochte das Buch und werde den zweiten Teil definitif lesen. Und das Cover ist auch ein richtiger Blickfang.

Sci-Fi Geschichte der besonderen Art!

Von: sandrasbookcorner Datum: 23.07.2018

sandrasbookcorner.blogspot.com


Zum Inhalt


Noemi befindet sich mit ihrer besten Freund Esther mitten in einer Schlacht, als deren Raumschiff schwer getroffen liegt. Mit Mühe und Not gelingt es Esther ihr Schiff auf einem anderen, größerem Raumschiff notzulanden. Dieses Schiff schwebt zwischen all dem anderen Welltraumschrott, dass übrig geblieben ist von einer längst vergangenen Schlacht. Noemi folgt Esther auf dieses Schiff. Sie schafft es gerade Esther, die schwer verletzt ist, mühselig aus dem Schiff zu bergen. Auf der Suche nach der Krankenstation findet sie einen Mech. Ausgerechnet eines der Wesen, gegen die sie kurz vorher noch gekämpft hat. Einer Künstlichen Intelligenz, die aussieht wie ein Mensch. Schlimmer noch: Sein Ziel ist ihr Tod.

Doch Noemi gelingt das Unmögliche. Sie findet einen Möglichkeit, nach der ihr die KI namens Abel gehorchen muss! Aber für Esther kommt indessen jede Hilfe zu spät.

Jetzt bleibt Noemi nur noch eines: Sie muss alles versuchen, um ihren Heimatplanezen zu retten. Und dabei ist sie auf die Hilfe von Abel angewiesen.


Damit beginnt ein spannendes Abenteuer!

Im Laufe ihrer gemeinsamen Reise, stellt Noemi immer wieder fest, dass Abel nicht einfach nur eine absolut perfekte Künstliche Intelligenz ist. Nein, Abel ist viel mehr als das. Er zeigt Mitgefühl und ist stets zur Stelle, wenn es für Noemi brenzlig wird. Bals ist es sogar soweit, dass Abel ihr aus freien Stücken folgt. Und Noemi? Anfangs ist sie misstrauisch und sehr skeptisch gegenüber Abel. Natürlich kennt sie Mechs. Es gibt viele verschiedene Arten. Von Krankenpflegern über Nannys bis hin zu "Killermaschinen" gibt es für jede Lebenslage den passenden Mech. Doch Abel ist anders. Nicht nur ist er der Intelligenteste seiner Art, sondern scheint er auch Gefühle zu haben. Und es kommt, wie es kommen muss. Noemi verliebt sich allmählich in Abel. Und das Erstaunliche ist, dass Abel ebenfalls Gefühle für Noemi entwickelt. Allerdings ist ihm selbst das so nicht bewusst. Aber hat diese Liebe überhaupt eine Zukunft?


Fazit


Was für eine tolle Geschichte!

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass dies mein erstes Buch der Autorin ist.

Der Einstieg war etwas holprig, da ich mich erst an den etwas nüchternen Schreibstil gewöhnen musste. Aber dann! Man wird förmlich von den Ereignissen mitgerissen! Noemi ist ein junges Mädchen, die bereits einiges in ihrem kurzen Leben durchgemacht hat. Gerade eben hat sie ihre beste Freundin verloren und muss sich nun auf ihre weitere Mission konzentrieren. Das mag im ersten Augenblick vielleicht ein wenig kaltherzig erscheinen, aber das ist es nicht. Denn Noemi vergisst ihre Freundin nicht einen Augenblick lang. Sehr rührend fand ich in dieser Situation auch Abels Reaktion und seine Gedanken. Er bemüht sich, Noemi mehr Freund als Mech zu sein. Und dies ist nur einer von vielen Augenblicken, in denen Abel mehr Mensch als Maschine ist.

Aber ist er wirklich "nur" eine Maschine? Fest steht, er ist ein absoluter Prototyp, niemals vorher oder nachher gab es ein Modell wie ihn. Auch seine Entwicklung, nachdem er sich mit Noemi auf die Reise gemacht hat ist sehr erstaunlich. Natürlich sind zum Beispiel seine Bewegungen um einiges schneller, als die eines Menschen. Ganz zu schweigen von seiner Gehirntätigkeit. Aber man spürt seine zunehmende Wärme gegenüber Noemi. Immer wieder lässt er seine Programmierung überprüfen, weil er immer wieder feststellt, dass etwas neben seiner Programmierung anders ist. Noemi nimmt die Veränderungen an Abel wahr. Und ihr kommen immer mehr Zweifel. Ist er wirklich nur ein perfekte Maschine? Kann es nicht sein, dass Abel tatsächlich fühlt? Und mehr noch: Besteht vielleicht sogar die Möglichkeit, dass Abel mehr Mensch als Maschine ist? Er vielleicht sogar eine Seele hat?


Ich fand diese Geschichte einfacher nur grandios! Auch wenn der Beginn etwas holprig war, zumindest für mich, so hat mich das Buch gepackt! Die Geschichte ist, wenn auch vielleicht leicht nüchtern erzäht, spannend und macht nachdenklich. Wie weit ist die Menschheit bereit zu gehen, wenn es diese Art von KI gäbe? Und wo wären die Grenzen zwischen Maschine und KI? Ist so eine Maschine dann vielleicht doch eher ein Mensch?

Fragen über Fragen, die sich hier dem Leser auftun. Und ich glaube, die kann nur jede für sich selbst beantworten.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Die beiden Hauptcharakere sind beide absolut gelungen und wirklich toll! Die Geschichte ist spannend und sehr lebendigerzählt. Fan fiebert bis zur letzten Seite mit und will doch gar nicht, dass es zuende ist!


Von mir daher eine klare Leseempfehlung!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin