VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Deathline - Ewig dein

Die Deathline-Reihe (1)

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (81)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-17366-4

NEU
Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

»Insgesamt ist erneut Janet Clark ein vielversprechender Auftakt einer Serie gelungen! Wer nach einem Leseschmöker sucht, wird mit aufregenden Lesemomenten belohnt. «

alliteratus.com (06.04.2017)

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die Deathline-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Janet Clark (Autorin)

Janet Clark wollte schon als Kind nur eins: Romane schreiben! Wenn’s geht: spannend! Doch zwischen ihr und dem ersehnten Berufsziel sollten noch etliche Jahre, Länder und Berufe liegen, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript einreichte. Dann allerdings stellte sich der Erfolg nahezu postwendend ein. Mittlerweile fiebert eine große Fangemeinde ihrer nächsten Veröffentlichung entgegen. Nachdem sie sich zunächst dem Thriller-Genre zugewandt hatte, spielt sie nun bei ihrem brandneuen Jugendbuchprojekt »Ewig Dein - Deathline« ihre Stärken, was Spannung und Atmosphäre angeht, voll aus und wendet sich der Geschichte einer großen, alle Widerstände überwindenden Liebe zu.

Mehr über die Autorin unter www.janet-clark.de

»Insgesamt ist erneut Janet Clark ein vielversprechender Auftakt einer Serie gelungen! Wer nach einem Leseschmöker sucht, wird mit aufregenden Lesemomenten belohnt. «

alliteratus.com (06.04.2017)

»Auf 400 Seiten erfährt man Literatur der einsamen Spitzenklasse. Hoffentlich folgt ganz bald Band zwei.«

literaturmarkt.info (08.05.2017)

"Die Autorin hat mit Witz, Horror und Magie gearbeitet. Das Buch ist ein wirkliches Highlight und hebt sich deutlich von anderen Büchern ab"

booksaremorethanmagicwords.blogspot.de (21.03.2017)

"Die Handlung ist spannend und geheimnisvoll und lässt einen beim Lesen die Zeit vergessen."

kerstin-weihe.de (03.04.2017)

»Tolle mystische Idee mit spannendem Schreibstil.«

bookremix.blogspot.de (04.04.2017)

mehr anzeigen

20.07.2017 | 19:00 Uhr | München

Lesung mit Janet Clark, Ingeborg Stuckmeyer (Todesängste)
und Iris Leister (Krimipreisträgerin) im Rahmen von "1200 Jahre Menzing"

1200 Jahre Menzing
Zur Homepage der Autorin

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kunstatelier Mike Keilbach
Freseniusstraße 31
81247 München

Weitere Informationen:
ArtVision
81247 München

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 15,0 x 22,7 cm

ISBN: 978-3-570-17366-4

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

NEU
Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension zu "Deathline -Ewig Dein"

Von: Bookaholicer Datum: 21.05.2017

https://bookaholicer.blogspot.de/

Erwartungen:

Ich habe mich unerwartet in diese Geschichte gestürzt. Das Cover jedoch hat mich angesprochen, sodass ich dass Buch nur auf das Äußere betrachtet angefragt habe.

Cover:

Wie ich bereits gerade erwähnt hatte, hat mich das Buchcover sehr angesprochen. Definitiv ein Eyecatcher! Der Nachthimmel hat etwas Verborgenes an sich, was zu dem Geschehnissen in der Story passt. Ich hatte keine wirkliche Vorstellung davon, was mich in dem Buch erwarten würde. Das gefällt mir.

Charaktere:

Zu den Charakteren möchte ich nicht zu viel sagen, sonst erfährt man vor Beginn des Lesen zu viel über sie und ihre Eigenschaften. Ich möchte den Überraschungseffekt nicht vermiesen :)
Josie ist ein 16-jähriges Mädchen, dass auf der Ranch ihres Vaters, der vor einiger Zeit einen schweren Autounfall gemacht hat und nun beeinträchtigt lebt, wohnt und arbeitet. Ihr älterer Bruder Patrick hilft ihr dabei. Es passieren einige merkwürdige Vorfälle im Dorf und auf der Ranch, die sie stutzen lassen. Ray ist der Neue auf der Ranch, der die Pferde so gut bändigt wie kein anderer. Doch was hat es mit seinem verschwundenen Amulett auf sich? Und warum stößt er sie weg, nachdem sie ihm sein Herz geschenkt hat?

Meine Meinung:

Ich bin ohne Erwartungen in dieses Buch eingetaucht und positiv überrascht. Erst einmal komme ich zum Schreibstil der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und ohne Schwierigkeiten zu lesen. Da es aus der Sicht der Hauptprotagonistin Josie erzählt wird, hat es einen frischen jugendlichen Touch, was darauf zurückführt, dass es ein Jugendroman ist. Dennoch würde ich sagen, dass Ältere auch ihren Spaß an diesem Buch hätten. Die Ich-Erzählperspektive hat mir sehr gut gefallen, da ich mich gut in Josie hineinversetzen konnte. Somit fühlte ich mich mit ihr verbunden und konnte ihre Handlungen größtmöglich nachvollziehen. Manchmal musste ich aber beschämt lächeln. Für meinen Geschmack hat das Buch zu viele Klischees miteinander vereint und dadurch kamen einige Ereignisse zu erwartet zum Vorschein und das gewisse Bauchkribbeln fehlte bei mir.
Achtung, Spoiler! Die erste Begegnung mit Ray war einer dieser Momente (S. 17 ff.). Josie erblickt Ray und verliert sich ein seinen ach so grünen Augen. Zugegeben, ich finde, dass die erste Begegnung gut ausgesucht war, aber Josies Reaktion auf ihn waren für mich zu übertrieben. Außerdem war mir die Beziehung zwischen den beiden einen Tick zu oberflächlich. Selbst als Josie ihm von dem Tod ihrer Mutter erzählt hatte, fehlte mir die emotionale Tiefe. Dafür kam mir die Liebesgeschichte zwischen den beiden dann ein bisschen zu kurz und ein wenig eingefroren.
Die Nebencharaktere waren gut integriert, dennoch störte mich auch hier ein wenig die Oberflächlichkeit. Das hielt mich aber nicht davon ab, dass Gute an der Geschichte zu erkennen.
Die Spannung kam überhaupt nicht zu kurz und bis zum Ende gab es einige Fragen, die an meiner Lippe hängten, die größtenteils beantwortet wurden. Die Handlungen und Wendungen im Buch waren gut strukturiert und der Überraschungseffekt kam immer passend.
Bis zum Schluss hatte der Roman seine Tücken und diese wurden gut durch ein schönes Ende abgerundet. Ich bin schon gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht. Was ich mir aber erhoffe, ist ein gelungener Auftakt, der den 'Charaktere mehr Tiefe gibt. Die Spannung im ersten Teil kann genauso beibehalten werden,

Mir hat "Deathline - Ewig Dein" im Großen und Ganzen gut gefallen und ich habe viel mitgefiebert. Trotz meiner harschen Kritik hatte ich Spaß an dem Buch und werde den zweiten Teil definitiv lesen.


Cover: 5/5
Klappentext: 4/5
Inhalt: 3/5
Schreibstil: 5/5
Gesamtpaket: 4/5

Diese Rezension ist u.a. auf lovelybooks unter HannahSchwerdtfeger und auf Bookaholicer.Blogspot zu finden.

