VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

A Long Way Down

Gekürzte Lesung mit Julia Hummer, Andreas Petri, Stefan Kaminski

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 14,60 [A]* | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8445-1514-5

Erschienen: 31.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Kein langer Weg nach unten, sondern ein echter Höhenflug: Nick Hornbys Bestseller zum Hören!

Vier Suizidgefährdete eint am Silvesterabend dieselbe dumme Idee: Jeder will sich zum Jahresende vom Dach eines Londoner Hochhauses stürzen. Pech, dass sich alle auf demselben Dach umbringen wollen – so kommt man wohl oder übel ins Gespräch. Aus vier verzweifelten Fremden werden Freunde fürs Leben.

Julia Hummer, Hille Darjes, Andreas Petri und Stefan Kaminski als vier Lebensmüde erzählen mal tieftraurig, mal urkomisch von ihrem skurrilen Weg aufs Dach – und wieder hinunter.

(4 CDs, Laufzeit: 5h)

Nick Hornby (Autor)

Nick Hornby, geboren 1957, lebt in London. Nach seinem Studium in Cambridge war er als Lehrer und Journalist tätig. Seit 1983 arbeitet er als freier Schriftsteller. Hornby schreibt für die "Sunday Times", "Time Out" und das "Times Literary Supplement". Mit seinen Romanen "Fever Pitch" (1992), "High Fidelity" (1995) und "About a Boy" (1998) wurde er berühmt, inzwischen feiert der Kultautor mit seinen Titeln regelmäßig sensationelle Erfolge.


Sprecher

Julia Hummer ist eine der erfolgreichsten Nachwuchsdarstellerinnen Deutschlands. Bereits in ihrer Premiere als Schauspielerin in "Absolute Giganten" (1999) erlangte sie große Aufmerksamkeit. Danach spielte sie in den hochgelobten Filmen "Crazy" (2000), dem RAF-Film "Die innere Sicherheit" (2001), "Gespenster" (2005) und "Stadt als Beute" (2005) mit. Seit 2005 widmet sie sich hauptsächlich der Musik. Julia Hummer ist u.a. in dem Hörspiel-Opus "Otherland" von Tad Williams zu hören.

Hille Darjes gründete mit ihrem Mann Chris Alexander und anderen 1984 die "bremer shakespeare company" und spielte dort zahlreiche Rollen. Seit 1992 ist sie als freie Schauspielerin am Theater und beim Rundfunk tätig.

Stefan Kaminski, 1974 in Dresden geboren, spielt seit 2001 am Deutschen Theater Berlin und ist daneben beim RBB als freier Schauspieler, Sprecher und Autor tätig. Für den Hörverlag ist er als Stimmenmorpher in "Trix Solier" von Sergej Lukianenko, in Frank Schätzings "Lautlos" und "Der Schwarm" sowie in der "Königsmörder-Chronik" von Patrick Rothfuss zu hören.

Andreas Petri erhielt seine Ausbildung am Maly Theater in St. Petersburg sowie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Seitdem stand er in Hamburg, Berlin, Magdeburg und Erlangen auf der Bühne und war bereits in zahlreichen Kino- und TV-Produktionen zu sehen. Im Hörverlag ist er auch in Cecilia Aherns "Für immer vielleicht" zu erleben.

Übersetzt von Clara Drechsler, Harald Hellmann
Originalverlag: Kiepenheuer&Witsch

Hörbuch CD (gekürzt), 4 CDs, Laufzeit: 300 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1514-5

€ 12,99 [D]* | € 14,60 [A]* | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 31.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Mein allererstes Hörbuch!

Von: Melissa R. Datum: 29.09.2015

mellis-produkttests.blogspot.de/

Vier Menschen auf dem Dach eines Londoner Hochhauses, die sich an Silvester das Leben nehmen wollen, schließen einen Pakt: neuer gemeinsamer Selbstmord-Termin ist der Valentinstag. Es bleiben sechs Wochen, die gemeinsam überlebt werden müssen. Und so findet eine Gruppe von Menschen zueinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die einander doch auf wundersame Weise zu helfen wissen. (Klappentext)

Der Autor war mir bisher unbekannt, ich hatte noch nicht mal einen der Filme gesehen, die auf seinen Büchern basierten. Obwohl ich nicht wusste, welcher Stil mich erwartete, macht mich die kurze Beschreibung der groben Handlung so neugierig, dass ich nicht lange überlegte.
Außerdem wollte ich schon immer mal ein Hörbuch ausprobieren und dieses Buch schien mir passend für dieses Debüt.
Für mich als Leseratte war es erstmal ungewöhnlich "vorgelesen zu bekommen", doch durch die verschiedenen Sprecher und die wechselnden Perspektiven, war genügend Abwechslung vorhanden, um mich bei der Stange zu halten.
Der Einstieg (im Prinzip die erste der 4 CDs) war für mich inhaltlich am spannendsten und der Rest der Geschichte flachte meiner Meinung nach immer mehr ab. Und auch das Interesse an den Personen verlor ich mit der Zeit, da sie teilweise zu überzogene Charaktereigenschaften aufwiesen, die sie unnatürlich wirken ließen. Sie entsprachen jeweils ihren klischeebesetzten vorgefertigten Rollen und ihr Verhalten war meistens vorhersehbar.
Darüber hätte ich hinweggesehen, wenn mich die Handlung selbst voll überzeugt hätte, doch das langweilige Ende zog gerade diese sehr in Mitleidenschaft.
Ein typischer Fall von: tolle Idee, aber leider nur mangelhaft umgesetzt.

Weil mir aber der Einstieg sowie die Sprecher sehr gut gefallen haben gebe ich dem Hörbuch gut gemeinte 3 Sterne.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors