VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Mit Illustrationen von Gerda Raidt

Ab 10 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-16493-8

NEU
Erschienen: 09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Erbe der Phönixdrachen

Die 12-jährige Anna-Fee hat mit ihren Eltern vor Kurzem eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus bezogen. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht einem rätselhaften Mädchen. Fayra wurde von einem durchtriebenen Jäger aus einer Parallelwelt hierher gelockt, denn als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs besitzt sie begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …

»Spannend bis zur letzten Seite.«

sunshineladytest.de (12.10.2017)

Nina Blazon (Autorin)

Nina Blazon las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während dem Studium. Nina Blazons Bücher haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zuletzt 2016 den Seraph für das Beste Buch, für Der Winter der schwarzen Rosen. Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.

www.ninablazon.de

»Spannend bis zur letzten Seite.«

sunshineladytest.de (12.10.2017)

»Eine wunderschöne Geschichte mit spannenden Fantasyelementen, die Werte wie Freundschaft, Mut und Vertrauen großschreibt und mich immer wieder zu faszinieren wusste.«

wortmalerei.org (29.10.2017)

»Die Welt, in die man bei “Fayra“ eintaucht, ist eine gelungene Abwechslung aus Realität und Fantasy, die Nina Blazon gekonnt miteinander vermischt.«

live-breath-words.de (31.10.2017)

»Magisch, geheimnisvoll und sehr mitreißend!«

buecherweltcorniholmes.blogspot.de (19.10.2017)

»Eine wirklich schöne Geschichte, die zum Träumen einlädt und eine tolle Fantasywelt voller Magie und Abenteuer bietet.«

diebuchstabenstadt.wordpress.com (24.10.2017)

mehr anzeigen

ORIGINALAUSGABE

Mit Illustrationen von Gerda Raidt

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 464 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 11 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-570-16493-8

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

NEU
Erschienen: 09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Magische Welt für junge und ältere Leser...

Von: Yvonne Santjohanser Datum: 07.12.2017

booksandevengel.blogspot.de

Verlagsinfo:
Das Erbe der Phönixdrachen
Die 12-jährige Anna-Fee hat mit ihren Eltern vor Kurzem eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus bezogen. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht einem rätselhaften Mädchen. Fayra wurde von einem durchtriebenen Jäger aus einer Parallelwelt hierher gelockt, denn als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs besitzt sie begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …

Zum Cover:
Das Cover ist sowas von mega mega schön. Ich hab mich sofort in das Cover verliebt, aber das ist bei Nina Blazon ja nichts neues. Love it!

Meine Meinung:
Es dauerte nicht lange, bis mich das Buch, die Geschichte um Fee, in den Bann gezogen hatte. Man lernt die quirlige 12-jährige, ihre Eltern und ihr Umfeld kennen. Anfangs ist noch alles normal, doch nicht lange und Fee wird in ein großes Abenteuer mitgerissen, in das wir ihr folgen dürfen. Ihre beste Freundin ist auch mit von der Partie und auch diese lernt man kennen.
Als das ganze Abenteuer los geht, wird man von einem Ereignis zum nächsten katapultiert. Es beginnt eine so herrliche, faszinierende,geheimnisvolle Unterhaltung die nicht nur die jungen Leser packt, sondern auch uns Erwachsene. Auch wenn man es sehr am Schreibstil merkt, das es ein Kinderbuch ist, fehlt es an der Handlung an gar nichts. Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, zu sehen, wie Fee und ihre Freundin, Fayra helfen. Fee wächst innerhalb der ganzen Geschichte über sich selbst heraus. Man merkt diese Weiterentwicklung von Fee. Wie sie Anfangs, eher noch ein schüchternes Mädchen war, entwickelt sie sich zu einer so tollen, jungen, starkem Mädchen heran. Dinge die sie sich selbst nie eingestanden hätte, meistert sie mit links.
In der Mitte des Buches, hatte ich jedoch einen kleinen Hänger, wo ich nicht weiß woran es genau lag. Ich hatte es dann auch erstmal für einige Tage einfach pausiert. Und als ich es dann wieder genommen habe, hat es mich dann wieder gepackt. Der Schreibstil selbst, ist wie bei allen Büchern von Nina Blazon, leicht und flüssig und sehr leicht zu lesen.
Ich finde das dass Buch auch zeigt, wie wichtig Freundschaft ist, das man zusammen alles schaffen kann. Das man sich auch was trauen soll, auch wenn man eher Angst davor hat. Das man Mut haben sollte. Das ist wichtig für Kinder und das liest man prima raus.
Das ganze Buch ist richtig toll geschrieben, da kann man wirklich nur sagen, Cover toll, Charaktere toll, Geschichte toll, Ende toll. Einfach ein total gelungenes neues Buch von der Autorin.
4 von 5 Sterne

Fayra- Das Herz der Phönixtochter

Von: Frolleinbuecherwurm Datum: 07.12.2017

frolleinbuecherwurm.blogspot.de/

Zum Inhalt:

In Fayra- Das Herz der Königstochter von Nina Blazon geht es um die junge Anna-Fee, welche mit ihren Eltern eher widerwillig in ein altes Herrenhaus gezogen ist. Nicht nur dass der Hausmeister irgendwie angsterregend ist, auch scheint es in dem alten Herrenhaus zu spuken.
Während einer Sturmnacht sieht Fee die Steinskulpturen im Park herumspazieren. Als bei einem Feuer plötzlich die mysteriöse Fayra auftaucht ist das Spektakel perfekt.
Fayra ist etwas älter als Fee und auf der Flucht. Sie kommt aus einer Parallelwelt und besitzt magische Kräfte, um welche man sie berauben will. Diese Geschichte scheint natürlich total unrealistisch, aber als Fee in ihren Träumen immer häufiger Fayra's Welt betritt, vermischt sich die Realität zunehmendmit der Parallelwelt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und Fee setzt alles daran, Fayra durch das versteckte Feuertor wieder in ihre Welt zu bringen. Doch einige (auch durchaus bekannte) Personen versuchen alles, um das zu verhindern.


Meine Meinung:

Den Einstieg in die Geschichte fand ich eher schwierig, da man der Protagonistin Anna-Fee ihr Alter wirklich angemerkt hat. Nachdem die geheimnisvolle Fayra auftaucht verändert sich die Protagonistin zunehmend zum Positiven. Sie wird mutiger und die Geschichte nimmt deutlich an Fahrt auf.
Der Schreibstil von Nina Blazon ist, wie auch schon in ihren anderen Büchern, sehr angenehm und locker zu lesen. Im Großen und Ganzen handelt es sich bei "Fayra - Das Herz der Phönixtochter" um eine nette Geschichte, welche durchaus auch mit spannenden Stellen punkten kann. 4 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin