Die Schneeschwester

Eine Weihnachtsgeschichte

Mit Illustrationen von Lisa Aisato
Hardcover
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Bald ist Heiligabend. Für Julian ist das der schönste Tag des Jahres. Lebkuchen und Klementinen, das Knistern und Knacken im Kamin, das flackernde Licht der Kerzen. Außerdem wird Julian an Heiligabend zehn Jahre alt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Juni, Julians große Schwester, ist tot. Ein tiefer Schatten liegt über der Familie. Und Julian hat eigentlich nur ein Gefühl: Weihnachten ist abgesagt.

Bis Julian eines Wintertages Hedvig begegnet. Hedvig hat grüne Augen, redet schneller als der Wind und liebt Weihnachten über alles. Ganz langsam glaubt Julian, dass es doch ein Weihnachten für ihn geben könnte. Doch Hedvig hat ein großes Geheimnis.


Aus dem Norwegischen von Paul Berf
Originaltitel: Snøsøsteren
Originalverlag: Kagge Forlag AS
Mit Illustrationen von Lisa Aisato
Hardcover mit Schutzumschlag, 200 Seiten, 21,5 x 24,3 cm
Durchgehend vierfarbig illustriert
ISBN: 978-3-442-75827-2
Erschienen am  29. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

...eine traurige und doch so wundervoll hoffnungsvolle Geschichte!

Von: Gedankenlabor

07.12.2020

>>Weihnachtsregel Nummer eins: Es kann nie genug Weihnachten geben...<< "Die Schneeschwester" von Maja Lunde war so anders als ich dachte, so besonders und einfach einzigartig in seiner Gesamtheit. Die Geschichte rund um Hedvig und Julian hat mich wirklich emotional sehr ergriffen, ich habe schon sehr lange nicht mehr so geweint und intensiv mitgefühlt... Neben all der Tragik, die das Leben den beiden offenbart gibt diese Geschichte mir als Leser doch auch so so viel Hoffnung und Wärme mit, so dass man am Ende einfach mit einer Fülle an Gefühlen und Emotionen zurück bleibt, die mich persönlich noch jeden Tag auf diverse Art beschäftigen. "Die Schneeschwester" ist zudem einfach ganz wundervoll von Lisa Aisato illustriert, was die Geschichte noch intensiver werden lässt und dem Ganzen noch mehr Ausdruck verleiht. Ganz vernarrt bin ich hier tatsächlich in die kleine Hedvig, die einfach nur so vor Lebensfreude sprudelt und mit ihrer Art nicht nur Julian in ihren Bann gezogen hat💖 Auf den ersten Blick könnte man hier tatsächlich an ein Kinderbuch denken, ich persönlich würde es Kindern aber eher nicht vorlesen, da gerade die Trauer hier eine sehr sehr große Rolle spielt und meiner Meinung nach jüngere Leser hier nicht alles zwischen den Zeilen lesen können bzw. verstehen um es dementsprechend verarbeiten zu können. "Die Schneeschwester" von Maja Lunde ist und bleibt für mich ein ganz besonderes Buch, keine klassische Weihnachtsgeschichte, eher eine unglaublich traurige und doch so hoffnungsvolle, wunderbare Geschichte, die das Leben manchmal eben schreibt und doch den Funken Weihnachts-/Winterzauber mit sich trägt. ☃✨❄

Lesen Sie weiter

Zauberhaft und sehr berührend

Von: Madeleine Burghardt aus Doberlug Kirchhain

12.11.2020

Ich habe das Buch meiner Tochter mitgebracht. Gemeinsam wollten wir abends in der Adventszeit darin lesen. Diese Geschichte hat mein Herz berührt. Die Illustrationen sind wundervoll. Es ist die zauberhafteste Weihnachtsgeschichte, die ich gelesen habe. Eine kleine Botschaft für den Leser ist auch versteckt ......

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Maja Lunde wurde 1975 in Oslo geboren, wo sie mit ihrer Familie auch lebt. Sie war bereits eine bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin, als ihr erster Erwachsenenroman, "Die Geschichte der Bienen", international für Furore sorgte. Das Buch wurde in 30 Länder verkauft, stand monatelang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste und war der meistverkaufte Roman 2017. Im Frühjahr 2018 erschien der zweite Teil ihres literarischen Klima-Quartetts, "Die Geschichte des Wassers".

Zur Autor*innenseite

Paul Berf

Paul Berf, geboren 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, Kjell Westö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet.

Zur Übersetzer*innenseite

Lisa Aisato

Lisa Aisato, 1981 geboren, ist eine gefeierte norwegische Illustratorin, Autorin, Künstlerin. Sie wurde nominiert für den Astrid Lindgren Memorial Award, den H.C. Andersen Award, den Brageprisen, den norwegischen Kritikerpreis und den Preis der Buchblogger. 2016 erhielt sie den Sørlandet Literaturpreis. Aisato lebt mit ihrer Familie auf einer südnorwegischen Insel, wo sie eine eigene Galerie betreibt.

Zur Illustrator*innenseite

Videos