Iskari - Der Sturm naht

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
16,99 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

»Ein Fantasy-Epos, das an ›Game of Thrones‹ heranreicht.«

Straubinger Tagblatt (29. September 2017)

Aus dem Amerikanischen von Astrid Finke
Originaltitel: Iskari - The Last Namsara
Originalverlag: Harper Teen
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27123-4
Erschienen am  02. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Unsere stärksten Fantasy-Heldinnen findest du hier

Leserstimmen

Iskari <3

Von: Caro aus Buchen

01.05.2020

Ich liebe diese Bücher! Darum wünsche ich mir vom Heyne Verlag: BRINGT DIE ÜBERSETZUNG VON ISKARI 3 HERAUS!!! ... und macht die Buchreihe komplett- so, wie es sich gehört! Lasst eure Leser nicht hängen!

Lesen Sie weiter

Tolle Fortsetzung!

Von: Lines Books aus Nentershausen

16.02.2019

Schon der erste Band der Reihe war für mich ein absolutes Highlight! Natürlich wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich freute mich riesig auf die Fortsetzung und konnte es kaum erwarten mit dem lesen zu beginnen. Der Einstieg ins Buch fiel mir recht leicht. Das lag vor allem an den tollen Schreibstil der Autorin. Sie schreibt auf der einen Seite sehr locker und flüssig, auf der anderen Seite ist ihr Stil unglaublich einnehmend. Durch Legenden und Rückblicke versteht man das ganze noch sehr viel besser. Bereits nach wenigen Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war eine Sucht und ich bekam nicht genug. Die Charaktere im Buch wurden authentisch gezeichnet. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und somit konnte ich ihre Gedanken und Gefühle sehr viel besser nachvollziehen. Roa ist eine stolze junge Frau die nur ein Ziel hat, sie will Königin werden und dafür gibt sie alles auf. Dax ist ein sehr geheimnisvoller Charakter, es dauerte bis ich ihn wirklich einschätzen konnte. Auch die Nebencharaktere wurden hier voller Leben gezeichnet und das fand ich mehr als toll. Die Handlung ist spannend und nervenaufreibend, es wurde emotional und bewegend. Das Ende gefiel mir hier wirklich gut und es passte einfach perfekt. Zusammenfassend gesagt gefiel mir dieser Band wieder richtig gut. Der Autorin gelingt mit dieser Reihe etwas ganz besonderes. Klare Empfehlung. Fazit: Mit "Iskari - Die gefangene Königin" gelingt der Autorin eine tolle Fortsetzung, die Band 1 in nichts nachsteht. Ich für meinen Teil bin mehr als begeistert. Natürlich bekommt auch dieses Buch die volle Punktzahl.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI – DIE GEFANGENE KÖNIGIN ist der zweite Teil ihrer großen Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Die Spannung steigt von Seite zu Seite.«

Passauer Neue Presse (12. Januar 2018)

»Starkes Fantasy-Debüt mit einer ungewöhnlich rauen Protagonistin: magisch, bildgewaltig.«

Stuttgarter Zeitung (02. Dezember 2017)

»Ein fulminanter Auftakt einer Fantasy-Triologie.«

Passauer Neue Presse (05. März 2018)