~ mystisch ~ emotionslos und fehlende charaktertiefe ~ Fantasy & Thrill-Anteil mit Suchtpotenzial

Von: Katis-Buecherwelt Datum: 19.05.2017

katis-buecherwelt.blogspot.de/

Zum Buch:
Die Umschlaggestaltung ist wunderschön. Ein absoluter Eyecatcher im Buchregal. Auf den ersten Blick konnte ich mir kein Bild davon machen, was zwischen den Buchdeckeln auf mich wartet und wurde hinterher überrascht, als ich pure Spannung hinter einem romantischen Cover gefunden habe.
Ein Hingucker ist der Titel mit seinen silbern leuchtenden Sternen, die beim Darüberstreichen fühlbar sind. Das Farbenspiel passt hervorragend zusammen und ich habe bei meinen Lesepausen immer wieder darauf schauen müssen – weil es mich in brenzligen Situationen beruhigt hat. Unter dem Schutzumschlag versteckte sich ein pinkfarbener Einband, was im Buchrücken die gleiche Titelgestaltung zeigte, wie auf der Vorderseite. Im Inneren zeigen sich verschiedene Edelsteine an jedem Kapitel.

Meine Meinung:
„Ewig Dein – Deathline“ von Janet Clark habe ich mit der wasliestdu.de Community in einer Leserunde gelesen. Ich habe mich auf das neue Jugendbuch der Autorin sehr gefreut, nachdem ich „Schweig still, süßer Mund„ vor einigen Jahren verschlungen habe und so sollte es auch dieses mal sein.

Die Ferien sind angebrochen und Josie hat auf der Ranch ihres Vaters eine Menge zu tun. Nach einem schweren Autounglück kann er nur eingeschränkt am Arbeitsleben teilhaben und so kümmern Josie und ihr Bruder Patrick sich um den Betrieb. Plötzlich passieren einige Pannen und mysteriöse Vorfälle – ebenso im Dorf. Haben die Greenies, die als Gastarbeiter auf der Farm eingestellt sind, oder einer der Gäste, etwas damit zu tun? Schon bald erfährt Josie ein Geheimnis von Ray, einem Greenie, an dem sie ihr Herz verschenkt hat, dass sie alle in Gefahr schweben. Welche Rolle spielt sein verlorenes Amulett dabei und findet sie einen Ausweg?

Der Schreibstil von Janet Clark ist flüssig zu lesen und hielt eine Überraschung für mich parat. Sie schreibt in der Ich-Perspektive der Protagonistin Josie, die mich im Prolog, Epilog und Zwischendurch direkt angesprochen hat, als würde sie persönlich mit mir sprechen. Das hat mir richtig gut gefallen und ich fühlte mich ihr dadurch verbunden.

Die Story ist mystisch und an einigen Stellen so gruselig, dass ich mich am liebsten unter meine Bettdecke verkrochen hätte. Bei diesen Parts konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, und vergaß teilweise das Atmen oder habe mich erwischt, wie ich an meinen Fingern knabberte – vor Aufregung und Anspannung.

Die Liebesgeschichte zwischen Josie und Ray war vorhanden, doch konnte ich die Emotionen nicht miterleben. Ich fand, dass das Mysteriöse und der Thrillfaktor im Vordergrund stand, viel mehr als ich vermutet hätte und die Liebesgeschichte zu kurz kam.
Mir fehlte die Tiefe in den Charakteren, die auf der Strecke blieben. Die Nebencharaktere waren interessant und ich mochte sie, doch auch hier funkte es nicht immer.

Der Showdown war perfekt und ich wurde durch die Wendungen am Ende überrascht. Es hat Spaß gemacht zu spekulieren und Vermutungen aufzustellen, wie es ausgehen könnte. Der Schluss wurde nicht komplett aufgelöst und es bleiben noch einige Fragen offen. Ich hoffe, dass der zweite Teil nicht zu lange auf sich warten lässt.

Fazit:
„Ewig dein – Deathline“ von Janet Clark ist ein mysteriöser Jugendroman, der mich durch Spannung und Nervenkitzel mitfiebern ließ. Der Romanceanteil war gering und konnte mich nicht begeistern. ~ mystisch ~ emotionslos und fehlende charaktertiefe ~ Fantasy & Thrill-Anteil mit Suchtpotenzial

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin