Edle Pralinen handgemacht

1001 Aromen von Schokolade & Co.

(2)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Köstliche Pralinen selbstgemacht

Ein ganzes Universum an Aromen in einem kleinen Stück Schokolade. Seit 2011 dreht sich die Welt von Nele Marike Eble nur noch um handgegossene Schokoladenspezialitäten und zarte Pralinenhüllen, die die Selfmade-Chocolatière und zertifizierte Schokoladen-Sommelière in ihrer Pralinenmanufaktur mit ungeahnten Füllungen kreiert.
Dieses Buch legt mit 50 Rezepten den Grundstein, um außergewöhnliche Pralinen zu Hause selbst herzustellen. Neles Pralinen sind 100 Prozent Handarbeit und leben vor allem von außergewöhnlichen Kombinationen: Neben Vanille-Trüffel und Gewürz-Karamell gibt es auch extravagante Pralinenkreationen mit Roter Bete und Thymian oder Lakritz mit Sanddorn.

»Ihre Rezepte sind wunderbar verständlich und bieten kenntnisreich und spannend erklärt die schönsten Geschmacksexplosionen zum Selbermachen.«
Johannes King, 2-Sterne-Koch Söl’ring Hof Sylt

»Sie ist kreativ und perfektionistisch im besten Sinne – Rezeptentwicklung und Arbeitsweise sind wohldurchdacht, das Endprodukt ist ein Genuss.«
Karin Steinhoff, Schokoladen-Sommelière


Hardcover, Pappband, 176 Seiten, 19,5 x 24,0 cm
circa 130 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09858-6
Erschienen am  21. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Unsere Bücher für Genießer.

Leserstimmen

MIT VIEL FINGERSPITZENGEFÜHL & SCHOKOLADE

Von: Lotta

28.04.2020

Wenn man etwas Edles verschenken möchte, dann landet man oft bei Wein oder Pralinen. Zumindest ersteren kann ich leider nicht selbst herstellen – für die Pralinen erhoffe ich mir mit „Edle Pralinen handgemacht: 1001 Aromen von Schokolade & Co.“ die perfekte Anleitung, um meinen schokoladigen Geschenken eine persönlicher Note zu verleihen und eventuell auch den ein oder anderen Euro zu sparen. Richtig gute Pralinen kosten nämlich nicht gerade wenig … Nele Marike Eble war ursprünglich Technikerin für Informatik als sie sich in die Kunst der Pralinenherstelllung verliebte. Was als Hobby begann wurde schnell mehr und so ist sie heute eine von 27 zertifizierten Schokoladen-Sommeliers in Deutschland, besitzt eine Pralinenmanufaktur und ist Leiterin und Dozentin der zugehörigen Pralinenschule. Wer die hohe Kunst der Herstellung also von der Pike auf lernen möchte, der ist bei ihr definitiv an der richtigen Adresse. 50 Rezepte liefert uns das Buch, nach denen wir zukünftig ausgefallene Pralinen zu Hause selbst herzustellen können. Vorab: Wer sich das „nur mal anschauen möchte“ oder es „einfach mal ausprobieren“ will, für den ist das definitiv eine Nummer zu hoch. Was hier an Gerätschaften angeschafft wird und mit welcher Akribie hier Grad-Angaben eingehalten werden und Arbeitsschritte aufeinander abgestimmt werden müssen, ist schon anspruchsvoll. Das hier ist eher was für Leute, die erste Erfahrungen haben, zuvor schon fertige Hohlkörper befüllt haben und nun noch zusätzlich das Feintuning lernen wollen. Eble verspricht, dem Leser neben den handwerklichen Anweisungen auch ein Gespür für die Aromenwelten und passende Kompositionen zu vermitteln. Als Basis gibt es vorab eine umfangreiche Erläuterung zum Thema Kuvertüre – deren Verkostung und ausführliche Sorten-Portraits. „Die fünf Kakao-Herkunftsgebiete und ihre Aromenwelt“ lautet das erst Kapitel und lockt auch gleich mit „Rote Paprika mit Himbeere“, „Pekanuss-Duja“, „Earl-Grey-Praline“, „Pinienkernpraline mit Knusperboden“ und „Purity mit Balsam-Reduktion“. Im zweiten Kapitel „Von süß bis umami – fünf Grundgeschmacksarten und fünf Rezepte“ erweitern „Vanille-Trüffel“, “ Salzkaramell pur“, „Zitronenpraliné mit Marshmallow“, „Palet d’Or “ und „Schokoladiges Sojasaucen-Karamell“ unseren Geschmackshorizont. Bei jedem Rezept werden der Schwierigkeitsgrad und die Haltbarkeit der fertigen Praline angegeben. Beides sehr nützliche und dankbare Infos. Die Rezepte selbst sind absolut überschaubar, aber die Anleitungen haben es in sich. Da geht es ums Grad genau und milimeterexaktes Arbeiten. Nur wer hier sorgfältig und mit ruhiger Hand arbeitet, erzielt so schöne Ergebnisse. Die weiteren Rezepte sind unterteilt in die Aromenwelten herbal, fruchtig, erdig, Melasse/ dunkle Süße und schokoladig/ dunkel sowie den Bonus mit saisonalen Ideen. „Lapsang-Souchong-Praline“, „Cassis-Praline mit Tasmanischem Pfeffer“, „Schwarzer Knoblauch“, „Estragon-Praline“, „Baiser auf Bergamotte-Ganache“, „Yuzu-Miso-Praline“, „Olivenöl-Praline“, „Rauchiges Mandelnougat“, „Kardamom-Praline“, „Balsam-Praline“, „Nordische Lakritz-Praline mit Sanddorn“, „Smoky Banana“, „Macis-braune-Butter-Praline“, „Wattleseed-Praline“, „Helle Eierlikör-Praline“, „Dunkle Rosen-Eier“, „Honey-Lemon-Praline“, „Bierkaramell pur“, „Rote-Bete-Himbeer-Thymian-Praline“ oder auch „Grand-Marnier-Marzipan“ zeugen definitiv von Mut und Kreativität. Ob ich selbst auf diese Zusammenstellungen gekommen wäre? Eher nicht. Damit die wirklich wunderschönen Genussstücke auch uns daheim gelingen, gibt es im Anhang neben einer Auflistung des benötigten Werkzeugs auch eine schrittweise Anleitung zum Temperieren der Kuvertüre, dem richtigen Gießen der Formen, dem Verschließen der Formen, der Herstellung handgeformter Trüffeln und und und. Wer sich also an das Wagnis „Professionelle Pralinen“ heranwagt, erhält hier noch zahlreiche Tipps und Adressen, die ihm sicher helfen werden. Für mich eine Nummer zu hoch, befürchte ich, denn ob den Aufwand dann jemand in meiner Familie zu schätzen wüsste – ich bin mir nicht sicher. Trotzdem natürlich ein hervorragendes Buch und ein absoluter Tipp für alle, die es richtig lernen möchten.

Lesen Sie weiter

Nichts für Anfänger

Von: Missappledome

03.12.2019

Inhalt: Ein ganzes Universum an Aromen in einem kleinen Stück Schokolade. Seit 2011 dreht sich die Welt von Nele Marike Eble nur noch um handgegossene Schokoladenspezialitäten und zarte Pralinenhüllen, die die Selfmade-Chocolatière und zertifizierte Schokoladen-Sommelière in ihrer Pralinenmanufaktur mit ungeahnten Füllungen kreiert. Dieses Buch legt mit 50 Rezepten den Grundstein, um außergewöhnliche Pralinen zu Hause selbst herzustellen. Neles Pralinen sind 100 Prozent Handarbeit und leben vor allem von außergewöhnlichen Kombinationen: Neben Vanille-Trüffel und Gewürz-Karamell gibt es auch extravagante Pralinenkreationen mit Roter Bete und Thymian oder Lakritz mit Sanddorn. »Ihre Rezepte sind wunderbar verständlich und bieten kenntnisreich und spannend erklärt die schönsten Geschmacksexplosionen zum Selbermachen.« Johannes King, 2-Sterne-Koch Söl’ring Hof Sylt »Sie ist kreativ und perfektionistisch im besten Sinne – Rezeptentwicklung und Arbeitsweise sind wohldurchdacht, das Endprodukt ist ein Genuss.« Karin Steinhoff, Schokoladen-Sommelière Meine Meinung: Dieses Buch bietet wirklich eine Vielzahl an Rezepten für edle Köstlichkeiten. Allerdings sei dazu gesagt, ist die Herstellung alles andere als leicht fällt. Ich habe mit zwei Pralinen begonnen, die als einfach eingestuft wurden. Ohne Erfahrung in der Pralinenkunst sind mir zwar essbare Stücke gelungen, die aber weit entfernt von der Optik derer in diesem Buch liegen. Übung macht bekanntlich den Meister, also hiermit sind alle blutigen Anfänger wie ich nun vorgewarnt, dass es zu erfolglosen ersten Versuchen kommen kann. Für erfahrene Pralinenmacher kann dieses Buch aber eine echte Bereicherung sein.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nele Marike Eble ist eine Autorität in der Schokoladenwelt. Ihre Karriere als Chocolatière begann mit dem äußerst beliebten Blog “Pralinenwahnsinn” und entwickelte sich durch Neles tiefe Affinität und Liebe zur Schokolade. Heute ist Nele eine von nur 27 zertifizierten Schokoladen-Sommeliers in Deutschland, Betreiberin des renommierten Pralinenmanufaktur Chokumi, Pralinenlieferantin für die Spitzengastronomie sowie Leiterin und Dozentin der zugehörigen Pralinenschule in Braunschweig.

Zur AUTORENSEITE